Ergebnisse einer Umfrage von Folio® und urbia

Platz 10: Vitaminpräparate
Die Einnahme von zusätzlichen Vitaminen ist für viele Frauen eine sinnvolle Ergänzung, um ihren Körper auf eine mögliche Schwangerschaft vorzubereiten.
Platz 9: Keine Medikamente einnehmen
Viele Kinderwünschlerinnen verzichten möglichst auf Medikamente oder verwenden vorsichtshalber nur solche, die auch von Schwangeren unbedenklich eingenommen werden können.
Platz 8: Auf sein Körpergefühl achten
Frauen lernen ihren Körper in der Kinderwunschzeit oft ganz neu kennen. Verstärkt auf seine Signale hören, hat es auf den achten Platz geschafft.
Platz 7: Weniger Stress
Gut mit sich selbst umzugehen und die eigenen Grenzen zu kennen, ist für viele Frauen der erste Schritt zum Wunschkind. Sie versuchen deshalb, Stress in der Hibbelzeit zu reduzieren oder möglichst ganz zu vermeiden.
Platz 6: Weniger Kaffee
Geringe Mengen Kaffee sind in der Schwangerschaft erlaubt. Da die Forschungsergebnisse zu den möglichen Einflüssen von Koffein auf den Embryo jedoch recht unterschiedlich ausfallen, entwöhnen sich viele Frauen lieber schon früh von allzu großen Mengen.
Platz 5: Nicht rauchen
Rauchen kann die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen. Das wissen auch die Teilnehmerinnen unserer Umfrage. Der Rauchstopp – beziehungsweise der Versuch, den Konsum im ersten Schritt zu reduzieren – landet auf Platz 5.
Platz 4: Folsäure
Der Folsäurespiegel sollte bereits zu Beginn einer Schwangerschaft ausreichend hoch sein. Um das zu erreichen, beginnen viele Frauen vor allem mit der Einnahme dieses Vitamins schon während der Kinderwunschzeit.
Platz 3: Gesunde Ernährung
Auf Platz 3 hat es eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse geschafft. Schließlich ist der Kinderwunsch eine schöne Gelengenheit, dem eigenen Körper Gutes zu tun.
Platz 2: Keine Einschränkungen
Viele Frauen nehmen erst einmal keine großen Veränderungen vor. Sicher achten auch sie auf einen gesunden Lebenswandel, wollen sich jedoch nicht durch zu viele Einschränkungen unter Druck setzen.
Platz 1: Kein Alkohol
In der Schwangerschaft ist Alkohol ein Tabu! Allerdings verzichten viele Frauen schon während der Hibbelzeit darauf oder reduzieren den Konsum, um bei einer möglichen Schwangerschaft von Anfang an kein Risiko einzugehen und ihren Körper zu schonen.

Schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar!

Anmelden und kommentieren!