Muss ich mit ihr zum Arzt?

hallo,

jetzt habe ich meine kleine Mia (15Wochen) doch mit meiner Erkältung angesteckt.Es fing heute Nachmittag damit an,dass sie öfters hustet und eine leicht schnöttrige Nase hat.
Ihr Husten hört sich auch verschleimt an.Sie hat kein Fieber und ist noch gut zufrieden. Sollte ich trotzdem morgen früh gleich zum Arzt? Bekommt ein Säugling denn überhaupt schon was dagegen?
LG mellie

Hi,

geh lieber hin. nur um auszuschließen das sie eine Lungenentzündung o.ä. hat/bekommt. Ich meine ausser Nasentropfen o.ä. bekommt ein Säugling nix wenns nicht gravierend ist.

Gute Besserung Mia.

hallo

die erste erkältung haben auch schon hinter uns da war mein kleiner auch 4 wochen alt...hat schlecht luft bekommen und musste ständig husten (zum glück kein fieber) ...habe dann auch ein rezept für selbermachen der Kochsalzlösung bekommen und die durfte ich so oft anwenden wie ich mochte....ausserdem hab ich noch nasentropfen für säuglinge bekommen die ich max. 2 mal am Tag geben durfte (hab aber immer nur einmal zur nacht gegeben dami jann in ruhe schlafen konnte)......und für den husten haben wir einen schleimlöser bekommen (keinen hustensaft) der arzt meinte die sollen den schleim abhusten......bei Jan hat es ca 10 Tage gedauert bis er damit durch war....

das rezept für die kochsalz lösung: 2ml salz und 200ml abgekochtes wasser ....die lösung ist 24 stunden haltbar.....auf jeden nasenloch ca 10 tropfen und danach den kleinen noch etwas auf dem rücken liegen lassen damit es nach hinten rausläuft und nicht wieder aus der nase ;-) um es besser zu dosieren zu können habe ich ne alte nasentropfenflasche ausgekocht klappte super

Mfg

Artemis + jan




hallo Artemis!

danke für den Ratschlag. Kann ich ganz normales Jodsalz verwenden?

Mal ne blöde Frage....wie wenig sind 2ml Salz? #kratz
Bin jetzt total überfragt,wie ich das berechnen soll. Sorry

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen