Welche Risiken bei geburt in Beckenendlage?

Hallo,

Ich bin zwar noch nicht soweit, mache mir dennoch Gedanken. Ixh habe letzen jahr eine gesunde Tochter geboren. Die geburt war wirklich wunderschön und daß tollste Erlebnis überhaupt. Nun bin ich wieder schwanger und werde im März, so gott will, erneut eine geburt erleben. Ich möchte definitiv normal entbinden. Auch in bel. Nun höre ich nur so viel von Risiken? Welche gibt es da wirklich und ist es nicht so, dass ich als 2. Gebärende ohne Probleme so entbinden könnte? Worauf sollte ich bei der Klinik Wahl achten... ich hoffe natürlich das das Wunder richtig liegt, aber ich möchte informiert sein um mich ggf gegen einen ks verteidigen zu könneb.

Vielen dank schon mal...

Hallo, da hast du ja noch einiges an Zeit. Mach dir nicht so viel Gedanken nur bei gut 4 Prozent aller Schwangeren bleibt das Baby in BEL. Hier ein intressanter Artikel von 2014 zum Thema:

http://www.hallo-eltern.de/schwangerschaft/steisslage-bzw-beckenendlage-kaiserschnitt-oder-natuerliche-geburt/
Alles Gute #herzlich

Die Grisu mit Krümel Korbinian ET-6

Top Diskussionen anzeigen