Mein Kind ist krank u.weint die ganze Zeit im Bett : ((

Er hat Husten und ein wenig Schnupfen....nachts sit sowas natürlich immer schlimmer!
Ich weiß nicht wie ich ihm helfen soll....er hat schon Medikamente bekommen.
Nun höre ich ihn immer wieder übers Babyfon. Wenn ich zu ihm gehe, ist er kurz ruhig, aber nur ein paar Sekunden, dann weint er wieder.
Wie soll er denn so die Nacht überstehen? #schmoll

Er tut mir so leid.

1

Hallo,

hol ihn doch zu dir ins Wohnzimmer und später niommst du ihn mit zu dir uns Bett. Das mache ich bei Bela auch, wenn er krank ist. Er ist ebenfalls zur Zeir ein bischen erkältet mit Schnupfen und Husten. So kann er besser schlafen und ist nicht alleine.

LG und gute Besserung,
Silberknopf mit Bela (25 Wochen)

2

Hallo, also in dem Fall. In dein Bett holen, Stillkissen eine Burg aufbauen so das der Kopf hoch lagert. Ne Zwiebel aufschneiden neben Bett stellen und ne Wanne voll dampfendes Wasser mit Kamillenteebeutel ins Zimmer und kuscheln. Hilft Wunder und euch beiden gehts besser.Zumindest weiss er das Mami da ist und er kann besser atmen

LG und gute Besserung

3

oh je,kuschel mit ihm!streichel ihn!tröste ihn!kann ich nicht verstehen,dass er in seinem bett liegt,allein und du übers babyphon lauschst?!
sorry

Anne

5

Nein nein, ich gehe dann natürlich sofort zu ihm. Nur wenn ich gerade wieder im Wohnzimmer bin, weint er wieder....ich lasse ihn nicht alleine weinen. Aber jetzt ist er gerade ruhig. Mal sehen wie derRest der Nacht wird. :-(

6

ich wünsche deinem kleinen gute besserung#herzlich

4

Hallo!

Bei Schnupfen hilft ganz gut ein Zwiebelsäckchen:
ein kleines Stück Zwiebel hacken (es reicht 1 EL), in eine kleine Socke (Kompresse, Baumwolltuch) geben, zubinden und in Kopföhe ins Bettchen hängen. Hilft gut bei Schnupfen.

Kannst noch mit einem feuchten Handtuch die Raumluft befeuchten.

Was auch gut wirkt bei (beginnender) Erkältung, Fieber, Schnupfen, Nasennebenhöhlenentzündung, Ohrenschmerzen,Blasenentzündung und sogar Zahnungsbeschwerden sind
Zwiebelsocken:

1 Zwiebel in Scheiben schneiden (0,5 - 1 cm) und auf einem heißen Kochtopfdeckel oder in der Mikrowelle kurz erwärmen (Temperaturkontrolle am eigenen Puls). Dem Kind die Füße evtl. vorher leicht mit einer Fettcreme eincremen, je nach Fußgröße 1 - 2 Zwiebelringe auflegen, Watte oder Heilwolledarüber geben, mit einer (bunten) Mullbinde umwickeln, so dass nichts abfallen kann. Darüber (Baum-)Wollsocken. Wenn dass Kind im Bett liegen bleibt, kann man noch eine Wärmflasche oder ein Kirschkernkissen dazu geben. Die Kinder können damit aber auch umherlaufen. Ist ziemlich klitschig, aber manche finden das toll.
Dauer: So lange wie es angehem und warm ist. Etwa 2 - 4 Stunden oder auch kürzer, je nach Empfinden des Kindes.

Wenn das Kind es nicht toleriert, kann man den Fuß auch mit einer leicht angewärmen Zwiebel gut abreiben und weiter machen wie oben beschrieben.
Ist bei Babys ab 6 Monaten erlaubt und stammt aus dem Buch "Wickel und Co".

LG Simone

Top Diskussionen anzeigen