Baby an Heizung verbrannt - Verbrennungen 2. und 3. Grades...

Morgen Mädels,

muß euch von unserem Unfall als Warunung berichten.
Marvin krabbelt seit ca 4 Wochen hier durch die Wohnung.
Am Samstag hatte ich hier im Esszimmer die Heizung auf 3, da es draußen schon etwas kälter war. Nun ja - unten an den Heizungen ist eine 6 eckige Schraube zum entlüften. Schön glänzend und einladend. Also ideal für Babys zum ranfassen.
Was unser Kleiner auch tat. Er hat natürlich geschrien wie am Spieß.
Da ich nicht sofort etwas an der Hand gesehen habe, habe ich sie erstmal unters kalte Wasser gehalten. Er hatte an der Handinnenfläche und am Zeigefinger innen zwei riesige Blasen#heul#schock

Ende der Geschichte:
Gestern war ich beim Kinderchirurgen, nachdem mich am Wochenende KIA und Notdienst vertröstet haben.:-[
Kühlen und Bepantensalbe reicht - mehr machen wir auch nicht...

Er hat Verbrennungen 2. und 3. Grades und da die Verbrennung in der Beuge des Zeigefingers ist, kann es sein das wir noch Probleme beim Bewegen des Fingers bekommen. Ist ja alles noch im Wachstum und die Haut so dünn. Nun müssen wir täglich zum Verband wechseln, da es warscheinlich länger behandelt werden muß.

Und WARUM???
Weil die Vermieter Geld sparen, eine viel zu kleine Heizung in ein Wohnhaus einbauen, die sie dann so hoch einstellen müssen das sich Babys die Hände verbrennen.
Ich habe gestern noch die Hausverwaltung angerufen (bin abgegangen wie eine V1 so sauer war ich )
und siehe da gestern abend war noch eine Heizungfirma da. Der Kessel war auf 90 Grad #schock eingestellt, da es sonst im DG nicht mehr warm wird.
Wir wohnen im EG, somit habe ich also wenn wir die Heizung aufdrehen eine Temperatur von 60 oder 70 Grad an den Heizkörpern#kratz
Ich frage mich was manche Vermieter im Kopf haben.
Da mein Vater Heizungsingenieur ist kenne ich mich ein bischen aus. Normalerweise könnte man den Vermieter verklagen, da es grob fahrlässig und nicht vorschriftsmäßig ist.
Also Mädels, kontrolliert eure Heizkörper damit euch nicht auch so eine Sch... passiert.

mfg Franzy+Marvin#baby01.02.06 - der momentan mit großem Verband krabbeln muß...

1

oh shit dein armer kleiner Marvin#heul
Bei uns muß man heizen heizen heizen und es wird doch nicht warm.Bei uns spinnen die Heizungen ständig.Wir können 10000mal bei der Hausverwaltung anrufen die machen nix:-[
ärgerlich. teilweise haben wir nur 17 grad in der whg.


tröste deinen Wurm von mir #liebdrueck


Lg Engelchen

4

Moschee Engelchen #freu

Wollt nur mal sagen, dass Du die Hausverwaltung mit Fristsetzung anschreiben mußt, dass die die Heizung reparieren. Ansonsten würd ich mit Mietminderung drohen - das ist Dein gutes Recht als Mieter. Jajaja - ich kenn mich aus, hab nämlich in einer Anwaltskanzlei gearbeitet ;-)

Liebe Grüße, Tanja

6

mietminderung..das is so ne Sache. Wir haben super tolle Vermieter die uns schon so einiges ermöglicht haben und immer zu uns halten.... mit denen mag ich es mir nicht verscherzen.
Die Hausverwaltung ist der letzte Dreck(sry)
Wir müssen volle Kanne aufdrehen das was geht heizungsmäsig. dann bekommen wir auch mal 20 grad hin. Aber das kostet. Wir zahlen auch für Heizungen die NIE an sind-also Küche Unterer Flur und unteres Klo. echt übel.....

Danke Ich werde mich wieder an die HV wenden auch schriftlich.

LG Engelchen

weitere Kommentare laden
2

Hi,

baut euch einen grossen "HOlzkäfig" drumherum.
Das habe ich bei der Krabbelstube gesehen, die haben auch zwei riesige Heizkörper entlang der Wand und damit kein Kind auf dumme Gedanken kommt, ist eine Art HOlzzaun drumherum, richtig schön sieht das aus.
Lasst euch beraten oder wenn dein Mann oder LG geschickt ist, kann er das selber bauen.
Es tut mir sehr leid für euer Baby, dass es sich so stark verbrannt hat, aber eigentlich ist es nicht die Schuld der Vermietung, sondern ihr habt einfach nicht dran gedacht, dass etwas passieren könnte.
So schnell gehts, ist mir mit meiner Tochter auch oft passiert.
Allerdings müsst ihr Eltern darauf achten, dass das Baby nirgends drankommt. Gerade jetzt, wenn er mobil wird, dann solltet ihr einiges durchchecken
Schon an Steckdosensicherungen gedacht?
Schon Schubladen mit schwerem, gefährlichem Inhalt gesichert?
Schon Herdgitter angebracht?
Kabel und Stromleitungen unsichtbar verlegt?
Klar, man kann nicht alles sichern, soll man auch nicht, allerdings kannte ich bei Strom keinen Spass.
LG und gute Besserung, Birgit

3

Sonst ist alles abgesichert.
Das Problem ist das die Heizung zu heiß eingestellt war. Ich kann nicht an dem Heizkörper eine Temperatur haben von 60 Grad.
Da ist mir das klar das man sich so verbrennt und die Heizung lief auf 3 nicht mal voll auf 5.
Was ich gestern erst von der Heizungsfirma erfahren habe, ist dass sie vor zwei Tagen schonmal im Haus waren und den Kessel auf 90 Grad hochgestellt haben. Oben im DG hat sich der Mieter beschwert es würde nicht warm werden.
Diese Temperaturen sind überhaupt nicht zulässig an Heizkörpern.
Na ja machen kann ich nun auch nix mehr, wir lernen daraus.

mfg Franzy

5

genau diese "holzkäfige" haben wir auch um die heizung gemacht. habe bereits beim nicht-heizen gemerkt dass mein kleiner immer dahin robbt und hände oder füße gegen heizung lehnt.

mit holzkäfig passiert da nichts :)

haben einfach aus dem baumarkt paar bretter geholt, die kanten rund geschliffen und zusammengeklebt + gedübelt.

anschließend ne nette klebefolie drüber und es sieht ganz nett aus...

8

Zum Glück haben wir solche Heizkörper nicht... und alle Heizungen sind bei uns von Holzplatten geschützt, die der Zwerg nicht abbekommt. #schwitz

10

.... das arme Mäuschen #liebdrueck

Ich würde auch abgehen wie eine V1 !!!!
Und sofort einen Anwalt konsultieren !!! Hilft zwar nicht gegen die Schmerzen von deinem Mäuschen, aber ihr bekommt gegebenenfalls richtig Kohle und die könntet ihr vielleicht gebrauchen, falls er mal eine OP braucht um die Narben zu verkleinern, oder so. Sowas kann sehr teuer werden und die KK zahlen es nur wenn´s medizinisch notwendig ist und nicht wenn es nur der "Schönheit" dient! Überlegt´s euch!

Lg Anja

Top Diskussionen anzeigen