Evolva 123 *lang*

Hallo Hr. Biener,

Unser Sohn ist sehr groß. Mit ca 10 Monaten hat er schon nicht mehr in die Babyschale gepasst. Wir habe dann den King Plus für ihn gekauft (Dezember 2010). Mit diesem Sitz waren wir sehr zufrieden. Allerdings war auch bei diesem Sitz die Nutzngsdauer nicht all zu lange. Da ich nicht direkt auf einen Sitz zurückgreifen wollte, in dem das Kind nur mit dem Dreipunktgurt gesichert ist, habe ich mich im letzten Jahr für die Anschaffung des Evolva 123 Sitzes entschieden.

Die Beratung im Baby(fach)markt war nur mäßig. Man konnte mir kaum den Einbau und die Funktionen des Sitzes erklären. die Begründung lautete: " wir verkaufen den Sitz nicht sooft, deshalb kennen wir uns nicht so gut damit aus. Aber sie müssen den Sitz schon nehmen, da ihr Sohn für einen Kombisitz von Storchenmühle scon zu groß ist." was mein Sohn auch tatsächlich war. Da besagter Römer Sitz aber noch nicht mal vorrätig war, wurde er extra bestell. Nach drei Wochen Wartezeit war er dann endlich da. Wie auch schon zuvor, konnte mir keiner der Mitarbeiter den Einbau ins Auto erklären. Erst recht nicht den späteren Ausbau der integrierten Gurte wenn diese nicht mehr benötigt werden.

Im Frühjahr diesen Jahres war es dann schließlich so, dass mein Sohn mit seinen gerade erst gewordenen drei Jahren auch nicht mehr in die integrierten Gurte des Evolva Sitzes passte. Ich habe die Gurte Damm mithilfe der Bedienungsanleitung ausgebaut.

Dabei fiel mir dann auf, dass an dem Sitz gar keine Seitenversteller waren, so wie sie überall beschrieben sind.
Ich bin dann Anfang Mai wider in den Baby(fach)markt Gefahren um dies zu beanstanden. Der Mitarbeiter vom Service war sehr freundlich und wollte mir die fehlenden Teile bestellen. Er hat sich in der Bienungsanleitung extra die Beschreibung kopiert und mit an die Bestellung geheftet. Mit der Aussage, das die Teile etwa zehn TAge später da sind, haben wir uns verabschiedet.

Es wurde Pfingsten, keine Teile da. Auch nach weiteren drei Wochen und mehrmaligem Nachfragen waren keine Ersatzteile in Sicht. Auch nicht auf mehrmalige Nachfrage bei Britax Römer. Der Juli verstrich und es wurde August. Da hieß es dann "Die Teile sind da!" von wegen. Es wurde eine Klappe geliefert, in der man auf der Rücksitzseite die Bedienungsanleitung verstaut! Ich war mittlerweile doch sehr erbost darüber, dass der "Fachmarkt" mir einen fehlerhaften Sitz ausgeliefert hat und habe meinen Ärger dort auch kund getan. Das Verkaufspersonal wusste im Übrigen noch nicht einmal, wofür eben erwähnte Klappe ist! Lediglich der Herr vom Servicebereich wusste dies.

Er machte mir dann auch den Vorschlag, meinen Sitz direkt einzuschicken damit offensichtlich ist, welche Teile fehlen. Wir bekam dann als Leihsitz den Kid Plus. Mit diesem Sitz sind wir dann sogar noch vom 6.-13.9 in Urlaub Gefahren, da von den Seitenverstellern immer noch nichts in Sicht war.
Nach dem Urlaub dann die Nachricht, dass der Sitz wider zurück ist.Endlich! Im Geschäft erfolgte dann schnell die Ernüchterung: keine Seitenversteller!

