Frage zum Spinning

Hallo.

Ich habe eine Frage zum Spinning in der Schwangerschaft.

Dass man auf Puls und Atmung achten soll, habe ich schon gelesen.

Aber worum ich mir Gedanken mache:
Wenn dann quasi im stehen gefahren wird, gibt es ja schon kleine Erschütterungen im Körper. So ganz rund raddelt man ja nicht.

Mein FA meinte, ich soll in den ersten 12 Wochen Erschütterungen vermeiden.

Sollte ich also in den ersten 12 Wochen beim Spinning pausieren?
Kann ich danach problemlos weiter machen?
Oder mache ich mir einfach zu viele Sorgen?

Liebe juli1189,

wenn du auf Puls und Atmung achtest, brauchst du dir keine Sorgen machen! Insbesondere wenn dein Körper die Belastung vom Spinning kennt und du damit nicht neu beginnst. Deine Frauenärztin meint da größere Erschütterung! Beispielsweise kann man auch in der Frühschwangerschaft Joggen wenn man dies zuvor schon getan hat. Mach dir also keine Sorgen und tritt weiter in die Pedale! Wie gesagt, nur einfach nicht überanstrengen und im Zweifel einen Gang runter schalten :-)

Viele Grüße
Silke

Damit ist sicher nicht das Hin- und Herwackeln beim radeln gemeint. Eher sowas wie beim Springen auf nem Trampolin oder andere derartige Erschütterungen.

Top Diskussionen anzeigen