Wie Nachts Flasche abgewöhnen??Kennt ihr das Buch "schlafen lernen?

Hallo!!
Hatte wegen dem Schlafproblem schon bei Schlafen gepostet, aber da antwortet niemand, ist auch gar nix los da.
Ich probiers hier mal.
Vielleicht lest ihr dort mal nach, gleich das erste Posting.

Kurzform:
Leonie ist 10 Monateund seit anfang des Jahres wacht sie nachts 3-4mal auf und schläft meist erst nach ner Flasche wieder ein ......#schmoll
habe ich wohl angewöhnt :-[
Wie bekomme ich das wieder los???
Wie kann man ihr das abgewöhnen??
Ich wollte mir evtl das Buch "Schlafen lernen" von GU holen.
Habe sehr gutes darüber gelesen.
Wer kennt das, oder kann es empfehlen ??

Vielen #danke

LG Ramona

Hi!

Marvin ist jetzt 8 Monate alt und wir haben das Problem seit 2 Monaten (seitdem die Zähne kommen). Wir haben ihm nachts dann nur noch Wasser gegeben. Letzte Nacht hat er endlich mal wieder durchgeschlafen, hoffe das bleibt jetzt auch so. Vielleicht probierst du das auch mal? Dauert aber ne Weile. Er hat dann immer weniger getrunken.

Das Buch kenn ich nicht, sorry.

LG

Hallo!!
Ja ich denke auch das das vielleicht mit den Zähnen zusammenhängt, ich weiß es net.
Nur schon so lange......
Mit Wasser oder tee habe ich es auch schon probiert, da weigert sie sich und fängt an mit schreien.
Sie macht zwar den Mund auf wenn sie dann die Flasche sieht, aber nach einem Schluck merkt sie das es keine milch ist und spuckt sie aus.........

LG Ramona

dann probier es vielleicht wirklich mit der Menge, heute 150ml, morgen 140....

hallo ramona

ich habe es und lehne es grundsätzlich ab .

was du machen kannst ist die menge der flasche bzw. die menge der flüssigkeit reduzieren allerdings sie ist erst 10 monate alt und ich kann mich entsinnen als meiner 10 monate alt wurde hatte er auch solche phasen . das buch ist erst ab 1 jahr und ich bin total dagegen ehrlich !

wenn dann reduzier eher die menge oder lass sie gleich weg wobei sie ist 10 monate alt wenn sie diese trinkt brauch sie sie einfach .

lg diana

Hallo!!
Du bist die erste die gegen dieses Buch ist......
Auch Interessant zu hören, ich wusste auch nicht das es erst ab ein Jahr ist #aha
Das mit der milch habe ich auch schon überlegt, sie einfach sehr dünne zu machen.....
Denn wenn sie munter ist hat sie definitiv nicht immer Hunger!!
Wenn es nach Leonie ginge würde sie alle 2-3 Stunden s 50-60ml trinken....
Füher kam sie einmal in der Nahct, so 4.00Uhr trank 20ml und gut war.
Das fand ich auch in Ordnung!

LG Ramona

echt nee die erste bin ich nciht schau mal urbia nach im schlafforum und such mal postings nach diesem buch ab ohjeeeeee der wahnsinn es gibt viele gegner davon . dann sei lieber konsequent oder gönn ihr noch die flasche nachts weil was andres schreibt dieses buch auch nciht aus , als konsequent zu sein , gibt da zwar pläne wie man es macht aber wenn man konsequent bleibt gehts auch ohne diesem buch glaub mir , andrer seits muß ich gestehen , ich gönnte meiner tochter noch bis 4 jahre nachts ihre pulle na und .

sie trank lange bis zu 4 pullen und ab 3 nur noch 1 nachts .


