alles dreht sich ums kind....

hallo :-)

also nicht falsch verstehen, nur dass vorweg. ich rede gern über mein kind, und natürlich auch viel.

aber heute wars ganz komisch. ich traf mich seit einer ewigkeit mal wieder mit meiner freundin. war recht nett, hatte mich sehr gefreut, wollte ihr viel erzählen und viel wissen. 3 nette stunden verbrachten wir beim bummeln durch die stadt... läden schnuppern, kaffee trinken.

aber ich fühl mich nit zu frieden. alle gespräche drehten sich natürlich um die kleinen. irgendwie fehlte mir etwas von früher... dieses reden über stinknormale sachen, beziehungen, was einfach alles so passiert ist.

die ersten fragen immer: boa groß ist er geworden, wie alt? was isst er? schläft er durch? ... na ihr kennt das ja sicher.

manchmal frag ich mich... ob man sich zur babyschau trifft..oder zum labern. mir brennen sooooviele sachen.... die ich gern mal loswerden möchte. aber das gespräch läuft immer aufs selbe raus: kinder.

gehts euch manchmal auch so, dass ihr das "alte getratsche" vermisst und manchmal echt frustriert seid, dass sich alles nur noch ums kind dreht?

bitte nicht falsch verstehen... wie gesagt, rede gern übers kind. aber manchmal tät auch ein gespräch wie früher richtig gut....

lg
michi

1

Liebe Michi!

Oh, ich verstehe Dich seeeehr gut!!! #freu

Ich schaffe es auch wirklich nur mit wenigen Freundinnen, die ich richtig oft treffe, auch andere Themen durchzubringen abseits von dem wichtigsten aller Themen ("Kinder").
Wenn Du Freundin seit längerer Zeit nicht gesehen hast, fehlt Dir einfach die Zeit für das Getratsche von früher....würdest Du sie öfter treffen, kämen auch die alten Themen dran....meine Erfahrung!! #huepf

Also, sieh zu, daß Du die Gute öfter in die Stadt abschleppen kannst, dann wirst Du wieder mehr von ihr erfahren! :-)

LG Sybille

5

hallo sybille,

schön das ich ncith allein so ein empfinden habe *G*

jetzt wo der sohnemann "pflegeleichter" wird möchten wir uns auch wieder öfters treffen. ich hoffe dann auch aus eigner erfahrung sagen zu können: dat wird weniger :-)

aber dein posting macht schonmal "mut" *g*

lg
michi

2

Na ja, Du musst ja nicht darauf anspringen. Ein Gespräch wird doch eigentlich immer durch die Gesprächspartner gelenkt. Wenn Du gefragt wirst, dann antwortest Du und sagst dann: "Aber mal was ganz anderes...." Schwupps, habt Ihr ein anderes Thema.

4

stimmt schon was du sagst, aber sobald ein kind dann pupst ist natürlich wieder das thema: jaaa, macht er immer, meist beim essen.....

läuft also immer wieder drauf hinaus =)

3

Hi Michi,
also ich habe die Bedingung, wenn ich mich mit meinen "Mädels" treffe, dass so gut wie gar nicht über den Benedikt gesprochen wird. Wenn sie uns besuchen, ist es ok und es kann sich alles um den Kurzen drehen. Treffen wir uns woanders, halten wir das Thema "Kind" kurz. Ist ne prima Lösung und ich komme bestens damit zurecht.

Lg, von

Katze_kathilein, die eigentlich auch Michi heißt *lach*

& Benedikt, der schon selig schlummert

6

danke für deine antwort :-)

das ist natürlich auch eine möglichkeit. ich mag nur keinen vor den kopf stoßen *g* so nach dem motto: "heut kein babytalk plz"... mich interessierts natürlich wies dem kleinen meiner freundin geht etc.... habe angst dass sie vielleicht denkt mich interessiert es eben nicht.

ich denke, noch ein paar regelmäßige treffen mehr und ich werde mal schauen wie sich die situation ergibt und sie dann auch mal darauf hinweißen. gerade weils für sie ja auch alles neu und toll ist.

da mein kleiner nunmal 8 wochen älter ist haben wir vieles eben hinter uns... und der enthusiasmus lässt einfach nach *g*

lg
michi

7

ok, dann ist die situation bei mir anders. meine freundinnen haben alle noch keine kinder. bin die erste...

daher haben die immer noch genug andere Themen (meist Männer) auf lager...

lg, Michaela

Top Diskussionen anzeigen