Motorische Entwicklungsverzögerung, Wahrnehmungsstörung

Hallo,
meine Josephine ist jetzt 11 Monate alt und kann weder krabbeln noch sitzen und sich auch nicht vom Bauch auf den Rücken drehen.
Sie ist seit sie 8 Wochen alt war in physiotherapeutischer Behandlung, war schon bei verschiedenen Fachärzten und auch den KiA haben wir schon gewechselt.
Nun meinte die Spezialistin im SPZ das sie evtl. eine Wahrnehmungsstörung hat. Sicher sind sie aber nicht. Nach den vielen Arztbesuchen bin ich langsam am Ende meiner Kräfte. Seit fast 10 Monaten laufen wir von einem Arzt zum nächsten und keiner kann uns sagen was ihr fehlt.
Ich suche verzweifelt nach Ursachen für ihre Entwicklungsverzögerung und mache mir wegen jedem kleinen Fehler Vorwürfe.
Hat jemand von Euch vieleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder gibt es vieleicht noch andere Babys die so weit zurück sind, ohne dass die Ärzte durchdrehen und eine Überweisung nach der nächsten schreiben?
Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
LG
Claudia und Josephine, die bald Geburtstag hat und dann wahrscheinlich nicht mit am Tisch sitzen kann #heul

Deine Kleine ist voll süüß!
Wünsche euch, dass alles gut wird!!#liebdrueck
Hab leider keine Ahnung.
Alles Gute!#klee

Hallo,

kann nur von dem Kind einer Bekannten reden. Das ist 7 Monate und kann gerade mal den Kopf heben in der Bauchlage.

Bislang scheint kein Arzt bei der U-Untersuchung etwas gesagt zu haben oder sie wollen es nicht sagen denn sie fördern das Kind auch überhaupt nicht.

Da es in der Bauchlage weint, legen sie ihn nie auf den Bauch usw. Er sitzt den ganzen Tag in der Wippe und alle sind ganz happy wenn er mal nach etwas grabscht #augen

Helfen kann ich Dir leider nicht nur alles Gute wünschen. Es gibt halt auch bequeme Babys.

Hi Claudia,

so aus dem hohlen Bauch wird dir keine/r sagen koennen, warum Josephine nicht so schnell ist wie andere Kinder. Die Ursachen koennen ganz vielfaeltig sein, zb kann schon der kleinste Genfehler zu massiven Entwicklungsstoerungen fuehren. Beim SPZ seid ihr sicher in besten Haenden.

Wenn ich Dir was raten soll: entzieh Dich den Tabellen und dem Muetterquartett (mein Kind ist erst 8 Monate und kann schon laufen, mein Kind ist erst 18 Monate und kann das Alphabet, und so was). Das macht nur Stress und *jedes* Kind ist irgendwo hinterher. Deine Josephine hat offensichtlich ihren eigenen Zeitplan und es waere so schade, wenn Ihr Euch nicht an ihren Fortschritten freuen koenntet, nur weil sie "laut Tabelle" schon sooo viel mehr koennen sollte. Unsere Nachbarn haben ein extremes Fruehchen und haben sich wie die Schneekoenige gefreut als die Kleine anfing zu robben - schnurzegal dass sie da schon bald 2 Jahre alt war. Ist klar, dass Du nicht von jetzt auf eben alle Hoffnung und Erwartung auf ein "durchschnittliches" Kind aufgeben kannst, vor allem wenn nicht klar ist woher die Verzoegerung kommt, aber es wird den Druck von Dir nehmen, wenn Du es tust. Ein besonderes Kind hat eben auch einen aussergewoehnlichen Entwicklungsplan.

