Vorteile einen Jungen zu haben ?

Hallo Ihr Lieben !
Ich habe eine 6 jährige Tochter , die schon immer recht weit für ihr Alter war (mit knapp zehn Monaten gelaufen, frühes Sprechen, früh selbständig) . #freuSie ist meine Wunschtochter. Sie ist hübsch und manchmal schon etwas zu altklug/frech. Ich war immer stolz auf sie und habe die anderen Mütter mit ihren langsam entwickelten Kindern heimlich bemitleidet..#schein. Nun ist unser zweites Kind leider kein Mädchen, sondern ein Junge geworden... Oh, mein Gott ist das Kind langsam !!!:-[ Er ist nun neuen Monate alt und krabbelt noch nicht einmal ! Er ist fürchterlich sensibel und anhänglich , was mich leicht nervt. Natürlich liebe ich ihn sehr, aber bitte macht mir Mut und sagt mir die positiven Seiten eines Jungen ! Ich habe kleine Jungen bisher oftmals als langsam entwickelt, ständig rumlärment, extrem Mamabezogen und leicht begriffsstutzig erlebt. Was für Vorteile hat ein Junge ? Wie kann ich seine Defiziete ausgleichen (Förderung) ? #gruebel
Braucht ein Junge z.B. mehr Sport (zum abreagieren) als ein Mädchen ?
Wir wollen definitiv kein drittes Kind und ich liebe meinen Sohn sehr , aber wie kann ich die Entwicklung zu einem kleinen - leicht doofen - Macho verhindern/beeinflussen ?#schmoll
liebe Grüße, Johannahm

Diskussion stillgelegt

sorry aber ich hoffe das meinst du jetzt nicht ernst!

ich gehe mal davon aus, das du ein fake bist, deine vk sagt schon einiges!

Diskussion stillgelegt

... da fehlen einem echt die Worte!!!

Diskussion stillgelegt

#kratz

Diskussion stillgelegt

hallo

ich finde jungs ruhiger , meine tochter war immer aufgedreht und sie ist zwar süß aber den kleinen mag ich doch etwas für seine art mehr , er jault nicht soviel rum .

wenn deiner noch nciht krabbelt : hast du es beim kia angesprochen ? manchmal sollt man nciht schimpfen sondern reagieren , ist nciht bös gemeint aber manche babys haben da probleme und benötigen KG ! sei doch froh über ein kuschelkind :-)


lg diana

Diskussion stillgelegt

sei doch froh zwei gesunde kinder zu haben... (wenn du die hast #kratz) man könnte meinen du wärst keine mutter!

da fehlen einem echt die worte!

Diskussion stillgelegt

Icxh finde es ehrlich gesagt schlimm, wenn Eltern ihre Kinder als "langsam und doof" bezeichnen. Ich hoffe, Du meinst das humorvoll und verzichtest darauf, deinem Sohn das ständig aufs Brot zu schmieren, dadurch würde er nämölich erst recht langsam und dumm werden.

Also Vorteile eines Jungen:
Ich habe zwar keinen, aber ein eindeutiger Vorteil ist wohl, dass ein Junge sehr viel weniger telefoniert und mit 10 Jahren kein Pferd haben möchte, außer er ist schwul. Jungen sind wohl auch etwas günstiger, was die Klamotten angeht und in der Pubertät nicht so zickig. ;-)

Also ich finde Du solltest aus diesem Klischeedenken aussteigen. Jungen können genauso schnell oder langsam sein wie Mädchen. Und die motorische Entwicklung ist ja nicht alles. Die sprachliche Entwicklung lässt sie beispielsweise überhaupt nicht vergleichen. Vielleicht plappert der Junge schion mehr als das Mädchen in dieser Zeit.

Diskussion stillgelegt

Ob ein Kind schlau oder blöd ist, hat doch nichts mit dem Geschlecht zu tun! #schock

Hast Du Dir schon mal überlegt, daß Dein Junge vielleicht langsamer ist, weil Du das von vorneherein von ihm erwartest?

