Rollen, Robben, Krabbeln und andere Fragen...

Hallo

Habe vor ein paar Tagen schon mal geschrieben bekam aber leider keine Antwort. Also versuche ich es einfach nochmal:
Bennet ist jetzt 8 Monate alt und rollt durch die Gegend. Er weiss auch schon wie er sich rollen muss um sein Wunschziel zu erreichen.
Wie lange nach beginn dieser Phase dauert es denn ca bis er anfängt zu krabbeln? Ich weiss, jedes Kind entwickelt sich anders, aber wie sind da so Eure Erfahrungen?
Zähne hat er überigens immernochnicht... Am allerliebsten würde er schon bei uns mitessen. Er liebt es "richtiges" Essen zu kauen (auch ohne Zähne ) und würde seinen Abendbrei liebend gerne gegen ein Brot eintauschen. Kann ich ihm das wohl schon geben?

LG Anna mit Bennet (8 Monate) und Ronja (4 1/2 Jahre)

1

Hallo,

meine Tochter ist von 6-9 Monaten durch die Gegend gerollt und hat mit 9 1/2 Monaten erst das Krabbeln angefangen. Robben hat sie ausgelassen.
Lara hat nur 2 Zähne und kaut auch alles auf dem Gaumen.
Klar kannst du ihm mal brot geben ( ohne Rinde) mit leberwurst,Streichkäse oder Gläschenaufstrich.
Haben wir auch angefangen ca. mit 9 Monaten.

Viel Spass
LG Jana

2

Liebe Anna

Meine Tochter kann seit sie 4 Monate ist durch die gegend rollen. Ich habe schon fasst nicht mehr daran gedacht, dass sie je robben wird. Und siehe da, seit gut einer Woche hat sie das auch herausgefunden. Und sie ist jetzt schon 11 Monate. Zähne bekommt sie übrigens auch erst den 1.
Ich habe mit allen Tricks versucht, sie zum robben zu bewegen, aber es hat nichts geholfen. Aber auf einmal aus dem nichts, robbte sie zu ihren Spielsachen. #freu
Jetzt kann sie auch seit dieser Woche sich selbst hinsetzen. Ich bin ja soooo stolz auf sie :-)
Musst nur ein wenig Geduld haben. ;-)

Liebe Grüsse
Jessie

3

Hallo,
Hannah rollte durch die Gegend seit sie 6 Monate alt war. Mit etwa 8,5 Monaten robbte sie überall hin, seit einer Woche zieht sie sich überall hoch und seit gestern krabbelt sie richtig. Das ist nur selten zu beobachten, weil sie die meiste Zeit irgendwo steht.
Mit dem Essen hatten wir richtige Probleme, weil Hannah beim geringsten Krümel würgen musste. Seit zwei Wochen ist das aber vorbei. Wir haben auch viel trainiert. Nun bekommt sie Brot wenn sie mag; das Innere aus dem Brötchen morgens, aber hinterher noch die Milch. ABends isst sie erst etwas Brei (den mochte sie noch nie so richtig) und dann mit uns noch ein paar Bröckchen Brot.
Lass ihn doch einfach probieren. Du musst ja nicht gleich dick Leberwurst draufstreichen. Uns wurde Brot mit etwas Süßrahmbutter empfohlen.

LG Ivonne mit Hannah (9,5 Monate)

4

Hallo Anna

toller Jungenname;-), unser Junior heißt auch so.
Unser Bennet ist jetzt fast 9 Monate alt und kann robben seit er 5 Moante ist. Er zieht sich seit ca. 3 Wochen in den Stand und läuft ein paar wenige Schritte am Tisch oder Sofa entlang. Von Krabbeln aber keine Spur. Ich versuche ihn manchmal mit Handtuch unterm Bauch zu unterstützen, dann klappt der Bewegungsablauf auch ganz gut. Aber sobald ich loslasse rutsch er wieder auf dem Bauch weiter#kratz. Das gleiche mit dem Sitzen - er zieht sich am Geländer oder einer Spielkiste auf die Knie und setzt sich dann hin, dann ist er auch sehr stabil. Aber im freien Raum macht er keine Anstalten sich hinzusetzen. Naja, mal schauen. Ich glaube fast unserer lässt das Krabbeln aus, denn er ist so versessen auf Stehen und Laufen, das er nichts anderees den ganzen Tag macht.

LG
Clarks

Top Diskussionen anzeigen