Schwanger und Abnehmprogramm - was ist erlaubt?

Liebe Frau Lennefer,

kurz zu meinen "Eckdaten": Ich bin 35, sitze gerade ungläubig vor einem positiven Schwangerschaftstest und habe vor 4 Wochen ein aktives Abnehmprogramm gestartet. Unerfüllter Kinderwunsch und 120 kg passen schlecht zusammen - Zeit, die Reißleine zu ziehen :-) Ich habe also meine Ernährung komplett umgestellt und esse nur noch die Hälfte bis ein Drittel von dem, was ich vorher gegessen habe. Zudem lasse ich Naschereien, Knabberzeug und unüberlegtes "Zwischendurchessen" weg.

Dazu fahre ich jeden Tag (außer am Wochenende) 45-60 Minuten Hometrainer, dazu ca. 20 Minuten Muskeltraining (Bauch-Beine-Po, Arme, Brust). Insgesamt merke ich schon erste gute Erfolge :-)

Aber: Wie schaut es z.B. mit Sit-ups aus? Darf ich die noch machen? Bei welchen Übungen muss ich aufpassen, welche sollte ich lieber weglassen oder ersetzen?

Am 30.01. habe ich den ersten Termin mit meiner neuer Ernährungsberaterin, zum Kennenlernen. Bis dahin führe ich ein Ernährungstagebuch. Muss ich jetzt schon auf etwas achten? Wieder "mehr" essen? Wobei ich denke, dass es immer noch "genug" ist ... Was ich generell in der Schwangerschaft nicht essen sollte, weiß ich -a ber bei der Frage, ob ich die Diät jetzt so fortführen kann, bin ich sehr unsicher.

Vielen Dank für Ihre Antwort!
Herzliche Grüße

1

Wenn du dich gesund ernährst, wird schon alles ok sein. Hungern sollst du nicht. Hier ist z.B. so meine Ration in der SS.

2

Liebe Lime15,

dieses Thema ist sehr komplex, aber ich hoffe Dir helfen zu können! Grundsätzlich sind sanfte Diäten während einer Schwangerschaft ok. Man sollte jedoch beachten, dass dies eine doppelte Belastung für den Körper bedeutet. Zum einen die neue Situatuon mit dem Sport und der Ernährung und zum anderen braucht der Körper Energie für die Schwangerschaft. Deswegen empfehle ich, ein nicht zu starkes Kaloriendefizit während der Schwangerschaft beizubehalten. Lasse Dir von deiner Ernährungsberaterin deinen Kalorienbedarf ausrechnen, dann kannst du das gut einschätzen.

Du kannst bis zur 21. Schwangerschaftswoche auch ganz normal deine Bauchmuskeln trainieren. Gehe zu statischen Bauchübungen über und reduziere diese dann langsam. Achte insgesamt auf dein Wohlbefinden und höre auf deinen Körper. Schau, dass Du insgesamt nicht überhitzt, denn dein Baby hat keine eigene Thermoregulation im Bauch.

Viele Grüße und alles gute für deine weitere Schwangerschaft
Silke

Top Diskussionen anzeigen