Extremes DrĂŒcken nachts 😔

Hallo,
Mein Kleiner (11 Wochen) hat leider schon immer mit BlĂ€hungen zu kĂ€mpfen. TagsĂŒber haben wir keine Probleme damit. Aber er fĂ€ngt immer nachts bzw. morgens so zwischen 5 und 7 an wie wild im Halbschlaf zu drĂŒcken und Ă€chtzt und krĂ€chtzt dabei, daß geht dann Stunden lang im paar Minuten Tackt. Heute hat es sogar schon um halb drei angefangen. Es kann nur durchbrochen werden, wenn wir aufstehen. Ich habe es mit Massage, Salbe, Lefax und Tee versucht, aber nichts hilft. Er weint nicht. Aber er leider voll und schlĂ€ft dann schlecht, wodurch er dann tagsĂŒber mĂŒde und leidig ist.
Kennt das jemand von euch?
Lg

1

Ohhh je, das klingt genau nach dem, was wir hatten. Bei meinem kleinen ging es auch in den frĂŒhen Morgenstunden los, meist gegen 4/5 rum, er kam dann gar nicht mehr zur Ruhe und ich auch nicht. Es gibt da wohl zwei Phasen, in den Abendstunden und in den frĂŒhen Morgenstunden.
Das ging bei uns bis zur 14./15.Woche ca.
Versuch mal, ihn auf die Seite zu legen, wenn er damit anfĂ€ngt und lass ihn so schlafen (Kissen im RĂŒcken am besten) oder auf dich drauf(wenn du leicht erhöht liegst), so dass ihr Bauch an Bauch schlaft, das entspannt den Bauch und lĂ€sst die Pupse besser raus. Das hat bei uns akut gut geholfen. Ansonsten haben wir viiiiel KĂŒmmelzĂ€pfchen gegeben, manchmal 2 mal am Tag, auf jeden Fall abends. Und ein warmes Traubenkernkissen oder kirschkernkissen auf das BĂ€uchlein legen. Ansonsten hilft nur Geduld, er reguliert sich schon selbst, aber es dauert leider manchmal lĂ€nger als die 12 Wochen.
Toi Toi Toi und gute Besserung dem Zwerg!

4

Dann haben wir beide Zeitphasen erwischt đŸ€ŠđŸŒâ€â™€ïž. Bei uns ist es aber kein vor sich hingedrĂŒcke sondern es endet im Schreien.

KA wann das weggeht, aber es hilft tatsĂ€chlich nichts als warten đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž (14 Wochen)

11

Schaut euch mal das an, bin ich grad drĂŒber gestolpert :

https://www.instagram.com/tv/CGiWkKMK-GG/?igshid=1spzoejm3vt8l

weitere Kommentare laden
2

Ist bei uns genauso.
Ab 4 oder 5 Uhr schlÀft sie total unruhig oder gar nicht mehr.

3

Guten Morgen, so Ă€hnlich wurde das vor ein paar Tagen schon einmal gepostet. Auch wir kennen das. Heute war meine Nacht wieder um 2:00 Uhr vorbei. Der Kleine drĂŒckt und drĂŒckt mit den dazugehörigen GerĂ€uschen und fĂ€ngt dann an zu weinen und will aus dem Schlafsack raus. Wir massieren ihn mit KĂŒmmelöl, fahren Fahrrad, WĂ€rme und wenn alles nichts hilft strampelt er ohne Windel. Er ist jetzt fast 12 Wochen alt und wir kennen das von Anfang an. Ich hoffe, dass das bald vorbei ist.

5

genau das gleiche hier. Allerdings habe ich nicht die Geduld zum massieren und Fahrradfahren (bringt hier auch leider nichts), ich lege sie dann auf meinen Bauch und dann schlÀft sie weiter.
Ich bin aber auch heilfroh wenn das rum ist.
Vielleicht schlĂ€ft sie dann mal durch, weil Hungeranzeichen hat sie dann nie. Stille sie dann eher, weil ich denke „dann ist der Magen wenigstens nicht leer“ đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

13

Probier doch mal dies:
https://www.amazon.de/dp/B017LQETPM/ref=cm_sw_r_cp_apa_glt_i_9ZY8YYBB3XAVZHF4FN1X

weitere Kommentare laden
6

Bei mir ist es genau so. Ich lege ihn dann zu mir und drehe ihn seitlich. Er schlÀft dann in meinem Arm weiter :-/

19

Ja, das mache ich auch oft. Meistens hilft es eine Weile. Leider auch nicht immer!

7

Das ist leider normal, der magen-darm-trakt setzt in den frĂŒhen Morgenstunden ein.
Das wird mit der Zeit besser.

8

Wir haben auch das Problem, dass unser kleiner Mann oft fĂŒrchterlich drĂŒcken muss. Wir geben in jedes FlĂ€schchen SAP Tropfen. Die sind gegen BlĂ€hungen.
Was auch sehr gut hilft ist: mir dem Fieberthermometer in den po.. und leichte kreisende Bewegungen machen. Das nimmt die Luft raus und hilft sehr oft.
Allerdings rate ich dabei ein wenig in Deckung zu gehen.. ich hab letztens die ganze ladung im DekolletĂ© gehabt 😅 aber dem kleinen scheißer gings danach gut 😅

Alles gute 💙😊

9

Das mit dem Fieberthermometer wurde mir abgeraten, hier ist ist die Verletzungsgefahr hoch (zum Beispiel Einrisse am Darmausgang), vor allem wenn ich das mit den kreisenden Bewegungen lese. Außerdem kann eine Gewöhnung eintreten und das Baby kann gar nicht mehr ohne vorherige Stimulation bzw. Manipulation.

10

Meine hebamme hat mir gezeigt wie man das richtig macht. Und wir machen das ja nicht stÀndig.

weiteren Kommentar laden
21

Bei uns hilft: nach jedem stillen hochlagern, BĂ€uerchen machen lassen. Meistens kommt mach dem ersten kleinen dann nach 5 Minuten noch ein Grosses nach. In der hochgelagerten Position 20 Minuten verbleiben bis in den Tiefschlaf. Danach in meinen Armen seitlich schlafen lassen. Die Seiten immer schön abwechseln um Deformationen vorzubeugen. Dabei schlafe ich dann im sitzen. Aber immerhin Schlaf😅

Top Diskussionen anzeigen