Tragen: Das solltest du beachten

  • Wähle eine dem Alter des Babys entsprechende Tragehilfe.
  • Probiere die Tragehilfe in Ruhe zu Hause aus.
  • Ziehe dein Baby in der Tragehilfe nicht zu warm an.

Tragehilfe: So einfach geht's

Tragehilfen gibt es inzwischen von diversen Herstellern. Lasse sich beraten und behalte vor allem immer dein Kind im Blick. Babys mit unterschiedlichem Startgewicht, in verschiedenen Entwicklungsstadien oder einfach einem anderen Tonus fühlen sich in verschiedenen Tragen unterschiedlich wohl. Und auch dein Rücken sollte zu seinem Recht kommen. Achte auf bequeme, breite und gepolsterte Gurte. 

Wenn du dein Kind auch noch tragen willst, wenn es größer und schwerer geworden ist, solltest du eine Trage wählen, bei der du das Kind auch auf dem Rücken transportieren kannst. Im Tragetuch sind auch Bindetechniken möglich, die das Baby auf dem Rücken sichern.