Kind ein paar Tage vor Entbindungstermin tot - Schock!

Hallo,

ich bin heute ziemlich durcheinander.
Eine Freundin von mir hätte in drei Tagen ihren errechneten ET und gestern schlug das Herz des Kleinen im Bauch nicht mehr. Sie musste nun ins Krankenhaus und das Kind gebären.
Ich als "Ausstehende" bin schon total fertig...wie soll sie denn das durchstehen?
So kurz vor der Geburt ist ja wirklich alles hergerichtet und man hat sich total auf das Baby eingestellt und dann auch die ganzen Geburtsschmerzen, wenn man weiß es ist tot.
Ich glaube, ich würde durchdrehen bzw. während der Geburt bzw. danach zusammenbrechen.
Hoffentlich stehts sie durch!

Liebe Grüße
Kerschi

1

Hallo,

Du meine Güte#schock. Ich glaube, dass ist das schlimmste, was einer Mutter passieren kann. Eine solche Geburt ist viel schmerzhafter und anstrengender, weil das Baby eben nicht mithilft.

Ich wünsche deiner Freundin alle Kraft dieser Welt.

LG Susanne

2

Das ist schrecklich. Wenn ich es wäre, das habe ich auch immer zu meinem Mann gesagt, hätte ich verlangt es per Kaiserschnitt zuholen. Ich finde es einfach unzumutbar für die Mutter!

Ich wünsche deiner Freundin das allerbeste!


Grauenhaft, was gibt es schlimmeres? #heul

11

Kann man das denn???
Ich habe gehört das man es dann nicht per KS bekommen kann,wegen dem Leichengift!!!???Habe ich so von einer Krankensvhwester gesagt bekommen!!!
Lg simi

12

Echt? Das ist ja voll grausam.#schmoll

weiteren Kommentar laden
3

Ja, das wünscht sich keiner, aber die Chance gibt es immer. Man hofft die SS gut zu überstehen, und dann so was. Aber auch wenn das Kind da ist, kann alles mögliche schief gehen. Und was erst, wenn das Kind schon im Teenie alter ist und dann etwas passiert? Leider ist nichts sicher. Jedes Mal wenn ich Nachrichten gucke, wird mir das klar. Man kann nur den Tag vollständig und bewusst geniessen und hoffen, das morgen noch alle gesund und heil sind.

Diene Freundin sollte sofort unter psychologische Betreuung gehen, weil ohne Hilfe übersteht kaum ein Mensch das ohne Folgen.

Alles Gute,

Margrieta.

4

oh gott! ich hab grad einen ganz dicken klos im hals. das ist so furchtbar!
ich wünsch deiner freundin ganz viel kraft!
lg

5

Hallo Kerschi
Das ist wirklich schlimm und traurig.
Während meines Krankenhausaufenthalts (war schon vor der Geburt dort ziemlich lange) ist das einer Frau im Nachbarzimmer auch passiert. Die war schwer asthmakrank und lag dort zur Beobachtung. Sie war in der 36.SSW und der KS-Termin stand schon. Und dann ist diese Katastrophe passiert.
Ich wünsche deiner Freundin ganz viel Kraft.
#kerze
LG Inga











6

Hallo!
Das ist ja echt schrecklich!:-(
Eine Bekannte von mir hat das auch erlebt!
Sie sollte Zwillinge bekommen und ein paar Wochen vor der Geburt hat man festgestellt das eins der Beiden tot ist und bei der Geburt ist dann das Zweite auch gestorben!
Dem Vater wurde es dann erst nach der Geburt gesagt...als er im KH ankam wußte er noch gar nichts vom zweiten toten Baby!
Die beiden waren auch total am Ende...und danach ging es auch mit der Ehe zuende!
Ich glaube die Beiden haben es bis heute nicht verkraftet!
Aber so schlimme Geschichten passieren leider immer wieder!
LG Nina + Mia#herzlich

7

Tut mir leid für Deine Freundin.Aber das Risiko gibt es leider immer.Es gibt auch schon Kindstodfälle im Mutterleib.
Habe mal bei einer Patientin CTG angelegt und keine Herztöne gefunden.Kind war tot.Bei einer anderen waren die Herztöne so schwach,daß sie mit Rettungswagen ins KH kam,aber das Kind auf dem Weg dorthin verstorben ist.SO hart es ist,aber das ist das Leben.Steh ihr zur Seite,damit sie weiß,daß sie Hilfe und Rückhalt hat.
LG

8

#kerze#heul

viel kraft für deine freundin

lg
bambino2703 + #baby Knödel LUCA AURELIO 10.10.2006
























































































































































































































































9

Hallo,
mein Gott sowas ist total furchtbar. Wir hatten so etwas damals in unserer Frauenarztpraxis wo ich gearbeitet hab. Die Frau war in der 38.SSW und am CTG fand ich damals keine Herztöne. Das war so furchtbar.
Ich weiß auch nicht wie ich damit klar kommen würde. Find es auch immer so schrecklich, daß man das Baby dann mit Einleitung auf die Welt bringen muss, aber ich glaube, psychisch ist das total wichtig, zum verabschieden.

Liebe Grüße Julia

Top Diskussionen anzeigen