Hilfe bin am Ende - ständig quengelig und weinerlich!

Hallo,

ich bin jetzt so langsam völlig am Ende! Mein Kleiner ist fast 6 Monate alt und war eigentlich von Anfang an ein sehr unruhiges Kind. Er konnte sich eigentlich noch nie richtig selbst beschäftigen, max. 10 Min. allein und dann ging das quengeln und weinen schon los.

Aber seit ca. 3 Wochen ist das ganze noch schlimmer geworden! Selbst wenn ich mit Ihm im selben Zimmer bin quengelt er ständig herum und wenn ich mich nicht sofort mit Ihm beschäftige, fängt er schrecklich an zu weinen mit hochrotem Kopf und bis er fast keine Luft mehr kriegt. Ich brauche mich manchmal nur umzudrehen oder kurz auf die Toilette zu gehen da ist er schon auf 180. Das schlimmste ist aber, dass er sich dann auch auf dem Arm kaum noch beruhigen lässt.

Ich bin total fertig - vor allem weil die neue Kinderärztin meinte das sei ja gaaaanz normal und die Eltern stellen sich das alles immer so toll vor mit einem kleinen Baby - ich war total perplex über diese Aussage!

Wir haben die ersten 4 Monate mit Koliken überstanden und ich dachte, dass es jetzt so langsam mal aufwärts gehen würde und jetzt das!

Viburcol-Zäpfchen hab ich schon probiert, die helfen überhaupt nichts! Ob er jetzt vielleicht Zähne bekommt?

Ich bin dankbar für jeglichen Tipp! #danke

Moni mit blanken Nerven + Zinon (29.07.06) #schrei#schrei#schrei

1

Hallo,

ich habe seit fast einer Woche das gleiche Problem. Jasmin war auch von Beginn an sehr mobil und unruhig, hat schon immer wenig geschlafen und wollte den ganzen Tag bespasst werden-zur Zeit ist sie wirklich besonders nervig-ich kann nichts machen in der Wohnung-sobald ich nicht mehr auf allen 4en den Clown spiele ist sie nur am heulen und wutig sein. Sie lässt sich auch gerade nur unter Terror anziehen und alles ist einfach nur doof-ich schiebe es auf den nächsten Wachstumsschub-bei uns läuft er immer so ab wie im Buch beschrieben.

Durchalten!!
Janine

2

Ich bin ja beruhigt, dass es nicht nur mir so geht !

Erleichterte Grüsse
Annette & Katharina (*08.08.2006)

3

Hi!

Hab Geduld (ich weiß, dass ist schwer), Marvin hatte sich auch seit letzter Woche den neuen Spitznamen "Nöler" richtig verdient. Den ganzen Tag hat er gemeckert.

Nun kommt mein "alter" Sohn wieder. Nölt kaum noch und wenn, dann nicht stundenlang, sondern nur kurz.

LG

4

Hallo.
Unser hatte auch lange die Kolliken.Und seit ein paar Tagen ist er auch furchtbar quengelig.
Hat ständig seinen Daumen im Mund.
Hasz Du es mal mit einem Beißring probiert?
Ansonsten hole doch einfach mal Dentinox.
Wenn nichts hilft, dann probiere es mal aus. Dann weißt Du ob es die Zähne sind.
Osanit-Kügelchen würde ich zum ausprobieren nicht nehmen. Da sind die Kleinen so oder so ruhig.Schließlich haben sie dann 8 kleine Kügelchen im Mund.Das lenkt sie ab und sie sind so oder so ruhig:-)Ausserdem habe ich mal gehört dass es etwas dauert bis die wirken.
Dentinos hilft dagegen sofort.
Also ausprobieren schadet ja nichts :-)

Top Diskussionen anzeigen