Alle Kinder sind halt unterschiedlich - egal ob gleichen oder unterschiedlichen Geschlechts! Die einen entwickeln sich schneller, andere langsamer - oder erst langsam, dann schneller oder auch mal anders herum.

Aber Jungen pauschal als Trottel hinzustellen, finde ich schon krass! Ist Dein Mann für Dich auch so'n Depp? Schließlich ist er ja ein Mann...

Und was die Vorteile von Jungs betrifft: Warte mal, bis die beide in der Pupertät sind und schau mal, wer da mehr Probleme macht!

LG
Nadja (die ihren "dummen, langsamen" Sohn nicht gegen alle Mädchen der Welt tauschen würde)

Diskussion stillgelegt

Hallo ersteinmal,

ich glaube nicht das es daran liegt das er ein Junge ist, lass ihm doch die Zeit die er braucht.

Ich habe 2 Jungs, mein großer ist 8 Jahre und mein kleiner ist morgen 8 Monate alt. Sie sind von ihrem Wesen beide total unterschiedlich. Mein großer war ein absolutes #schrei mein mein kleiner ist ein total friedliches #baby.

Ich kann nur sagen, ich finde Jungs toll, die ganz großen, die mittleren und die kleinen. Also lass ihm einfach etwas mehr Zeit. Ich denke irgendetwas kann er nachher auch besser oder schneller als seine Schwester es konnte.

LG Karina

Diskussion stillgelegt

Hallo,
also auf deine Frage kann ich dir leine richtige Antwort geben, weil ich keinen Vergleichhabe wie ein Mädchen ist. Aber ich bin echt schockiert was du geschrieben hast. "Oh, mein Gott ist das Kind langsam !!!" Was sind das für Aussagen von einer Mutter.:-[ Du schreibst zwar das du deinen Sohn liebst aber das fällt schwer zu glauben. Du sprichst von Defizitemn nur weil er anhänglich ist?Andere Mütter sind froh wenn ihr Kind das ist. Außerdem brauchen manche Kinder eben länger, egal ob Junge oder Mäüdchen. Ich kann nur hoffen, dass dein Kind nicht spürt das du ihn ablehnst, weil er ein Junge ist. LG, Sabrina

Diskussion stillgelegt

du solltest lieber froh sein zwei gesunde kinder zu haben und nicht nur über den kleinen schimpfen:-[!!!!
meinst du etwa,du warst früher perfekt???
da fehlen einem einfach nur die worte#augen

Diskussion stillgelegt

muß noch was dazu fügen :

vergleiche ihn nicht mit deiner tochter . sie ist 6 er ist klein ein baby . auch wenn sie anders war als baby aber kinder sind nun mal unterschiedlich .

deine letzten worte finde ich schon recht krass , jedes kind hat sein tempo und das hat noch lange nichts mit doof zu tun

über denke mal nochmal dein verhalten gegenüber deinem kind , man könnte aus den worten hier denken : du hasst den kleinen mann

Diskussion stillgelegt

Ich hoffe jetzt mal stark, dass das ein fake ist, sonst tut mir der kleine Mann schrecklich Leid.

Ich habe drei wundervolle Söhne. Weder begriffsstutzig, noch langsam, noch doof oder sonst was...
Einfach drei tolle Jungen, die es mit jedem Mädchen der Welt aufnehmen können. :-p

Und die Förderung hängt nicht von Junge oder Mädchen ab, sondern vom Charakter des Kindes...

LG Ulrike

Diskussion stillgelegt

öhm sry aber meinst du das ernst ?????

'' aber wie kann ich die Entwicklung zu einem kleinen - leicht doofen - Macho verhindern/beeinflussen ? ''

leicht doof ????? was soll denn diese Aussage ?

und du bist sicher das du dein kind liebst ????? nach dieser aussage???

Jedes Kind entwickelt sich anders.

Mein großer konnte mit 11 Monaten laufen-er ist ein Junge.
er konnte mit 10 bis 11 MOnaten schon so einiges Sprechen.
Obwohl er ein Junge ist.

