Häufige Krankheiten und was Eltern jetzt tun können

  • Das Baby hat Bauchweh: Wärme den Bauch mit einem Kirschkernkissen und gib Fencheltee zur Hilfe bei Blähungen.
  • Das Baby erbricht schwallartig: Lasse es möglichst viel trinken, gib geriebene Äpfel und gekochte Möhren
  • Das Baby hat Durchfall: Verdünne die Fläschchenmilch mit der doppelter Menge Wasser
  • Das Baby hat einen wunden Po: Lasse gegebenenfalls Orangensaft weg und rühre den Brei statt dessen mit Apfelsaft oder Traubensaft an.
  • Das Baby hat Schnupfen: Hänge ein feuchtes Tuch über die Heizung und erhöhe den Kopfteil des Bettes, damit dein Kind besser atmen kann.