HILFE!!! Beim Stehversuch auf den Arm gefallen!

Hallo!
Ich hoffe, dass mir jemand einen guten Rat geben kann!?
Meine Tochter Mia (11,5 Monate) macht momentan ihre ersten Stehversuche. Vor 5 Tagen ist sie (wiedermal) hingefallen, auf die linke Seite. Ich habe sie auf den Arm genommen, und sie hat sich auch relativ schnell wieder beruhigt.
Doch als ich sie wieder auf den Boden setzte und sie loskrabbeln wollte, knickte sie mit dem linken Arm ein und weinte.
Ich bin daraufhin sofort zum KiArzt gefahren; der hat mich postwendent ins KH überwiesen. Dort haben sie dann ihre komplette Seite abgefühlt, gedrückt und gemacht, aber nichts entdeckt.
Sie kann auch winken, Sachen festhalten, "Wie groß ist die Mia!" machen, sich vorsichtig hochziehen, aber nicht stützen.
Die nette Ärztin im KH wollte auch irgendwie nicht glauben, dass sie überhaupt etwas hat, bis Mia einen Krabbelversuch gestartete und sofort anfing zu weinen.
Röntgen wollten sie nicht, weil man bei den weichen und durchscheinenden Knochen eh nichts sehen könnte. Und wenn es ein Haarriss wäre, könnten sie auch nicht gipsen oder schienen.
Also abwarten, meinten sie!
Was tun? Sie traut sich nicht zu krabbeln und hält ihren Arm in Schonhaltung. Ist auch total genervt, und die Nächte sind jetzt auch die Hölle. Das Zahnen kommt da auch noch hinzu.
Ich gebe ihr momentan Arnica, da die Ärztin auf eine Prellung oder Stauchung tippt.
Hat vielleicht noch jemand eine Idee? Salben, Glob. oder vielleicht das KH wechseln?
Danke jetzt schon einmal für Eure Antworten!

Liebe Grüße
Carola (Bommel)

1

Hey!

Erstmal tief durchatmen!

So schnell brechen sich kleine Kinder nichts. Außerdem gebe ich der Ärztin recht, es wird oft zu schnell und umsonst geröntgt. 1. Sieht man nichts, 2. schwierig bei solch kleinen Mäusen.

Schonhaltung ist das beste momentan. Es braucht eben ein bischen Zeit, würde uns Erwachsenen ja nicht anders gehen.

Alles Gute!
ennovi

3

Hallo ennovi!

Danke für die schnelle Antwort!:-D
Ich warte noch ab, ob es etwas besser wird, werde aber wohl dann noch einmal zum Arzt fahren.

Claudia (jmd. der auch geantwortet hat) meint, dass es auch das Handgelenk sein könnte. Mache mir da auch etwas Sorgen. Nicht, dass sie was zurückbehält!!??#kratz

Ok, bis dann mal
Carola

2

Hallo Carola,

Ich würde ihren Arm nochmals untersuchen lassen... vom Kinderarzt oder halt nochmals ins KH! Wenn sie nach 5Tagen ihrem Arm immer noch schont...vielleicht ist es auch das Handgelenk? Wenn sie sich nicht aufstützen kann? #kratz

Lg und gute Besserung!
Claudia

4

Es haben doch schon 2 Ärzte untersucht. ... ABWARTEN .... wenn sie die Hand gestaucht hat, dauert es ein paar Tage.

LG Marquise

6

Hallo Claudia!

Auch Dir danke für Deine schnelle Antwort!:-D

Ich habe auch schon an ihr Handgelenk gedacht. Wer jetzt noch etwas abwarten und dann noch einmal zum Arzt fahren.

Mache mir Sorgen, dass es noch schlimmer wird!#schmoll

Ok, bis dann mal

Carola

weiteren Kommentar laden
5

Arnica ist gut!

einfach mal abwarten ... und wenn sie eine Stauchung hat, dann dauert es ein paar Tage, bis sie die hand/Arm wieder normal belasten kann.

Keine Angst! Einfach abwarten

LG Marquise

7

Hallo Marquise!

Danke für Deine Beruhigung!:-)

Es tut wirklich gut, so etwas zu lesen!!!

Wenn es wieder besser geht, oder ich etwas Neues erfahre, kann ich mich ja mal eben kurz melden!

Viele Grüße

Carola

Top Diskussionen anzeigen