Mein kleiner kann noch nicht sprechen. ausser Mama papa und nein.
Laufen kann er nur ein paar Schritte. -er ist 12 MOnate.
Ist er jetzt DOOF in DEINEN augen ?????

Ich hoffe mal nicht !
Für mich ist er und auch mein großer die allerbesten Kinder!
Die schönsten schlausten und alles überhaupt........

Egal ob schnell oder langsam-jeder entwickelt sich anders.

:-[ so was macht mich n bissi sauer !

Diskussion stillgelegt

Aus deinen Sätzen lässt sich sehr leicht herauslesen, was du über deine Tochter denkst..

Schön, dass du Mütter mit langsam entwickelten Kindern bemitleidest. Nur gut, dass diese Mütter kein Mitleid brauchen! Warum auch?

Hast du dir vllt. mal überlegt, dass es an den Genen liegt, wenn manche Kinder etwas schlauer sind, andere dafür etwas "dümmer"? Ich glaube nicht, dass es etwas mit dem Geschlecht zu tun hat. Es gibt nämlich auch Blondinen, die intelligent und zugleich auch noch hübsch sind.

Wie du die Entwicklung deines Kleinen beeinflussen/fördern kannst?

Lass' ihn bloß nicht spüren, dass du ihn SO wahrnimmst. Denn dann wirst du dafür irgendwann - zu Recht - die Quittung dafür bekommen

Diskussion stillgelegt

Hmm, da fehlen mir fast die Worte.
Ich habe einen Sohn und 3 Töchter. Meinen Sohn fand ich viel pflegeleichter. Und Jungs sind nun mal sensibler und anhänglicher als Mädchen. Ich fand das gut so und hätte nie eins meiner Kinder bewerten wollen, ob das eine gut oder schlechter als das andere ist. Sie sind alle gleichwertig, egal, ob Junge oder Mädchen.
Letzten Endes wird dein Sohn das sein, was du aus ihm gemacht hast.

Diskussion stillgelegt

:-[ wie bist du denn drauf ... #augen da fehlen ein echt die worte...

überleg vorher mal bevor du son scheiß von dir gibst. Jedes kind ist eben anders... und du schreibst du hast andere mütter bemitleidet, was willst du denn jetzt von uns?? Auch mittleid? *vogelzeig*

Also mehr fällt mir dazu echt nicht ein #schock #augen #schock :-[ :-[

Diskussion stillgelegt

Ich kann mich da meinen Vorrednerinnen nur anschließen, was du da schreibst ist ja schon der hammer! :-[ Die machst den Kleinen ja ganz schön fertig, hoffentlich zeigst du ihm das nicht auch so! Ist echt schlimm, so würde ich nie über mein Kind reden oder schreiben, selbst wenn es wirklich schlimm zurückhinken würde!
Aber jedes Kind entwickelt sich nunmal unterschiedlich, Geschlechtsunabnhänging!
Ich hoffe du und dein Kleiner finden noch zusammen, sonst hats der arme Junge wohl nicht leicht :-(

Gruß Piensje, das auch eine Wunschtochter hat, aber auch unbedingt noch einen Sohn will!!!

Diskussion stillgelegt

hallo

welch megamitleid würde ich dann bekommen von ihr , meinen kleinen würde sie nach den aussagen wohl aussetzen , mein sohn ein frühchen ist nun 10,5 monate alt und kann nciht robben und nciht und hat defizite in der motorik :-(! aber so würde ich deshalb nciht über meinen kleinen süßen mann schreiben niemals , ich liebe ihn deshalb umso mehr weil er defizite hat . aber ist er deshalb ein schlechterer mensch ? nein nicht mal annähernd . man sollte bevor man so schimpft wirklich mal sich hilfe holen . oh man was geht hier wieder ab :-(


lg diana

Diskussion stillgelegt

Geht's noch? #kratz
Es hat keine Vorteile, einen Jungen oder ein Mädchen zu haben - es ist einfach nur toll, gesunde Kinder zu haben, die eigene kleine Persönlichkeiten sind und sich in ihrem eignen Tempo entwickeln!

