Was gegen wunde Brustwarzen?

Hallo zusammen,

die kleine Elena (9 Tage alt) hat guten Hunger/Durst und saugt auch nicht schlecht was weg. Aber mittlerweile sind meine Brustwarzen ziemlich wund. Hebamme hat gestern geschaut und richtig angelegt ist sie. (Dauer einer Seite ca. 15-20 min) Habe Salbe aus Apotheke, allerdings meinte Hebamm, dass das auch nicht das Wahre wäre, wenn ich jedesmal eincreme, weil es dann ja wieder feucht ist. Hm.
Helfen Stillhütchen was? Oder was macht ihr dagegen? Ein ganz kleiner Teil der Brustwarze blutet minimal nach dem Stillen und ich beisse jedes Mal die Zähne zusammen, wenn ich sie anlege....

Danke für Eure Tipps!!
Gabriella

1

Also bei mir hat geholfen:

Elanee-Salbe vom DM
http://www.elanee.de/

Viel Luft hinlassen, ging am Besten nachts

Wenn Du nicht viel Milch verlierst zwischen den Stillmahlzeiten hilft das auch ganz gut: Mother Mates Stilleinlagen aus Hydrogel

Sonst fällt mir momentan auch nichts mehr ein.... #kratz


baby & #baby Finja *17.7.2006

2

ich hatte eine wunde brustwarze für ziemlich lange zeit. habe dann ein paar tage auf der seite ausschliesslich abgepumpt und immer eine salbe von dm draufgetan (elanee...lila packung). dann wieder angelegt für ein paar tage bis es nicht mehr ging wegen der schmerzen. das ganze ging so 4-5 mal dann war es überstanden :-)

miriam

3

moin!

hatte auch die ersten drei wochen sehr wunde brustwarzen, die hebamme hat mir folgendes empfohlen:

- viel luft und am besten sonne dranlassen ( o.k., wird langsam kalt ;-) )
- salbei-tinktur nach jedem stillen auf die warze träufeln
- beinwell salbe, aber nur sehr sehr dünn nach jedem mal stillen
- nach dem stillen etwas muttermilch auf der warze verteilen und antrocknen lassen
- der brust "sitzbäder" geben, z.b. tannacomb ( bin nicht sicher, ob es so hieß) oder einen einen aufguß mit schwarzem tee in einen eierbecher und über die brust stülpen!
;-) klingt lustig, hilft aber!


ansonsten: leider einfach durchhalten, es geht irgendwann vorbei. habe irgendwann nur noch mit spucktuch im mund dagesessen ( zum draufbeissen) und geheult #heul

aber irgendwann ist es dann einfach weg.

gute besserung wünschen maneki und clara ( 5wochen)#herzlich

4

Hallo,

ich kann dir noch empfelen, Teebeutel.
Du kochst schwarezn Tee, sehr stark. am besten zwei Beutel auf eine Tasse. Dann lass ihn lange ziehen und lass die Beutel abkühlen. dann auf die Brustwarzten legen und 10 min drauf lasse, das kühlt schön und hilft.

Antje + Lena 13.7.

5

hallo,

von wunden brustwarzen kann ich dir auch ein lied singen, das tat verdammt weh und ich war nur noch am heulen. hab ziemlich viele salben ausprobiert (jede hebamme empfehlt ja eine andere #schein ) und was mir letztendlich geholfen hat:

1-2 tage brustwarzenschoner tragen, damit sich die warze bisschen
erholen kann und immer schön mit purelan (lanolin) eincremen. die salbe hat sofort geholfen! ist speziel für brustwarzen, nicht nur eine einfache heil-und wundsalbe. und die warzen sollen eben nicht trocknen!! das führt nÄmlich dazu, dass die wunden, wenn sie heilen, jedesmal wieder schön aufgerissen werden, wenn das baby dran saugt. und diese salbe muss man auch nicht abwischen. sehr praktisch.

ich stille schon seit 8 wochen und sobald ich merke, dass da wieder eine kleine wunde kommt, schmiere ich sie schön ein und schon ist wieder alles vorbei. :)

lg poulette

6

HAllo Gabriella,

ich hatte auch richtig wunde Brustwarzen in den ersten Tagen, mir haben sich fast die Zehennägel hochgeklappt wenn ich Hanna angelegt habe. An einer Stelle konnte ich die Brust richtig wegklappen...#heul#heul#heul.
Du kannst versuchen mit schwarzen Tee deine Brustwarzen abzuhärten, nimm dazu Teebeutel die du kurz in heisses Wasser gelegt hast und lass sie ca 10 Min auf der Brust und dann an der Luft trocknen.

Ich habe auch ziemlich alles probiert, was mir letztendlich geholfen hatte waren Zinnhütchen, Traubenzucker und Garmastan-Creme.
Nach jedem Stillen im wechsel MuMi auf die Brustwarzen, dann mit Traubenzucker bedecken, Zinnhütchen drauf. Durch die Zinnhütchen bildet sich ein Vacuum und es tritt etwas MuMi aus, und die BW badet in Traubenzucker-Milch.
Vor dem Stillen abwaschen.
NAch dem nächsten Stillen nur Garmastan-Creme und Zinnhütchen.
Mußt du auch abwaschen!

Bei mir war nach 3 Tagen alles gut und ich hab bis heute keine Probleme mehr!!#huepf#huepf#huepf

Top Diskussionen anzeigen