lg diana

weitere 3 Kommentare laden

Hallo Ramona,
wegen des Schlafens selber kann ich Dir nicht weiterhelfen (meine Kleine ist erst 13 Wochen jung), aber das Buch finde ich sehr gut.
Ich glaube s wird hier aber gerade verwechselt mit dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" (ich glaube so heißt es), dass absolut nichts mit diesem Rageber zu tun hat.
Ich hab' dazu unten noch etwas geschrieben :-)
LG Silke

hmmm huhu silke

hast recht habs verwechselt :-( schnade auf mein haupt :-)


lg diana

Macht ja nix :-)

sorry ramona

habe es wirklich mit dem buch : jedes kind kann schlafen lernen verwechselt :-((((( sorry schande auf mein haupt . hab nichts geschrieben lach

lg diana

Hi !

Ich glaube nicht, dass dein Kind Nachts die Flasche will, weil es dich ärgern will...

Sie braucht das, also sollte sie das auch bekommen. Meine Große ist jetzt 2,5 und sie will Abends auch noch die Milch, also gebe ich ihr auch die Milch ! Manchmal hat sie Phasen, da reicht die eine Flasche abends, manchmal will sie nachts nochmal eine. Da muss ich durch, dazu bin ich ja Mama...

LG !

Ewa + Weiberclub #cool

Hallo!!
Wenn sie Hunger hat bekommt sie auch ihre Milch, kein Thema.
Vorher kam sie meist 1mal in derf Nacht drank ihre 200ml und gut.
Bin ich voll einverstanden, wenn sie es braucht.
Momentan wird sie aber alle paar Stunden munter und will ohne ein paar Schlücke Milch (vielleicht max. 50-60ml) net wieder einschlafen...
Das kann ja dann kein Hunger sein, oder #kratz
Ich weiß auch net...

LG Ramona

Doch, genauso ist es bei meiner Kleinen auch. Sie wird hin und wieder wach, trinkt etwas und schläft wieder ein. Ich werde hier deswegen wahrscheinlich geköpft, aber ich stelle ihr die Flasche einfach in die Ecke am Kopfende und wenn sie was will nimmt sie sich die Flasche trinkt, und stellt sie wieder in die Ecke. Und ihre Zähne sind noch ganz ;-)

Hallo Ramona,

kenne das Buch nicht - kann also nichts dazu sagen.

Unser hat seit Oktober letzten Jahres nachts Theater gemacht, d.h. alle 2 Stunden wach und er wollte die Flasche (Milch).
Seit 3 Nächten #freu ist es besser und er wird nur noch 1x die Nacht wach. Ohne das wir was geändert haben.
Vielleicht muss man einfach nur genug Geduld haben.

LG
Sandra mit Joscha (auch 10 Monate)

Hallo!!
War gerade mal kurz nicht da, und was sehe ich dann hier , hier gehts heiß her ;-)
Ich meine NICHT das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" (Um Gottes Willen #schock )
Sondern "schlafen lernen"
von Gu.
Scheint aber schon verstanden worden zu sein!! ;-)
Halb so wild wenn es verwechselt wurde, ich hatte mich nur über negativ Kritik gewundert....Und wollte mich grad mal schlau machen...
Vielleicht werde ich es mir doch noch holen.. mal sehen.-
Heute nacht were ich erstmal ne "blärrige Milch" probieren, vielleicht klappt´s #kratz

LG ramona

Hi Ramona,
ich nochmal :-) Hört sich jetzt ja fast an, als wollte ich Werbung für das Buch machen, aber ich habe gerade mal reingesehen und es stehen tatsächlich ein paar Seiten über nächtliche Mahlzeiten drin (was ein Kind braucht, was Gewohnheit sein kann, wie man es langsam (nicht von jetzt auf gleich!) umgewöhnt...)...
LG Silke

Hallo!!
Ich hatte eigentlcih auch nur gutes gehört....
Werde mir es wohl doch holen, schaden kann es denke ich auf jeden Fall net.....
Vielleicht mache ich auch nur etwas falsch Nachts ???!!!
Ich werde es mir mal durchlesen!!