Meike mit Fynn (26.9.06), der sich heute zum ersten Mal alleine auf den Bauch gedreht hat --> *STOLZES MUTTERHERZ*

Diskussion stillgelegt

Ein unmöglicher Beitrag!

Dein armer Junge!

Ich wünsche dir ehrlich gesagt eine richtig besch. Pupertät mit deinem Wundermädchen!

*kotzurbini*

Diskussion stillgelegt

Hallo,
ist das dein Ernst.Hast du deinen Sohn überhaupt lieb???????
Ich habe zwei töchter und einen Sohn.Mein Sohn ist auch langsammer in der Entwicklung,und ich habe ihn trotzdem sehr lieb.
Denk mal über deine Worte nach.

Vera

Diskussion stillgelegt

Eh du Hirnlose........

ich hab ne gute Freundin, die sich schon lange ein Kind wünscht, leider aber keine bekommen kann.....

Ich glaube sie würde dir dein Kind sofort abnehmen!!!!

Du bist echt sowas von dumm und dämlich...denn sonst wusstest du, dass sich jedens Kind anders entwickelt....

Diskussion stillgelegt

Hallo

ALso ich habe auch eine Große Tochter, sie ist jetzt 7 1/2 Jahre alt und auch sehr weit, gerne altklug und frech. Leider ist sie seit sie 18 Monate ist in der Pupertät #heul.

Ich habe mir als zweites Kind einen Jungen gewünscht, und habe jetzt auch noch einen zweiten Bub, wollte kein weiteres Mädchen mehr, und wir sind super glücklich.

Nicht immer sind Jungs so langsam. Mein Sohn krabbelte bereits mit 7 Monaten, zog sich mit 8 Monaten hoch und lief mit 8 1/2 Monaten um den Tisch herum. Mit 9 Monaten kletterte er überall hoch und selbstständig laufen klappte mit 10 Monaten, nur sprechen war nicht so sein Ding, störte mich aber nicht.
Ich habe das Anhängliche genossen und er war und ist auch wesentlich verschmuster. Er war allerdings risikofreudiger und es passierte deswegen auch sehr viel, aber jetzt ist er etwas vorsichtiger geworden.

Mein zweiter Sohn braucht zwar etwas länger in allem, ist aber knappe vier Wochen zu früh geboren. Jungs sind längst nicht so zickig wie Mädchen, und pflegeleichter, so finde ich.

Ich würde mich immer wieder für einen Jungen entscheiden, weiß nicht heißen will, das ich meine Große nicht liebe. Sie ist auch mein ein und alles, aber über meine Jungs lasse ich auch nichts kommen.

LG

Tanja + Jon-Luca Josua (8 1/2) + Jan Darius (5) + Julia Tatjana (7 1/2)

Diskussion stillgelegt

Dein Sohn ist 9 Monate alt und du schreibst nach langen 9 Monaten immer noch, dass er LEIDER kein Mädchen geworden ist?#schock

Außerdem sagt dein Text auch viel davon aus, wie du eigentlich deinen Partner/Mann siehst, nämlich als leicht doofen Macho, da du ja verhindern willst, dass sich dein Sohn zu einem entwickelt. Sorry, scheinbar hast du bisher keine allzu guten Erfahrungen mit Männern gemacht. Nicht jeder Junge wird ein Macho und schon gar nicht leicht doof.

Ich habe eine Tochter, die bald 10 wird. Sie war eher von der bequemeren Sorte, ließ das krabbeln komplett aus, konnte aber mit 12 Monaten laufen. Mein Sohn ist knapp 6 Monate und total mobil, rollt sich durch die Wohnung und übt schon fleißig das robben.

Und ich hoffe, mein Sohn wird anhänglich und mamabezogen, weil ich unser Nesthäckchen total genieße. Kinder werden so schnell groß und selbstständig, das müsstest du doch an deiner Tochter sehen. Und da ihr kein 3.Kind wollt, genieße einfach die Zeit mit deinem Sohn.

Oder bist du einfach nur überfordert mit 2 Kindern? Hört sich fast so an.

LG Ines+Maria(9)+Max 03.09.06

Diskussion stillgelegt

Top Diskussionen anzeigen