Milchschorf - Stiefmütterchentee

hallo,
ich hab da mal eine frage, meine kleine hat milchschorf und das ziemlich stark. jetzt hab ich gehört dass stiefmütterchentee helfen soll in dem man den Milchschorf damit "aufweicht" und dann vorsichtig runterwäscht.

das hab ich auch probiert und funktioniert super. besser als mit mandel- oder olivenöl.

es ist aber leider immer ein ziemliches prozedere. jedenfalls wollte ich fragen ob es dann auch möglich wäre dass ich den tee trinke und ob das dann auch was nützt wenn es über die milch übergeht. #gruebel

hat da jemand erfahrung damit.
würd mich über info freuen.

vielen dank
kerstin

Hallo :-)

also mit dem tee hab ich keine ahnung, aber warum versuchst du nicht mal vaseline oder ringelblumensalbe?? .. desweiteren glaube ich nicht, der tee für ein drei monte altes baby geeignet ist ...

bei vanessa hat es wunderbar funktioniert.. einfach richtig dick einschmieren, drei stunden drauf lassen u. dannach haarewaschen ... bei meiner maus musste ich es nur zwei mal machen, seitdem ist ruhe #freu ... es tropft nicht u. der kleine mann bleibt erstmal trocken ;-) ... find ich persönlich einfacher als sie tee variante!!!

LG Niedliche+Vanessa 7 Monate#herzlich

Hallo Niedliche,
vielen Dank. Vaseline hab ich eh auch da. dann werde ich es mal damit versuchen.

allerdings wäre es einfacher als das tropfen und der nasse kopf....

vielen lieben dank #blume
schönen tag noch
kerstin

Keine Ahnung mit dem Tee.
Wir haben vorgestern dick Babyöl draufgetan und dann mit einem Nissenkamm (Plastik) das Gelöste vorsichtig abgemacht. Danach Haare waschen. Meiner Kleinen hats gefallen und der Kopf riecht nun auch nicht mehr so...komisch

Top Diskussionen anzeigen