#danke
Ramona

weitere 2 Kommentare laden

ich hab das buch: genau heißt es "schlafen lernen - sanfte wege für ihr kind"
habe aber auch "jedes kind kann schlafen lernen" (mag ich nicht so), vielleicht stöberst du in der buchhandlung selbst mal rein. denn es ist ja echt jedes kind anders. ich hab mir das buch gekauft, weil es da ein kapitel "umgewöhnung" gibt. unser schatz schläft nur auf dem arm ein und wenn sich das nicht irgendwann von allein erledigt, werde ich vielleicht mal die umgewöhnungstips zu rate ziehen.
ansonsten läuft bei uns eh alles wie beschrieben von allein.

zu deinem problem steht ganz klar drin: wenn das kind tagsüber seinen nahrungsbedarf gedeckt bekommt (was ja bei flaschenkindern leichter zu kontrollieren ist ;-)), braucht es nachts nichts mehr.

mein kinderarzt sagt auch immer "wenn ein kind schon für längere zeit durchgeschlafen hat, kann es nicht sein, dass es plötzlich wieder hunger hat nachts" kann man nun draus machen was man möchte ;-)

lg

tibi

Hallo Ramona,

lass die Finger von solchen Büchern, die sind meist sehr... rabiat ist noch sehr freundlich ausgedrückt.
Sprich lieber mit dem Kinderarzt oder der Hebamme, vielleicht betreibt ihr mal Ursachenforschung.

LG Lina

Hi Lina,
also meine Hebamme war da rabiater, als meine Kleine 5 Tage alt war hat sie mir gesagt ich solle sie nicht so viel rumtragen sondern sie in Bett legen wo ein Baby hingehört #schock , außerdem sollten wir sie schreien lassen und uns keinen Tyrannen heranziehen und noch viele andere fürchterliche Geschichten ... Ich habe mich da dann doch lieber auf mein Gefühl und den Kinderarzt verlassen: tragen, für mein Kind da sein... und so ist auch dieses Buch: auf die Bedürfnisse des Kindes eingehen, das Kind und sein Verhalten verstehen, aber auch erkennen, wenn es von einem Bedürfnis in eine Gewohnheit übergeht und das dann langsam und sanft umgewöhnen.
LG Silke

Hallo Silke,
da meine erste Hebamme krank war, hatte ich eine Vertretung die echt Sch**ße war. Die hat auch sowas verblärrt - und ich hab es dennoch nach meinem Gefühl gemacht. Es kostet zwar Geduld, aber dass ist es wert. Und wie gesagt, alles kommt, wenn das Kind soweit ist.
Du hast echt pech gehabt.
LG Lina#huepf

Hi!
Wenn die Kinder nachts Hunger haben, liegt es daran, dass sie es gewöhnt sind, nachts zu essen. Was auch eigentlich logisch ist, weil sie es nicht anders kennen. Wenn du nachts zwei Mahlzeiten essen würdest, würdest du doch auch tagsüber weniger essen. Logisch, oder?
Jetzt geht es darum, das Ganze auf den Tag umzuverschieben, dass sie tagsüber mehr isst und sich dabei holt, was sie braucht, und nachts nichts mehr essen /trinken will/ braucht.
Mein Tipp: Die Flaschen nachts mit immer 1 Löffel weniger Pulver anrühren (Menge langsam weniger werden lassen), dadurch kriegen sie tagsüber mehr Hunger und irgendwann finden sie das dünne Zeug trinken blöd und schlafen durch.
Mit 10 Monaten reichen übrigens zwei Milchmahlzeiten am Tag aus!!

Probiers mal aus, bei uns war das Thema nach zwei Wochen durch, meine Kurze schläft seitdem von 19 Uhr bis 5.30 / 6 Uhr durch!

Ach so, das Buch kenne ich auch nicht.

LG
Andrea (mit Angelina, 10 Monate)

Top Diskussionen anzeigen