U5 und Baby dreht sich noch nicht

Hallo liebe Mutti`s,

wir waren heute zur U5 und hier die Daten.

Größe 72 cm
Gewicht 9025 g
KU 45 cm
Die KÄ war sehr zufrieden mit meinem Kleinen, bemängelte dann aber das er sich noch nicht drehen kann :-(
Nun meinte Sie, das ich mit ihn üben soll und er das schon können müsste. Toll dachte ich mir, soll ich ihn dazu zwingen? Ich spiele viel mit ihm und versuche ihn immer dazu zu animieren, aber er mag es ja nicht mal auf dem Bauch zu liegen. Nach 2 Minuten macht er dann total Theater. Ist mein Spatz denn wirklich der Einzige der das noch nicht kann? Die Kleine von meiner Bekannten kann sogar schon krabbeln #schmoll

LG honeystar + #baby 6 Monate

1

Huhu Honeystar,

mach Dir mal keinen Kopf. Jedes Baby hat sein eigenes Tempo. Unser Kleiner dreht sich schon sehr lange hin und zurück und seit etwa 3 Wochen robbt er fleißig durch die Gegend, seit 3 Tagen kann er den 4füßler-Stand. Ein gleichaltriges Mädchen aus dem Bekanntenkreis kann es zb auch nicht - dafür kann sie schon 1a sitzen, was Jamie nicht kann. Und er kann noch nicht viel brabbeln - das Mädel hat schon "bababa" drauf - Jamie kann "nur" "Ha" machen und dabei die Zungenspitze rausstrecken #hicks (das ist sooo süß)

Wer weiß, vielleicht flitzt Dein Kleiner von heute auf morgen los und stiehlt allen rollenen oder robbenden Babys die Schau? ;-)

LG,
Charly

2

Hallo,

quatsch mit Soße. Wenn es nach manchen KiÄ gehen würde, dann wären alle Kinder gleich groß, würden exakt die gleiche Menge Milch trinken und könnten natürlich am ersten Geburtstag die ersten Schritte tun... Und wenn sie dann erwachsen sind ab zur Bundeswehr. Schade nur, dass es noch zwei Geschlechter gibt... #kratz
Kinder lernen übrigens alle laufen (drehen, sitzen, krabbeln), früher oder später, mit und ohne Hilfe. Das hat die Natur nämlich so vorgesehen oder haben die beim Arzt irgendeinen Zwölfjährigen gesehen, der sich nicht drehen kann? Ja, Kinder sollen genügend Bewegung bekommen, aber ich nehme mal an, du wirst ihn ja nicht festschnallen. ;-)
Also, immer schön ignorieren so´ne unqualifizierten Sprüche und spar dir das "Üben".

LG Trope (die immer noch n Hals hat bei solchen dummen Kommentaren)

3

Hmmm, schwer zu sagen...Spätzünder würde ich einfach sagen....meiner konnte sich ab dem 3. Monta drehen und ab dem 6. krabbeln....jetzt ist er 7 Monate und steht.

Aber das ist ja kein Maßstab!!

Habe mal gehört das die Kinder, die sich spät bewegen, früh sprechen können ;-)

Das Kind meiner Freundin ist genau so lat wie meiner und kann sich auch kaum bewegen....also drehen, robben, krabbeln usw. Allerdings wiegt der auch 8,5kg und daher ist es für ihn schwerer! Sinan ist 70cm groß und 8kg schwer. also eines der leichteren Kinder. Daher konnte er sich auch früh bewegen.

Dein Kind ist ja auch recht schwer....hat der Kia dazu was gesagt?? Vielleicht liegts bei ihm auch daran?

4

die KiÄ meinte das er vollkommen in der Norm liegt. Er ist zwar groß aber zu dick ist er auf keinen Fall. Aber ich denke mal schon, das es daran liegt, weil er schon so groß ist. Er kann aber schon ganz gut alleine sitzen und will ständig stehen. Also liegen ist überhaupt nicht mehr sein Ding und schon garnicht auf dem Bauch. Deiner kann ja wirklich schon viel, malsehen wann es bei uns soweit ist *hoff*

LG honeystarg

5

hallo,

timon konnte sich auch erst mit 6,5 monate drehen, saß erst mit knapp 9 monaten und krabbeln konnte er erst mit 10 monaten, er lief dafür schon mit 8,5 monaten an der hand und alleine gelaufen ist er mit 1 jahr und 3 wochen. nun ist er 2 jahre und 3 monate und klettert wie ein großer auf dem spielplatz, die meisten in seinem alter getrauen sich das alles noch nicht, dafür spricht timon nicht so gut - kommt zeit kommt rat - jedes kind ist anders. mach dir keine gedanken.

alles gute
sindy + timon 2 Jahre + liah 11 wochen

6

Hallo,

mein Sohn ist fast 7 Monate alt und dreht sich schon sehr lange, ca. mit 3,5 Monaten auf den Bauch und ein paar Wochen später auch zurück.

Er ist allerdings vom Robben und Krabbeln oder Sitzen noch weit entfernt, da die Muskeln seiner Arme und seines Oberkörpers recht schwach sind und er im Moment eigentlich nur ganz gut auf dem Bauch liegen kann ohne erschöpft zu sein, aber er kommt überhaupt noch nicht in den Vierfüßlerstand und kann sich auch nicht vorwärtsziehen.
Der Sohn einer Freundin lag fast nie auf dem Bauch und hat sich nicht besonders viel gedreht, ist aber trotzdem motorisch ein absoluter Frühentwickler: er konnte mit sechs Monaten sitzen, kurz danach krabbeln und läuft jetzt mit 10 Monaten fast frei.
Übrigens meinte die Kinderärztin bei der U4, dass es recht viele Kinder gibt, die sich bei der U5 noch nicht drehen. Sie "sollten" es halt, weil sich daraus irgendwann das Sitzen entwickelt.

Ich glaube, dass mein Sohn sich noch länger "rollend" fortbewegen wird, weil ihm das halt am leichtesten fällt. Dafür wird er wahrscheinlich recht spät krabbeln. Vielleicht rollt Deiner fast nie und krabbelt aber ganz schnell los. So unterschiedlich kann es sein!

Mir hat das Buch "Babyjahre" von Remo H. Largo sehr gut gefallen, da wird genau die motorische Entwicklung beschrieben und auch, dass eben manchen Kinder das nicht wie "alle" machen. Ist echt zu empfehlen!

LG Luise

Top Diskussionen anzeigen