Mittelohrentzündung und Babyschwimmen?

Hallo,

War grad beim KiA und der hat ne Mittelohrentzündung bei meiner kleinen Maus festgestellt. Hab jetzt Medikamente bekommen und wenn sie heute Nacht oder morgen Fieber bekommt muß ich noch mal hin und sie bekommt Antibiotika.

ich hab total vergessen zu fragen, dass ich Freitag mittag immer ins Babyschwimmen geh.

Wenns ihr morgen Mittag super geht, kann ich dann schwimmen gehen?
Oder soll ich lieber daheim bleiben.

Habt ihr da Erfahrung?

LG Mirjam + Lisa

1

Du könntest ja den Arzt fragen, ich würde da ja kein Risiko eingehen.

Mein Kleiner hat im Urlaub mal unbemerkt Wasser in den Gehörgang bekommen und hatte danach eine sehr langwierige und schmerzhafte Ohrenentzündung.

Gute Besserung fürs Muzi!

2

hattest du schon mal eine mittelohrentzündung, bzw.ohrenschmerzen?
ich glaube nicht, dass dir dann nach schwimmen wäre!
ich würde es lassen!:-)

mareike mit meckermaus mona auf dem arm
(deshalb kleingeschrieben)

4

Nee ich hatte noch nie Ohrenschmerzen, ich kenn das garnicht.
Aber ich denk ich lass es ausfallen.
Danke

5

es sind furchtbare schmerzen. weil sie im kopf sind. wehen kann man veratmen. ohrenschmerzen nicht. als wenn dir jemand eine nadel ins trommelfell sticht.#heul

lg mareike und mona,die mir die haare ausrupft

3

Hi,
oh das tut weh, armes Mausi.

Mit einer Mittelohr AUF KEINEN FALL Schwimmen gehen, was schlimmeres kannst du gar nicht machen.

Eine Mittelohrentzündung muss min. 1 Woche vollständig abgeheilt sein, bevor man wieder schwimmen gehen kann.

Auch Baden oder sonst irgendwie Wasser in das Ohr ist das reinste Gift (beim Waschen z.B.).

Also: Kein Wasser ins Ohr! Bitte!

Alles Gute #herzlich

lg
Yvonne + Kilian fast 6 (23.11.) und Kendra 8 Mon.

6

Wie kannst du noch sowas fragen??? Ich versteh' die Welt nicht mehr... #schock#schock#schock

Top Diskussionen anzeigen