Sicher ist: KEINER hat an sowas Schuld. Entwicklungsverzoegerungen und Wahrnehmungsstoerungen passieren und es ist voellig zufaellig, wen es trifft (es sei denn bei Euch in der Familie gibt es eine Chromosomenstoerung - hat mal jemand ein Karyogramm von Euch Dreien gemacht?). Du kannst nichts tun um sowas zu vermeiden, Du hast sicher nichts falsch gemacht #liebdrueck

Alles Gute

Catherina

Hallo Claudia,

du weisst gar nicht, wie gut ich dich verstehen kann:-)

Meine Mariella ist jetzt 9 Monate alt und sie dreht sich noch nicht, geschweige denn sitzen und krabbeln - ist nicht dran zu denken.
Tja, wir rennen auch von Arzt zu Arzt, Frühberatungsstelle und Physiotherapie. Der Arzt hat nie etwas festgestellt, bzw. hat nicht auf meine Hinweise reagiert. Mit 8 Monaten haben wir endlich Bobath Therapie verschrieben bekommen (auf mein Drängen hin!) Der Kia hielt es nicht für notwendig..#augen

War dann bei einer Beratungsstunde bei der Physiotherapie, und die sagte, meine Kleine hätte eine sensorische Integrationsstörung. Mmh, was kann man da machen? Wieder von Stelle zu stelle gerannt - und ob sie es hat, wissen wir nicht, kann nur ein Kia (der sich damit auskennt) herausfinden. Nun, man muss einen Kia finden. Habe dann auch welche gefunden, leider nehmen die keine Pat. an usw...
eine Geschichte ohne Ende...........................

Ich hab auch schon von so vielen gelesen, die nach der Bobath Therapie recht zügig Fortschritte gesehen haben - bei uns ist das nicht so und ich denk auch, mach ich irgendetwas falsch#kratz aber ich versuch die kleinen Fortshritte zu sehen...

Es fällt halt schwer, wenn man anderre Kinder sieht und man hört und sieht nie von denen, die vielleicht ein wenig zurück sind.

Wenn du Lust hast, können wir gerne in Kontakt bleiben, denn es tut manchmal schon mal gut, sich mit anderen auszutauschen und vielleicht auch erfahrungen usw... auszutauschen...

Würde mich freuen, nochmal von dir zu hören#freu

Aber wenn nicht, dann beobachte dein Kind einfach gut und geb nicht auf, egal, was andere sagen#liebdrueck

LG Sandra & Mariella (*23.07.2006)

Hi...

ich kenne das nur zu gut, was Du schreibst. Noah ist auch fast 11 Monate und auch den Tabellen hinterher. Wir haben auch schon das 3. Physiotherapierezept und es zerreist mir das Herz ihn bei der Therapie weinen zu sehen.

Alle Ärzte haben mir immer versichert, das mein Kleiner nichts hat, er einfach zu faul ist sich zu bewegen. Und sogar Mutter-Kind -Interaktionsprobleme musste ich mir unterstellen lassen.

Bis ich auf diese Internetseite gestoßen bin:

http://www.kiss-kid.de/

Noah hatte kaum Anzeichen dafür aber wir sind trotzdem zu einem Spezialisten gefahren. Und siehe da er hat KISS bestätigt. Was für eine Zeit sinnlos vergfangen ist.

Ich möchte damit nicht unterstellen, das KISS bei Deiner Kleinen vorliegt sondern Dich nur ermutigen nicht aufzugeben, die Kraft aufzubringen bei allen Ärzten nicht Ruhe zu geben!!!
Ich wünsche Dir dabei sehr viel Kraft...

LG Mandy

Danke für Eure lieben Antworten!!!
Es tut so gut zu hören, dass ich nicht ganz allein bin mit diesem Problem.
#herzlich

Hallo Claudia,

ich hoffe, Du bist nicht allzu verwundert, dass ich Dir auf Deinen etwas älteren Beitrag schreibe...

Aber ich würde gerne wissen, wie es Deiner Süßen nun geht. Mein Kleiner ist auch 11 Monate alt u. hat seit heute Krankengymnastik. Er robbt u. kann sich auch auf den Rücken rollen, aber Vierfüßlerstand, sitzen, usw. ist auch noch nicht drin.

Also, über eine Antwort, wie es Josephine geht, würde ich mich sehr freuen...

Top Diskussionen anzeigen