OP an beiden Handgelenken - ich KOTZE!!! :-(

Hallo,

ich muss mich mal ausheulen!

Habe seit Monaten Probleme mit den Handgelenken, die ich schlecht belasten kann. Außerdem schnappen die immer sehr schmerzhaft bei bestimmten Bewegungen.
Ein Karpaltunnelsyndrom hatte ich auch, das ist aber inzwischen von selbst besser geworden.

Die Schmerzen in den Gelenken nicht. War also heute Vormittag beim Handspezialisten. Er sagt, das kommt von der Belastung, die Bänder schwellen an, hätten nicht genug Platz und reiben dann aneinander bzw. verhaken sich. Und morgens ist es besonders schlimm, weil über Nacht die Reizung verklebt.:-[

Man könne das mit Cortison behandeln, dazu würde er aber nicht raten, weil es zwar vorübergehend hilft, aber nicht das Problem beseitigt. Bei Frauen würde man das eher nicht machen, weil mit Kind die Belastung ja nicht nachlässt und die Haut dadurch auch dünner wird.

Er rät: OP!#heul#heul#heul
Ambulant mit örtlicher Betäubung, kein großer Akt. Er verschafft den Bändern Platz und danach alles wieder bonzo. Das bedeutet aber: Zweimal 9 Tage Gipsverband, weil die Hände nacheinander operiert werden. Also 2x 9 Tage, in denen ich Lena nicht heben, nicht wickeln, nicht waschen darf...

Es lässt sich sicher organisieren, meine Schwiegermutter würde dann kommen und helfen, mein Vater und meine Tante und natürlich mein Mann würden auch helfen.

Trotzdem könnte ich kotzen, versteht ihr, oder?#schmoll

Ich hol mir noch eine zweite Meinung, aber ich denke, es läuft auf die OP hinaus.

Hatte jemand von euch das auch? Der Arzt sagt, das sei sehr häufig.

Wie war das bei euch? Wäre für Erfahrungen dankbar...#hicks Ach ja udn weiß jemand, wie das HEIßT??? Habe vergessen zu fragen und würde gerne ein bisschen im Internet recherchieren...

Gruß
Jana + Lena *18.05.06

1

Hallo Jana,
versuch es doch mal mit Osteopathie! Zumindest sprechen würde ich darüber mit einem Osteopathen. Vielleicht kann er Dir da ja auch helfen... Leider denken Ärzte oft nicht an diese Möglichkeit.
Viele Grüße und alles Gute
Claudia

2

Hallo!

Ich bin zufällig hier im Forum gelandet, mein Sohn ist schon 19 Monate alt.
Im ersten halben Jahr oder ein bißchen länger hatte ich auch starke Beschwerden mit einer Hand.
Es hatte sich an einer Sehne (vom Muskel, der für´s Abspreizen des Daumens zuständig ist) ein "Ganglion" gebildet, so eine Art Knötchen. Das tat bei bestimmten Bewegungen total weh und die Sehne schnappte.
Der Arzt riet mir auch zu einer OP. Ich arbeite als Ergotherapeutin in einer orthopädischen Rehaklinik und ich habe zusätzlich einen der Ärzte dort danach befragt. Der meinte, ich solle erstmal abwarten. Bei Belastung, wenn ich André z.B. länger getragen habe oder bei der Hausarbeit habe ich kurzzeitig eine Daumenschiene getragen. Aber immer nur kurz, damit die Muskulatur nicht schwächer wird. Zusätzlich habe ich die Muskukatur vorsichtig trainiert.
Das Problem ist völlig weg - ohne OP.
Schau mal hier:
http://www.onmeda.de/krankheiten/ganglion.html
http://www.handerkrankungen.de/Ganglion/
http://de.wikipedia.org/wiki/Ganglion_%28%C3%9Cberbein%29

Ich weiß ja nicht, ob es sich bei Dir auch um so ein Ganglion handelt, aber vielleicht helfen Dir die Seiten ja weiter.

Vielleicht kannst Du Dir ja auch noch eine zweite Meinung einholen, bevor Du Dich für eine OP entscheidest...

Alles Gute!
Silvia

7

Hallo Silvia,

danke für deine Tipps!!!

Ich habe im Internet etwas gestöbert und herausgefunden, wie mein "Leiden" heißt:
Tendovaginitis de Quervain.
Ein Ganglion habe ich auch rechts, aber das stört mich nicht.
Es sind die Bänder, die auch schon geschwollen sind und bei Berührung wehtun.
Ich gehe auf jeden Fall nochmal zu einem anderen Arzt, aber ich denke es wird wohl zur OP kommen, da ich das Problem schon seit August habe und es eher schlimmer als besser wurde...
Trotzdem, wenn mir einer rät, es erstmal anders zu versuchen, dann mache ich das.
Allerdings behindert mich das schon sehr im Alltag und bevor ich mich noch Ewigkeiten damit rumquäle, entscheide ich mich lieber für eine OP - ist je ein eher kleiner Eingriff, der mich halt für ein paar Tage/Wochen ausschaltet.

