Ich glaub ich habe zu viele Leute zum 1.Geburtstag eingeladen : (

Sinan hat am 3.3. Geburtstag und mir ist gerade beim Durchgehen der Liste klar geworden das wir inkl. uns 20 Leute sind #schock

Bißchen viel, oder? Aber das sind nur die engsten Freunde mit ihren Kindern. Also 5 Kinder insgesamt. Von der Familie kommt nur meine Mutter.....aber ich kann doch jetzt keinen mehr ausladen #kratz

Haben auch kein Haus, nur ne WHG. #augen

Was meint ihr? Könnt das trotzdem klappen?

Also ich find das auch zuviel. Finde auch das man die ersten jahre keinen "Kindergeburtstag" veranstalten muss. Die Kinder verstehen es eh nicht und Muttern hat nur Stress#schock

Ausladen kannst du jederzeit aber ob du das auch möchtest???? Und kannst ????

knuddels KiKi

Na ihr
Luca hat am 01.03 Geburtstag,und bei uns haben sich selbst einfach Leute eingeladen.Meine Tanten reden bei anderen das sie sich auf Luca seinem Geburtstag freuen und auch kommen werden,wenn das der Fall sein wird,sind es 9Kinder und 15Erwachsene#schock
Das werde ich aufjeden fall versuchen zu verhindern,werde nochmal mit gewissen Leuten reden.Müssen eh schon 2mal feiern,aber dann doch nicht 2mal so groß,mein armer kleiner Mann wird ja dann ganz durcheinander#schmoll
Liebe Grüße

Sicher sicher ... alles ne Sache der Organisation. Bei uns is es noch lange hin, aber ich mache mir auch ab und an gedanken. Wir würden wohl auch die kleinen Einladen mit denen er gemeinsam Babymassage bei uns daheim macht und dazu gehören auch die Eltern oder ein Elternteil eher. Meist ja die Mamis :-)

Platz musst du dir machen. Aber ich bin mir Sicher das ihr das hinbekommt. Die kleinen können ja auch jeweils bei einen der Elternteile auf ein Schoß und wenn der richtige Kaffeeteil vorbei ist, kannste die kleinen in einem Zimmer SPielen lassen und kleine Spiele machen und ihr könnt weiter am Tisch den Kaffee trinken. Vielleicht bekommste ein paar Antworten von Mamis die bereits den ersten Geb. hinter sich haben.

LG Isabelle mit Jan 4,5 Monate ;-)

Hallo!

Ich finde, dass 20 Personen für einen ersten Geburtstag viel zu viel sind. Deine Kleine Maus versteht das noch gar nicht und wird total durch den Wind sein.
Sie hätte viel mehr davon, wenn ihr den Tag irgendwas Schönes unternehmt.
Noch dazu hättest du dadurch weitaus weniger Stress...

LG
Kati

oh nein. #schock

also man kann es echt übertreiben. #kratz

Hallo,

bei mir wird sich die Frage gar nicht stellen. Wir sind in der Familie schon so viele. #schock Eltern, Omas, Schwestern etc. Eine Feier mit weniger Leuten ist aber ebenso anstrengend. Der Aufwand bleibt fast dergleiche.

Ich habe schon vier Kindergeburtstage gefeiert und meine Louise ist jedesmal totmüde ins Bett gefallen. Dafür hat sie den Trubel aber seehr genossen.

Vielleicht könnt ihr einen Teil der Feier auch nach draussen verlegen. Zusammen spazieren gehen, auf den Spielplatz o.ä. Dann konzentriert sich das Ganze nicht nur auf den Wohnraum.

Ausladen würde ich niemanden. Probier es einfach aus und für den nächsten Geburtstag bist du schlauer. ;-)

LG und eine schöne Feier
Lou

Hallo,

ehrlich gesagt finde ich das zu viel. Wir feiern dieses Jahr das erste Mal so richtig Florians Geburtstag und er wird 4 Jahre.

Vorher würde ich nie einen Geburtstag großartig feiern. Die kleinen verstehen das eh nicht.

Na dann, viel Spaß mit der Truppe.:-p

LG Susanne

Hallo,

klar kann das klappen. Kommt halt drauf an, was du machen willst...
Wir sind immer so viele (engster Familienkreis - Eltern, Geschwister und deren Kinder). Da muss es halt klappen.
Da es der erste Geburtstag ist, würde ich mir da nicht so einen Kopp machen. Machst du halt 3 Kuchen/ Torten zum Kaffeetrinken. Und Tische sowie Stühle werden zusammengborgt für den Anlass. Irgendein Zimmer, das sich anbietet relativ frei räumen und dort die "Tafel" aufstellen.
Wir haben auch nur eine Wohnung (füher 2Zi 56m² und jetzt 3Zi mit 68m²) bis jetzt hat es immer geklappt, obwohl ich da jeden Mal riesen Bammel vor hab!
Augen zu und durch. Bei ganz großen Feiern wird bei meinen Eltern gefeiert und die Familie getrennt - ein Teil vormittags der andere nachmittags oder auf zwei Tage verteilt. Ist auch eine Möglichkeit evtl.

Auf jeden Fall viel Spaß beim Feiern!!!#fest

LG,
Andrea, die noch viiiieeeel Zeit hat bis zu Neeles 1.Geb.#schwitz

Yannik hat am 10.3. Geburtstag.
Bei uns werden es etwa 24 Leute. Ich habe aber für 2 Tage eingeladen, dass es nich t so viel auf einamal wird.

lg Angie mit Yannik- Maurice

Top Diskussionen anzeigen