Nicht ablegen können

Mein Sohn ist 6,5 Monate und er lässt sich kaum ablegen. Er will immer auf meinem Schoß sitzen oder getragen werden... dann wäre er ja ein fröhliches Baby ABER
Klo gehen, was trinken, ... oft mit Geschrei begleitet
Ich kann neben ihm nichts tun...kochen geht nur wenn er am Nachmittag ein Schläfchen macht.
1 Mal die Woche kommt a Babysitterin und in dieser Zeit mache Rückbildungsgymnastik/Haushalt.

Er wiegt 9 Kilo und ich will ihn nicht ständig tragen. (Tuch oder Trage)

Hat jemand eine andere Idee, was helfen könnte?#schwitz
(Wippe leider nein)

1

Wie spielt er denn? Auf dem Schoß? Auf dem Boden? Sitzt du dann daneben? Er will sich doch auch mal bewegen oder? Ansonsten würde ich ihn immer dahin mitnehmen wohin du gehst, Decke auf den Boden und ablegen. Dabei mit ihm reden und ihn zum Lachen bringen,sodass er merkt er ist nicht alleine. Ansonsten kannst du nur hoffen, dass er bald mobil wird und dir hinterher kommt. Aber auch das wird mit Gemecker verbunden sein,denn es geht ja meist nicht schnell genug😂

2

Kannst du ihn evt in den Hochstuhl legen? Wir hatten ewig ein grosses Laufgitter dafür. Ab rein mit ihr, Spielzeug dazu.

Dein Baby mag dich eben nicht los lassen. Die Fremdelphase könnte ggf auch schon los gehen? Da wollen die Babys nicht nur keine fremden Menschen, sondern auch nicht alleine gelassen werden.

Ich schleppe unsere so ziemlich genau seit dem 8. Monat bis heute ÜBERALL hin mit. Sie wird demnächst 11 Mte alt. Sie jammert einfach fürchterlich, wenn ich mich auch nur umdrehe. Harte Zeit. Geht vorbei. 😴🙏

3

Tja. Mein Schatz ist 13 Monate alt und ich schleppe ihn immer noch mit mir rum. Was hier gut ging und geht: auf seine Ebene runter. Man kann auch auf dem Boden Wäsche zusammenlegen. Baby darf dann halt ein bisschen mitwühlen oder dient als Fläche zum zusammenlegen. Fand der Kleine oft lustig. Beim Kochen war er im Hochstuhl oder jetzt im Lernturm. Bekommt nen Kochlöffel in die Hand. Nimmt mir aber jetzt auch die halbe Küche auseinander. Ich habe viel, viel Zeit mit ihm am Boden verbracht. Irgendwie geht es. Und wird immer wieder anders. Aber auf Toilette gehe ich auch heute nicht allein ;)

4

Wenn sie aich partout nicht ablegen will hilft bei uns auch nur tragen. Auf dem Boden hilft manchmal ein Positionswechsel. Ansonsten trage ich halt.

5

Da kann ich mich anschließen. Baby ist hier auch zufriedener, wenn ich mit am Boden bin.
Ich versuche zur Zeit, ihn dann einfach auch mal meckern zu lassen (bis zu dem Punkt, an dem er dann richtig heult). Er muss ja auch mal länger am Boden liegen und üben, mobil zu werden. Ich versuche ihn weniger hinzusetzen, da das ja nicht gut sein soll. Klappt natürlich nicht immer, aber immer öfter.
Ansonsten hilft auch mal ein Ortswechsel, auf dem großen Bett ist er gern. Manchmal reicht es ihm auch, wenn er mit dem Bauch auf meinen Beinen liegt und er so die Hände frei hat um Sachen zu begutachten.
Wenn es allerdings um Grundbedürfnisse wie der Toilettengang oder Nahrungszubereitung geht, ein fast 7 Monate altes Baby kann das aushalten, ohne gleich für sein Leben gezeichnet zu sein.

6

Danke für die Tipps.
Positionswechsel, Ortswechsel ihm ist immer so schnell langweilig.

Werd mir jetzt gleich einen Hochstuhl besorgen.

7

Kann er schon sitzen? Dann könntest du ihn zB beim Kochen in seinen Hochsitz setzen. Meine Jungs fanden das immer super spannend.

Seit wir einen Wäscheraum im Dachgeschoss haben, nehme ich ihn dahin mit under freut sich wie Bolle, weil er nur da mit dem großen Holzwürfel spielen kann🥳

9

Noch nicht ganz alleine.

8

Wir hatten diese Phase auch... Ich fand es sehr, sehr anstrengend. 🙈 Ich war zwischendurch echt manchmal am Ende, weil ich manche Tage einfach nicht mehr konnte oder auch keine Lust hatte, sie wirklich stundenlang rumzutragen, weil ich nichts geschafft habe (aus der Trage will sie nämlich nach einer Weile raus, aber trotzdem weiterhin getragen werden). Zwischen sechs und acht Monaten war es eine Weile durch die Zähne (sie hat vier gleichzeitig bekommen) nochmal besonders anstrengend...

Bei uns wurde es mit ca. neun Monaten besser. Mein Baby ist jetzt 10 Monate alt und will schon auch gerne mal getragen werden, aber sie krabbelt jetzt zum Glück auch viel alleine und ich kann mittlerweile auch mal etwas machen, ohne sie dabei auf dem Arm zu haben...

10

Du sprichst mir echt aus der Seele.
Aber sehr aufbauend!!

11

Ja, ich hab leider keine Tipps, was du aktuell machen kannst, weil bei uns auch nichts geholfen hat, außer eben tragen, tragen, tragen. 😬 Aber ich dachte, vielleicht hilft es, zu wissen, dass diese Phase (zumindest bei uns) nicht ewig anhält, und dass du nicht alleine bist. 😅

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen