Wer kann sich noch nicht ans frühe Aufstehen gewöhnen??

Sinan (8 Monate) wird immer zwischen 7-8 Uhr wach. Meistens aber gegen 7.15Uhr.
Abends schläft er meist zwischen 20Uhr und 20.30Uhr. Wenn wir Glück haben schläft er sogar durch....im Moment ist er allerdings etwas krank und scheint auch mit Zähnen zu kämpfen. Daher sind wir manchmal 1-2 mal kurz bei ihm drin.
Bin seit Januar im Mutterschutz und konnte natürlich immer ausschlafen (9Uhr reicht mir).
Die ersten 5 Monate wars hart...habe gestillt und die Schlafgewohnheiten waren halt noch nicht so gut eingespielt.

Kurz um, wenn ich Sinan morgens übers Babyphon höre, denke ich nur "nein, bitte noch nicht #gaehn"
Manchmal wird er auch wach nachts und will zu uns ins Bett...dann kann ich eh ganz schlecht schlafen.

Ich glaube ich werde mich nie an das frühe Aufstehen gewöhnen. :-(

1

Also ich freue mich, dass ich jetzt bis sieben schlafen kann, als arbeitender Mensch muss man ja meistens noch früher hoch.
Auch wenn ich in der Nacht noch 2 - 3 mal zum Zwerg muss, finde ich sieben Uhr eigentlich ganz human!!!!
Lies Dir hier mal die BEiträge durch - für manche ist die Nacht schon um fünf zu Ende!

Gruß,
Renate

2

*Lach*

Bei mir wäre das schon Ausschlafen!

Eliano (2 Jahre) steht IMMER zwischen 5 und 6 auf - dabei geht er zwischen 20 und 21 Uhr ins Bett. Er war schon immer so ein Frühaufsteher und Durchgeschlafen hat er sowieso ansatzweise erst mit 11 Monaten - mein Morgen beginnt also immer mit: NEIN! BITTE NOCHT NICHT!!!!

Marta scheint immer eine Langschläferin zu sein - bringt mir aber leider nichts ... :-(

Wenn ich bis nach 6 Uhr schlafen kann, dann fühle ich mich ausgeschlafen - hätte ich auch NIE für möglich gehalten ;-)

LG Larissa + Marta (31.10.06) + Eliano (15.09.04)

P.S.: Eliano ist un der Spielgruppe und ich lege mich wieder ins Bett :-)

3

Eigentlich kannst du dich glücklich schätzen, denn meiner kommt immer zwischen 4 - 6 Uhr.

Nagut Emanuel geht zwischen 18 - 19 Uhr ins Bett, aber gegen 7 Uhr aufstehen, das wäre für mich URLAUB.

#gaehn Tasha

4

Hi,
also ich muss auch sagen ,dass 7.15 Uhr doch spitze ist ....
Wär froh, wenn wir das auch hätten.
Allerdings ist Toni um 19 Uhr sooo müde, dass er ins Bettle geht und dann allerdings ab 6 Uhr wieder fit ist#gaehn natürlich mit nächtlichen Unterbrechungen...
Aber ich bin damit schon zufrieden...wenn ich hier manchmal lese, wie es anderen Mamis geht #schwitz
Obwohl ich auch der totale Längschläfer bin und früher am WE bis 13 Uhr pennen konnte...
Naja so ists halt, war ich mir ja bewusst, als wir uns für ein #baby entschieden haben...
Und wenn der Kleine ein bissle älter ist, und nimmer gestillt wir steht Papa morgens mit ihm auf am Wochenende ;-)

Grüßle Sandra + #baby Toni *27.07.2006

5

hallo deluxe!
Natürlich gibt es immer Leute die noch früher aufstehen müssen.
Aber mir geht es wie dir. Alles was vor 8 ist ist einfach zu früh. Vor allem wenn es dann noch dunkel ist.. Aber da muss man sich wohl dran gewöhnen. Und wenigstens hat man den Vorteil dass man relativ viel geschafft kriegt.
Ich wünsch dir noch einen schönen langen Morgen ;-)
Babsi

6

Hallo,

als ich finde wir (Felicia schläft auch bis 7/halb 8) können uns recht glücklich schätzen das wir solange schlafen dürfen. Es gibt andere die müssen und 4 oder 5 aufstehen weil die kleinen dann schon hellwach sind.
Ich finde es auch absolut nicht schlimm nacht 2-3 mal zu der kleinen Maus zu gehen, wenn sie mich braucht dann bin ich gerne da.
Außerdem was willst du mehr. Dein kleiner schläft doch 11-12 Stunden am Stück.
Ich hatte allerdings auch keinen Mutterschutz wo ich hätte ausschlafen können, Felicia kam 6 Wochen zu früh und ich war nur ne Woche vorher krankgeschrieben, wo ich allerdings nicht wirklich gut schlafen konnte weil es mir nicht gut ging. Felicia schläft allerdings seit der 10 Woche durch und ist jetzt knapp 8 Monate alt.


lg Melanie

Top Diskussionen anzeigen