Eltern wissen: Der eigentliche Boss in der Familie ist das Baby! Deshalb ist am Film "The Boss Baby" auch viel Wahres dran. Der große Bruder ist gar nicht begeistert, die Aufmerksamkeit seiner Eltern mit dem Baby teilen zu müssen. Doch letztendlich tun sich beide zusammen, um die Welt zu retten und zu beweisen, dass die Liebe die größte Macht. Hach. Klingt doch nach einem lustigen Zeitvertreib im April. Janine, Redaktion 

 

Torte

Man kann ja gar nicht genug Gelegenheiten finden, um mal wieder mit der ganzen Familie zusammenzukommen. Zum Glück ist im April Ostern und somit Oster-Brunch-Zeit. Für alle, die keine Lust haben, kunstvolle Hasen aus Fondant zu kneten und aufwendige Deko zu basteln: Oft reicht schon ein kleiner Dreh, um aus der Ostertafel etwas ganz Besonderes zu machen – mit ein paar Möhrchen im Kuchen zum Beispiel. Melanie, Redaktion

 

Freizeitpark-Achterbahn-Teaser

Ich habe im April Geburtstag – schon mal ein Grund zur Freunde. Und da mein Sohn am gleichen Tag wie ich geboren wurde, können wir uns einen entspannten und vor allem kostenlosen Aufenthalt im Phantasialand gönnen. Da lohnt es sich sogar, wenn man keinen ganzen Tag dort verbringt. Ähnliche Angebote gibt es auch in vielen anderen Parks. Jochen, Technik

 

gemuese-markt

Regionale Produkte, viel frische Luft und jede Menge Aktivitäten für Klein und Groß? Ja, wir sind Erlebnisbauernhof-Fans! Jetzt im Frühling ist wieder die beste Zeit für einen Ausflug aufs Land (oder an den Stadtrand). Wir empfehlen den Getrudenhof bei Köln oder Karls Erlebnisdorf auf Rügen. Claudia, Vermarktung

 

KiKA

Muss man immer alles gleich wegwerfen? Nein, muss man nicht. In der vierteiligen Sendung "Schrott or Not?", die am 24. April im KiKa startet, wird Kindern nahegebracht, dass und wie man viele Sachen neu verwerten kann. Toll! Da schalten wir ein. Monika, Redaktion

 

Kommunion

Im April feiern wir die Kommunion meiner Tochter. Die Vorbereitungen waren manchmal anstrengend, haben aber natürlich auch viel Spaß gemacht – besonders, weil man sich so viele schöne Details überlegen kann. Zum Beispiel kleine Mitgebsel, mit denen sich das Kommunionskind bei den Gästen bedanken kann. Julia, Redaktion