Mom-life-hack

Hallo ihr Lieben da draußen,

Mich würde mal interessieren, was ihr so für erleichternde Ideen als Mama entwickelt habt, um euch das Leben mit Baby zu erleichtern.

Mein neuester Hack besteht darin, einen Ohrstöpsel zur Minimierung der Geräuschkulisse meiner Kleinen zu verwenden. Sie ist gerade 4 ¹/² Monate alt und turnt nachts so heftig durchs Bett, dass ich immer davon wach werde. Sie schläft dabei übrigens in ihrem Beistellbett direkt am Kopfende.
Den einen Stöpsel stopfe ich in das Ohr, welches oben, also auf der Kissen abgewandten Seite liegt. Das "Kissenohr" bleibt ohne, so kann ich ohne Probleme hören, wenn sie anfängt zu schimpfen oder weinen.
Deshalb jetzt diese komische Angewohnheit von mir, so dass ich davon nicht mehr wach werde, es aber dennoch mitbekomme wenn sie wirklich wach wird oder weint. Damit sind die Nächte eindeutig besser!

Was habt ihr für Euch so entdeckt? Würde mich brennend interessieren, ob ich meinen Life-Hack noch um weitere ausbauen kann 😉😊

1

Mein liebster hack ist es sonnencreme mit dem, extra dafür angeschafften, makeup Pinsel zu verteilen. Geht schneller und präziser.

2

Lustig. Mache ich genau so!!!! 🤣🙏 Wobei ich mittlerweile den 2. Stöpsel auch drin habe. Schlafe aber schon seit 10 Jahren damit.

Ansonsten besteht mein ganzer Tag gefühlt aus Hacks.

3

Eine kleine Bluetooth Box überall dabei haben und weißes Rauschen darüber laufen lassen. So lassen sich mögliche Schreiattacken im Maxicosi oder Kinderwagen prima abfangen und es ist Ruhe & Mäuschen schläft sogar ein 😂

10

Weißes Rauschen/Föhngeräusch war der mit Abstand beste Tipp den ich bekommen konnte 😄

Einer meiner Life-Hacks: ein großes Repertoire an Kinderliedern. Mini liebt es wenn Mama und Papa singen. Also wird fast immer gesungen. Am Klo, beim Kochen, unter der Dusche usw. 😂😂😂

22

Hier auch. Föngeräusch auf volle Lautstärke und dazu singen. Myhummy haben wir jetzt auch einen. Aber der funktioniert ungefähr gar nicht 🙄🤦🏽‍♀️😅

weitere Kommentare laden
4

Mein Hack ist, bevor ich ins Bett gehe eine Milch vorzubereiten. Denn ich gehe um 23 Uhr ins Bett seine "Zeit" für eine Milch in der Nacht ist um 23:30 Uhr. Dann muss ich nicht gleich wieder aufstehen.

8

Genau das mache ich auch so 🙈

5

- Leuchtende Schnuller für die Nacht

- beim auswärtswickeln dem unwilligen Baby immer einen Schlüssel in die Hand geben

- Wechselklamotten zusammenlegen, einrollen und die Hose umschlagen , so sind die sauber verpackt und schnell Griffbereit (besonders gut bei 2 Kinder und mehr)

- verschließbare Tüte für unterwegs mitnehmen für nasse Klamotten

Könnte ewig weiter machen 😁

6

Die leuchtenden Schnuller für die Nacht finde ich auch toll! Definitiv ein mega guter Mom-life-hack 👍

7

Hier ergänze ich mal:
Für absolute Windelexplosionen an Orten, an denen man sich nicht ordentlich die Hände waschen kann (Wald, Strand etc.) habe ich tatsächlich auch immer ein Paar Einweghandschuhe dabei.
Und für meine Große, die komplett windelfrei ist, habe ich einige Hundekotbeutel dabei 🙈 „Mama, ich muss Kaka“ an Orten, wo absolut kein Klo erreichbar war, ist schon ein paar Mal vorgekommen.

weiteren Kommentar laden
9

Ich habe einen Rucksack, den ich eigentlich ausschließlich benutze, wenn ich raus gehe (und den ich sehr liebe).

In diesem befinden sich immer:
- Wickelsachen fürs Baby
- Wechselhosen, -body, -shirt für beide Kinder
- wasserdichte Beutel, Einweghandschuhe
- Kleine Sonnencreme
- Octenisept und Pflaster
- Taschentücher, Kuli, Kaugummis, Verschlussclip für angebrochene Snacktüten
- Haargummis und -spangen
- Opinel-Messer, Löffel, Gabel
- Zwei böse Quetschies 😉
- Medizini aus der Apotheke und 2-3 Pixibücher für die Große
- 2-3 mini Spielzeuge für die Kleine
- Tüte für Einkäufe

Der Rucksack hat mir schon so manches Mal den Hintern gerettet 😅

11

Ich schlafe seit einiger Zeit auch mit Ohropax, aber in beiden Ohren. Ich wache beim leisesten Seufzen von meinem Baby auf und damit geht es echt besser. 👍🏼😄

12

Bitte lacht mich nicht aus, aber ich habe erst bei Kind 2 erfahren, dass die Bodys mit dem Brief-Ausschnitt oben also diesem breiten auch über die Beine ausgezogen werden können statt über den Kopf. Game changer bei explodierten Windeln 😅

Und die Kleine verweigert Brei, weshalb sie weitestgehend Fingerfood bekommt. Wenn es aber mal schnell gehen muss, bekommt sie Gemüsebrei aus einem mehrmals verwendbaren Querschie-Behälter. Da isst sie dann sogar eher unbeliebte Gemüsesorten und unterwegs ist es schon manchmal sehr geschickt.

Und Stuhlflecken lassen sich mit Kernseife wunderbar rausschrubben. In den ersten Wochen nach der Geburt hat uns das einige Bodys gerettet 😅

15

Das mit den Bodys wusste ich tatsächlich auch nicht!😂 Meine kleine wird bald 1 Jahr.🤣

16

Ich ergänze: Noch einfacher ist es, sich die Kernseife zu sparen und den Body in die Mittagssonne zu hängen. Nach 1-2h ist der Fleck 100% weg.

14

Nicht wirklich ein Hack, aber seit ich Mama bin habe ich es perfektioniert, Dinge mit den Zehen aufzuheben 😀 Sehr praktisch wenn einem mit Baby auf dem Arm was runterfällt, oder wenn man mit Baby im Bett am Einschlafstillen ist und sich das rettende bequeme Kissen oder so am anderen Ende des Bettes befindet...

18

Oh ja, lustig wirds, wenn die Kleinen größer werden - da machen sie das dann nach :-).
Ist aber auch echt ne wertvolle Fähigkeit

Top Diskussionen anzeigen