Ein andere Servicemitarbeiter erklärte mir dann den Grund. Der Sitz wurde insgesamt zweimal zu Britax Römer eingeschickt. Beim ersten Mal wurde das Gurtschloss ausgetauscht, da dieses wohl fehlte. Hat es aber nicht. Hätte man richtig nachgeguckt, wäre mit Sicherheit aufgefallen, dass sich das Gurtschloss unter dem Sitzpolster in der Haltevorrichtung befindet, wenn die Gurte nicht mehr benötigt werden. Der Sitz wurde daraufhin ein zweites Mal zu Britax Römer geschickt. Er kam dann kurze Zeit später mit neuen Teilen zurück, aber wieder keine Seitenversteller! Nein! Dafür aber mit neuen integrierten Sicherheitsgurten! :-[ welche ich dann zu Hause wider ausbauen durfte, da wir sie schließlich nicht mehr benötigen! #aerger

Gott sei Dank war der "Fach"marktmitarbeiter dann so schlau und hat denn Sitz nicht ein drittes Mal eingeschickt, sondern hat bei Britax Römer angerufen, warum der Sitz denn wieder mit neuen Gurten aber weiterhin ohne Seitenversteller zurück gekommen ist? Antwort: es gibt für den normalen Evolva 123 keine Seitenversteller! Der hat nur die Vorrichtung dafür. Die Seitenversteller gibt es nur im Evolva 123 PLUS! :-[

Warum schreibt man so etwas nicht in die Gebrauchsanweisung? Oder müssen Fachmaktmitarbeiter eigentlich soweit geschult sein, dass sie einem von vorne herein die Unterschiede erklären können? Denn Durchschlag vom Bestellschein für die Ersatzteile habe ich übrigens noch aufbewahrt. Auch wenn er mir nichts mehr nützt.

MfG
Zaupel81

Hallo und oje.
Da habt ihr ja ein "Abenteuer durch"

Ich kann immer wieder Kindersitze mit Fangkörper empfehlen (haben selber den Cybex Pallas 2fix) Ideal für große Kinder, die aber nicht mit 3-Punkt-Gurt ohne weiteren Schutz angeschnallt werden sollten.

Grüße

Hallo,

ich denke auch, dass wir beim zweiten Kind einen Cybex Sitz verwenden werden. Ob jetzt mit oder ohne Fangkörper weiß ich noch nicht. Ich finde diese doch sehr groß und könnte mir vorstellen, dass die Kinder den Fankörper doch irgendwann nicht mehr wollen. Mit Sicherheit werden wir aber für unser zweites Kind einen Reboarder benutzen.

Den Evolva Sitz werden wir wahrscheinlich auf irgendeine Art und Weise entsorgen, auch wenn ich trotzallem zufrieden mit war, und auf einen Sitz mit Isofix-System umsteigen. Dies habe ich nämlich in meinem jetzigen Auto und finde es doch wesentlich sicherer wie das Anschnallen nur mit dem Gurt. Zumal der Sitz permanent im Auto fixiert ist. Und nicht nur bei Gebrauch vom Gurt.

Danke für deine Antwort!

Ich musste gerade lachen als ich las: "dass die Kinder den Fankörper doch irgendwann nicht mehr wollen"
Meine Kleine müsste den Fangkörper eigentlich nicht mehr benutzen, aber sie besteht darauf. Ich fange jetzt schon an zu schwitzen wenn ich daran denke, dass der irgendwann auch nicht mehr passt #rofl

Guten Morgen Zaupel81,

das tut uns leid, daß Sie bzw. Ihr Kindersitz eine solche Odysee hinter sich hat.

Richtig ist natürlich: Der "normale" Britax Evolva 1-2-3 verfügt nicht über die Breitenverstellung im Schulterbereich. Dies ist einer der Pluspunkte des Britax Evolva 1-2-3 plus. Darauf wird auch in der Bedienungsanleitung, die für beide Sitzmodelle gilt, hingewiesen.

Wir sind natürlich immer bemüht unsere Fachhändler vor Ort zu schulen. Unsere Kollegen im Außendienst sind hierzu täglich unterwegs und in den Läden. Jedoch gibt es zum einen diverse Fluktuationen im Mitarbeiterbereich der Händler und zum anderen haben die Händler viele verschiedene Kindersitzmarken im Sortiment, können also nicht jeden SItz aus dem FF kennen. Sitze wie der Evolva sind darüberhinaus eher ein Nischenprodukt auf Grund der gruppenübergreifenden Verwendungsmöglichkeit und deshalb leider oftmals weniger bekannt und geläufig.

Sollten zukünftig Fragen auftauchen rufen Sie am Besten zuerst direkt bei uns im Kundenservice an. Wir können bestimmt die eine oder andere Fragen bereits im Vorfeld klären.

Viele Grüße

Ingo

Top Diskussionen anzeigen