LG Jana

15

Hallo Jana,

ich habe auch diese Tendovaginitis de Quervain, war diese Woche deswegen beim Arzt. Meine Schmerzen haben schon in der Schwangerschaft angefangen, vor einem dreiviertel Jahr.

Der Orthopäde hat mir eine Bandage verschrieben, die bis jetzt ganz gut tut, und als Alternative Spritze oder Medikament vorgeschlagen, was bei mir aber noch nicht geht, weil ich noch stille. Er meinte, es sei durchaus möglich, dass die Reizung durch kurzzeitige Ruhigstellung bzw. Spritze oder Medikamente weggeht und nicht wiederkommt, auch wenn die Hand später wieder genauso belastet wird.

Meine Mutter hatte übrigens vor Jahren das gleiche. Sie hat ein Medikament namens Aulin verschrieben bekommen, das eine Woche lang genommen und danach waren die Schmerzen weg und sind nie wieder gekommen.

Viele Grüße
Meggie

weitere Kommentare laden
3

Hallo,

ich hab den selben Mist, allerdings glücklicherweise "nur" rechts. Es ist verdammt schmerzhaft und behindert sehr ABER ich kenn das ganze schon aus der ersten Schwangerschaft. Kurz vor der Geburt meines Sohnes war genau das selbe, Die Ärzte haben mir damals auch zur OP geraten aber nach einem guten Jahr hat es sich von selbst erledigt und darauf hoffe ich auch jetzt.

Die Ärzte sagten damals es wäre eine Venenverengung allerdings hat sich irgendwann ein Knubbel im Handgelenk gebildet und damit ließen die Schmerzen nach und irgendwann war auch der Knubbel verschwunden.
Ich weiss nicht ob sowas von einer Verengung kommen kann und warum diese plötzlich von allein weg sein sollte. Ausserdem habe ich eher das Gefühl, dass irgendwas bei jeder Bewegung über den Knochen rutscht und damit die Schmerzen verursacht.

Wie auch immer, ich hoffe es ist schnell vorbei.

9

Hi,

hab inzwischen herausgefunden, wie unser Leiden heißt: Tendovaginitis de Quervain.

Ich hole mir auf jeden Fall eine zweite Meinung, aber ich quäle mich schon seit August damit (erst nur rechts, jetzt beide Seiten) und es wird eher schlimmer als besser. Naja, ich mache mich jetzt erstmal schlau und wäge alles ab und dann entscheide ich.

LG Jana

4

Hallo Jana!

Eine wirklich hilfreiche Meinung habe ich nicht für Dich, aber Du könntest in der Praxis nochmal anrufen und die Helferin fragen, wie die Diagnose heißt. Die muß ja eingetragen werden in Deine Daten. Somit könnte sie Dir die Auskunft ja geben, wenn Du sagst, dass Du vergessen hast, danach zu fragen, als Du beim Doc warst.

Liebe Grüße, Bianca + Yannick, der nach einem Spaziergang mit Papa immer noch freidlich schläft

P.S.: Yannick hatte gestern das T-Shirt an! #freu Ich hatte einen richtig "coolen" Jungen!

10

Hallo Bianca!!!

Ich weiß inzwischen, wie das heißt: Tendovaginitis de Quervain.


Wie schön, dass Yannick das T-Shirt nun passt :-)
Lena hat übrigens neulich Post bekommen. Sie wollte den Brief unbedingt selbst öffnen und hat mir auch nicht erzählt, was drinsteht.;-)
Ach herrje, nun geht es schon los mit der Heimlichtuerei#hicks

Jedenfalls hat sie mir verraten, dass sie einen Brieffreund hat.#freu Ich habe den Verdacht, dass es Yannick sein könnte - frag ihn doch mal :-p Lena wollte ihm unbedingt antworten und hat mich gebeten, ihr eine schöne Karte zu kaufen. Ich bin allerdings erst vor ein paar Tagen dazu gekommen (doofe Mama:-[).

Die eine Seite hat Leni schon vollgeschrieben, aber für die andere Seite braucht man einen Edding und den habe ich noch nicht gefunden. Naja, jedenfalls liegt hier eine Karte für ihren Freund und ich schicke sie ganz bald ab, versprochen!!!

Lieben Gruß
Jana

5

Hallo,

ich habe das gleich Problem an beiden Händen-es stimmt v.a. am Morgen kommt es einen vor als ob die Gelenke rausspringen, es tut weh und knackst.
Ich hoffe ja immer noch das das von alleine wieder weg geht-wenns nicht besser wird werde ich wohl auch mal zum Dok müssen-auf Op hab ich nun auch nicht gerade Bock. So ein Mist...

Janine

6

Hi Janine,

ich hab' herausgefunden, wie das heißt: Tendovaginitis de Quervain.

Kannste ja mal googlen...

LG Jana

8

Ich habe gerade mal gegoogelt und auf ner Seite gefunden wie man das diagnostizieren kann-unter http://www.handerkrankungen.de/Quervain/ ich habe es ausprobiert und aua. So ein Mist

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen