Sein Auge soll gespühlt werden! Habe riesige ANGST!!!!!!!!!!

Hallo.

Seit der Geburt, ist der Tränenkanal von Luca nicht richtig ausgebildet und hat sich entzündet. Bin zum Augenarzt und er wurde mit Salbe und Tropfen behandelt. Sollte immer schön das Auge auswischen und den tränenkanal massieren. Heute ist Luca genau 14 WOchen alt und wir sind gerade vom Augenarzt zurück. Die Augenärztin meinte es muss gespühlt werden!#schock Ich habe gefragt ob es nicht noch irgendeine andere Möglichkeit gibt, wie Euphasia, da pammt die mich an: NEIN GIBT ES NICHT, DAS MUSS GEMACHT WERDEN, die tränenflüssigkeit kann nicht ablaufen!:-[ Ich war total erschrocken. Ich fande sie immer total nett und nun das. Die Praxis macht jetzt einen Termin fürs Krankenhaus. Sie meinte ich solle mir keine sorgen machen, das wird bei sovielen Kindern gemacht und es ist ja nur eine Rauschnarkose. Dann habe ich gefragt, wie das genau ist ob er dann schläft oder einfach nur in Trance, sie meinte: DAS MÜSSEN SIE MIT DEM NARKOSEARZT BESPRECHEN! Und dann war mir zum heulen zu mute. #heulSie kann mir nicht mal darüber eine Auskunft geben:-[ Ich sitze jetzt hier und bin total am verzweifeln. Ich weiß nicht was da genau gemacht wird und wie das gemacht wird. Ich habe solche angst um Luca. Er ist doch noch so Jung. Was soll ich denn machen? Soll ich noch zu einem anderen Augenarzt gehen? Ich kann nicht einsehen, das schon alles versucht worden ist.

Vielleicht kann mich ja einer von euch aufklären, wie das gemacht wird oder was ich noch tun könnte um um diese Spühlung herum zu kommen. Ich habe solche angst#heul

Ich werde jetzt erstmal weiter schmollen und hoffe auch guten zuspruch#schmoll

nuppi und luca(der gerade vor sich hindöst)

1

Verurteile doch nicht so schnell deine Ärztin. Wenn das gemacht werden muss, dann ist das halt so!! Und normalere Kinderärzte kennen sich nunmal nicht mit Narkosen aus - da hat sie schon recht.

Eine kurze Rauschnarkose ist wirklich nichts Schlimmes.. es gibt viel kleinere Kinder, die schon stundenlang operiert wurden!

Mach dich nicht so verrückt, damit hilfst du deinem Kleinen nicht! #liebdrueck

lg

Melli

3

Ich war aber bei einer AUGENÄRZTIN, die das selber macht. Also darf ich da ja wohl um aufklärung bitten. meinste nicht?

Ich weiß das es Kinder gibt, die gleich eine Große OP vor sich haben aber trotzdem ist diese Kleinigkeit schon totaler Horror für mich.

2

hi,

ist das auge kontinuierlich entzündet oder verklebt oder vereitert?
was habt ihr bis jetzt gemacht? wieviel wochen hält das schon am stück an? habt ihr es mal mit euphrasia versucht?
ists nur ein auge oder beide oder abwechselnd?

mein kleiner damals hatte es fünf wochen am stück, und drei verschiedene antibiotika, dann sagte der arzt auch, wenns bald nicht besser wird muß gespült werden, schwups wars weg :-)

lg alex

4

Was wir gemacht haben, steht ja schon alles oben. Wie gesagt, er hat es seit der Geburt und mit dem eiter ist es seit er 2 WOchen alt ist. Euphrasia wollte ich jetzt eigentlich nehmen und da hat mich die Augenärztin total angepammt!

