Wickel- und Anziehkampf!!! (Ich kann nicht mehr!)

Mein Sohn war gestern genau 10 Monate.
Wir befinden uns glaub ich ihm Wachstumsschub.
Seit einer Woche lässt er sich nicht mehr wickeln und anziehen!
Es ist einfach furchtbar wenn er hingelegt wird. Es ist ein richtiger Kampf. Er brüllt wie am Spieß, als würden wir ihn foltern und will immer hoch. Beim Anziehen das Gleiche.
Das war früher nie so und bin echt verzweifelt. Habe schon immer Grauen vorm nächsten Windeln.

Gibts für mich Rat oder tröstende Worte?

Moni

1

Nein kein Rat nur Verstandnis!!
Das machen wir gerade auch durch!!
lg
Chrysalaki mit #schreiBaby (heute 9 Monate alt auf den Tag genau )

2

Ohje, das Problem haben wir auch!
Kaum hingelegt, dreht sich Emilia weg und will abhauen oder aufstehen.
Den einzigen Ausweg, um keinen Nervenzusammenbruch beim Wickeln zu bekommen, ist: Ablenkung. Mittlerweile findet man bei unserem Wickeltisch fast alles von Küchenkelle bis Wecker, denn es muss ja immer was Neues her, was interessant genug ist #freu

LG Franziska & Emilia 17.01.06

3

Ja das mit der Ablenkung haben wir jetzt auch angefangen...
Trotzdem finde ich es einfach grauenhaft und vor allem so unnötig...#schwitz

Moni

4

Hallo Moni!

Tom ist diese Woche auch 10 Monate alt geworden und mir geht's nicht besser. Er bleibt beim Wickeln keine Sekunde still liegen, sondern will sich sofort umdrehen oder aufstehen. Und wenn ich ihn mit einer Hand festhalten will, geht das Gebrüll los.

Gelegentlich klappt es, wenn man ihm was zum Spielen in die Hand drückt, dann ist er abgelenkt. Vorhin habe ich ihm einfach seine Babybürste gegeben (hatte nichts anderes griffbereit), die hat er sich dann ganz interessiert angeguckt und ich konnte ihn in Ruhe wickeln.

Ich hoffe auch, dass sich das bald wieder ändert, ist nämlich ganz schön anstrengend so!

LG Chrissie + Tom (*04.12.05)

5

Alle Kinder haben anscheinend irgendwann die Phase dass anziehen unheimlich weh tut #kratz

Nur Geduld das vergeht wieder ;-)

LG sissy

6

Hallo Moni,

das ist so eine Phase wo fast alle Mamis mal durchmüssen. Aber zum Glück: SIE HÖRT AUCH WIEDER AUF!
Im Moment hilft Dir einfach nur ruhig bleiben, weiterwickeln, egal wie der kleine Mann sich dreht oder wendet. Du kannst ihm was zur Ablenkung geben und wenn das nicht hilft, einfach weitermachen und Dich nicht aus der Ruhe bringen lassen.
Irgendwann versteht er, dass er selber für den Zauber verantwortlich ist, den er da veranstaltet. "Mama kann man damit nicht umstimmen, mich nicht zu wickeln. Also nehm ich lieber die Sachen, die sie mir zum Spielen gibt."

Halt durch, die Zeit wird immer schöner mit den Kleinen, von Tag zu Tag wo sie größer werden. Glaub mir.
Klar, es kommen immer wieder mal nervige Phasen, aber die gehen wieder weg!

Lg Celia mit Hannah (23.12.2004)

7

Oh oh .. na du machst mir ja Mut ;-)

dachte diese Phase geht vorrüber *gg* meiner macht das nämlich auch jetzt schon mit seinen 9 Monaten #augen ;-)

Hoffen wir mal alle das das schnell vorrüber geht #freu


lg

Alexa + Nico (9 Monate) #huepf#cool#huepf

Top Diskussionen anzeigen