mein baby mag autofahren nicht

Hallo Zusammen,

mein Problem steht oben. Mein Luis mag Autofahren gar nicht, er schreit sich manchmal richtig in Ekstase, halte dann mehrmals an und versuche Ihn zu beruhigen und Schnulli zugeben, das hilft aber meist nix. Fahre meist nur Strecken von ca. 20 - 30 min. je nach Verkehr. Habe auch Spielzeug am Maxi Cosi. Gehts jemand ähnlich oder hat jemand tipps? Echt anstrengen im Feierabendverkehr mit schreiendem Baby zu fahren#augen:-D

1

Ich denke mal, er sitzt hinten wegen Airbag? Dann mach ihm mal an die Kopfstütze einen spiegel dran, der ihm die Sicht zu Dir ermöglicht! Weißt, wie ich meine: du schaust in den Rückspiegel und er kann Augenkontakt haben!

Vielleicht beruhigt ihn das?

LG

Ariane

2

Ich habe das gleiche Problem. Ich halte nicht (mehr) an, sondern versuche so schnell wie möglich (im Rahmen der Straßenverkehrsordnung ;-) ) nach Hause zu kommen. Dabei singe ich immer das gleiche Lied, was ich ihr auch abends beim Einschlafen singe bzw. werfe ihre Lieblings-CD ein. Manchmal hilft es, manchmal nicht, auf jeden Fall hört sie so, dass sie nicht allein ist und das ist wichtig.

Anhalten hat bei uns nichts gebracht. Ich konnte sie eh nicht beruhigen und so hat sie dann nur noch länger gebrüllt.

3

Hallo,

wir haben im Auto immer unsere Kinderlieder-CD. Die kennt Moritz (und wir auch) schon auswendig. Fängt er dann mal an zu quengeln oder will nicht mehr Auto fahren, wird die angemacht und zu 99 % ist dann Ruhe!
Versuchs doch mal damit!

Viel Glück

Melanie mit Moritz (*13.11.05)

4

Hallo Stephanie!
Das tut echt gut auch von anderen Mamis zu hören, die dieses Problem haben. Sonst bekomme ich immer nur zu hören: "Also meine schläft sofort im Auto." Meine Tochter (auch 4 Monate) mag Autofahren auch überhaupt nicht. Ich mache es ähnlich wie meine Vorrednerin und singe ihr immer das gleiche Lied vor. Das beruihig sie auch meistens etwas. Ist allerdings für einen selbst recht nervig - ich kann das Lied schon bald nicht mehr hören. Wenn sie sich mal wieder so richtig in Ekstase schreit, hilft es hinten an den Maxi Cosi zu schlagen - dann schläft sie oft ein. Allerdings ist das, wenn man alleine unterwegs ist - gefährlich, da du dann ja mit einer Hand fahren musst. Ich halte mittlerweile nicht mehr an, da das sowieso nichts bringt und versuche so schnell wie möglich ans Ziel zu kommen. Da meine Tochter schon sehr groß ist, ist es im Maxi Cosi jetzt schon recht eng. Ich hoffe, dass es besser wird, wenn sie sitzen kann und einen anderen Sitz bekommt.

Alles Liebe Kathrin

5


Guten morgen,

ja das kenn ich nur zu gut. Jede einzelne Autofahrt bringt mich ins schwitzen.

Versuch mal ihm einen Spiegel zu befestigen. Wir haben Paul Spiegelfliesen im Baumarkt gekauft, gibs meistens im 4er Pack. und dann zwischen Kindersitz und Rücksitzbank befestigt. Vielleicht hilft ja das, wenn sich Dein Luis sehen kann. Am sichersten fühl ich mich allerdings, wenn er vorn bei mir ist.

lg katy und paul

Top Diskussionen anzeigen