#schmoll

6

Huhu nuppi !
Hab keine Angst, das spülen des Tränenkanals ist wirklich nur eine Kleinigkeit. Tut Deinem Schatz nichtmal weh, er wird in eine leichte Betäubung gelegt, fühlt sich für ihn so an als würde er vor sich hin dämmern und dann wird mit steriler Kochsalzlösung der Kanal gespült. Dabei wird eine ganzganz dünne Kanüle über das Tränenpünktchen in den Kanal eingeführt. Es sieht für die Eltern wirklich schlimmer aus, als es ist.
Euphrasia kannst Du weg lassen, wenn ein Tränenkanal verstopft ist helfen leider keine Augentropfen. Das ist so, wie wenn Dein Duschkopf richtig doll verkalkt ist, da bekommst Du dann ja auch kein Wasser raus und wenn Du die Löcher mit ner Nadel einpiekst, läufts auch wieder.
Wenn Du noch Fragen hast, löcher Arzt, Schweser alles was Dir übern Weg läuft. Je mehr Du informiert bist über den Ablauf, umso ruhiger kannst Du an die Sache ran gehn !
Das wird schon.
Liebe Grüße
-Steffie- die beim Augendoc arbeitet ;-)

weitere Kommentare laden
5

Hallo Nuppi

Die Verstopfung kann auch NUR mit Massage weggehen. Kenny hatte das auch seit der Geburt.

Wir waren auch beim Augenarzt und er meinte,dass man gar keine Medikamente nehmen soll.

Ich habe dann konsequent massiert. 3 x am Tag ca.10 x gerade runter (also nicht kreisend) seitlich entlang der Nase gestrichen.
Und siehe da...ab ca.der 15. Woche war es plötzlich weg.

Das muss in der 14. Woche noch nicht durchgestochen werden. Unser Arzt / Hebamme meinten alle erst wenn es im 1. Lebensjahr noch nicht weg ist.

Sag deiner Ärztin,dass du noch warten willst mit der OP.

Ich drück dir die Daumen,dass du es noch so weg bringst.

LG Vampy

7

Weißt, es ist irgendwie komisch. es sagen wirklich alle was anderes.

Ich habe nochmal im internet recherchiert und da steht auch, wenn das mit dem Eiter nicht weg geht, das es gemacht werden muss und das dann am besten noch vor dem ersten lebensjahr.

Kacke, warum können die sich nicht alle einig sein#schmoll

12

Ich weiss...es ist wirklich eine Katastrophe.Es wäre ja auch zu einfach,wenn alle der gleichen Meinung wären ;-)

Meine Cousine hier Sohn ist jetzt 1,5 Jahre,und ihm tränt das Auge immer noch. Sie traut sich auch nicht.

Keine Ahnung was ich dir raten soll. Risiken gibt es sicher keine. Aber ich weiss,man will den Kleinen jegliches Leid ersparen. ( Ich muss mit Kenny jetzt zur Vojta Krankengymnastik und mein Mutterherz weint jedesmal mit.....nur so als Beispiel).

Gib doch mal in der Suchfunktion " tränendes Auge" ein. Da gibt es sicher noch viele Beiträge drüber. Vielleicht kannst du dich dann eher entscheiden.

LG Vampy

weiteren Kommentar laden
14

Hallo Nuppi !
Stillst Du ? Was sehr gut hilft und was ich bei unserem Sohn angewandt habe ist, das Auge bei jedem Stillen mit Muttermilch auszuwischen #aha
Durch die enthaltenen Antikörper und entzündungshemmenden Wirkstoffe geht die Entzündung nach und nach zurück und der Tränenkanal ist dann nach ein paar Wochen von alleine aufgegangen.
Probiers doch mal aus.
Ansonsten würde ich auch Euphrasia ausprobieren.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (22 Monate) und Nevio (9 Wochen)

P.s.: So eine Spülung ist auch nicht gefährlich, da brauchst Du keine Angst zu haben. Wenn alles nichts hilft, muß es eben gemacht werden ...

Top Diskussionen anzeigen