An die Speikind-Mamis - wie macht ihr das mit der Bauchlage?

Hallo,

Luca ist ein ziemliches Speikind. Auch nach 1-2 Stunden kann es passieren, dass nochmal ein kleiner Schwall aus seinem Mund kommt.

Wenn ich ihn bisher auf den Bauch gelegt habe, konnte ich sicher sein, dass innerhalb kürzester Zeit ein Pfützchen vor ihm auf der Krabbeldecke ist.
Dann heißt es sehr bald wieder stillen...

Ich leg ihn dann meist auf dem Rücken unters Trapez und muss mich immer wieder ermahnen, ihn auch mal auf den Bauch zu legen #schein.
Die Krankengymnastin (macht Cranio-Sacral wg. Blähungen) ist immer wieder ganz erstaunt, dass er trotzdem schon so schön sein Köpfchen halten kann.

Wie macht ihr das denn?
Liegen eure auch eher auf dem Rücken oder dreht ihr sie ohne Rücksicht auf Verluste auf den Bauch?

#herzlich Ulrike

1

Bei mir ist genau umgekehrt! Ronja brüllt manchmal wie am Spieß, wenn sie auf dem Rücken liegen soll.

Ansonsten ist gaaaanz wichtig: VOR dem Füttern wickeln!

Und tagsüber leg ich sie zum Schlafen auf den Bauch in den Stubenwagen. Der steht direkt neben mir, also bekomm ich auch mit, wenn was ist. Achja, ein 40x40cm Moltontuch unter den Kopf kommt auch gut. ;-) Dann ist das mit den Pfützchen auch nicht so schlimm.

LG
Angelika

2

Hallo,

beim Wickeln hat er komischerweise noch nicht einmal gespuckt... #gruebel Ich mach das immer zwischen den beiden Seiten, denn er drückt gerne beim Trinken ab und dann kann ich zweimal wickeln...

Ich hab halt das Gefühl, dass ich weniger oft stillen muss, wenn er nicht auf dem Bauch liegt und dann die Hälfte wieder ausspuckt.


#danke Ulrike

4

Hm, Ronja ist ein reines Flaschenkind (und trotzdem seeehr glücklich!). Sie spukt zwar an manchen Tagen auch die Hälfte aus, aber sie hat in 5 Wochen rund 1.200 gr zugenommen. Also bleibt auch genug drin. Ich denk, das ist von Baby zu Baby eben unterschiedlich.

Achja und zum Köpfchen-Training: Meine hat das prima gelernt, während ich sie zum Bäuerchen-machen auf die Schulter genommen habe.

LG
Angelika

3

hallo!
bei uns wird es zum glück so langsam besser mit dem speien. unser kleiner mochte die bauchlage anfangs überhaupt nicht. ich hab ihn dann eben nur ab und an mal auf den bauch gelegt. er dreht sich seit er 3 monate alt ist von selbst auf den bauch. seitdem findet er das ganz prima und das köpfchen halten trainiert sich somit ja von selbst.
ich denke eben, alles zu seiner zeit.

lg julio

Top Diskussionen anzeigen