Nochmal Frage wegen PEKIP

Hallo,

ich habe diese Woche einen Beitrag gelesen, in dem es um die Kostenübernahme der PEKIP-Kosten geht. Da wurde von 2 Userinnen berichtet, dass sie die Koste von der AOK erstattet bekommen haben.
Okay, ich also bei der AOK angerufen und was sagen die??? Dass es sowas nicht gibt.
Wer hat denn die Kosten zurück erstattet bekommen und würde sich mal bei mir melden?? Vor allem Bundesland kommt ihr????

Danke schon mal
Liebe Grüße Denni mit Lilly 10 Wochen

1

Hallo,

höre ich zum ersten Mal daß PEKIP von der KK bezahlt wird #kratz

Ist eine freiwillige Sache da mitzumachen um die Motorik der Babys besser kennen zulernen und zu unterstützen.

LG Tanja + ♥ Sophie ♥ ( die seit 3,5 Monaten bei PEKIP mitmacht) *8.10.2006 , Bild in der VK

2

hallo!
ich hab mal gehört das manche krankenkassen die kosten übernehmen, wenn das kind motorisch schäden hat und deswegen in krankengymnastischer behandlung ist. meine krankenkasse (ikk südwest) zahlt allerdings nix.
na ja, wenigstens werden die die kursgebühr fürs babyschwimmen übernehmen#huepf.

lg uschi

3

Hallo,

hab heute bei der Techniker Krankenkasse gefragt, ob die Pekip übernehmen , obwohl die schon fast alles zahlen, ist Pekip Sache der Eltern.

Gruss
Katharina

Top Diskussionen anzeigen