Traurig und verzweifelt

Hallo ihr lieben,
mein Sohn wird in 5 Tagen 10 Monate alt.
Er kann immer noch nicht Robben.
Wir sind schon seid Oktober bei der Physio und waren schon 2x beim Osteopathen. Gehen die Tage nochmal hin.
Seid paar Tagen sah es so aus als würde es endlich los gehen, er schob den popo hoch und robbte nach hinten. Zwar nur 3/4 mal aber ich war begeistert. Nun ... seit Montag drückt er zwar super seinen po hoch aber nur um sich sofort auf den Rücken zu drehen. Langsam bin ich doch echt verzweifelt und traurig. Hatte das auch jemand und kann mich etwas beruhigen🙈

Danke
Liebe Grüße

1

Wenn sonst alles gut soweit ist, würde ich mich njcht stressen. Sprich wenn Kinderarzt/Physio/Ostheopath nichts gesagt haben.
Die einen sind schneller die anderen langsamer.
Meiner robbte mit 9 Monaten rückwärts, mit 10 vorwärts. Und jetzt mit 11 Robbt er immer noch wie ein Soldat. Krabbeln ? Fehlanzeige.
Der Sohn meiner Schwester,krabbelte nie. Sondern fing gleich an zu laufen.
Die Tochter von ihr ist weder gerobbt,noch gekrabbelt. Sondern zog sich da hoch wo sie grad lag.
Der Sohn meiner Cousine läuft seit er 10 Monate ist.
Der Sohn einer Freundin krabbelt mit 10 Monaten noch nicht.
Also du siehst jedes Kind ist toal verschieden .
Nehm dir den Druck raus. Wenn alles körperlich passt , dann kommt das noch.
Liebe Grüße

3

Danke für deine Antwort.
Sonst entwickelt er sich normal.
Da hast du wirklich recht, jedes Kind ist anders aber ich mach mir immer so einen Kopf um alles. Es tut aber doch gut zu sehen, das man da nicht alleine ist. Bei mir im Umkreis sind alle Kinder sehr schnell gewesen das hat mich immer verrückt gemacht.

Liebe Grüße

2

Ach je, mach Dir doch keine Sorgen. Ich weiß, daß das alles irgendwie nervig ist. Trotzdem ist das echt kein Problem.

Meine große Tochter konnte erst mit 13 Monaten robben. Sie hat im U-Heft immer das "entwicklungsverzögert" angehakelt bekommen. Es gab dann auch Physio nach Bobath (wobei das ehrlich gesagt jetzt auch nix rausreißt).
Sie konnte pünktlich mit 18 Monaten frei laufen. Das ist der einzige Meilenstein, der interessant ist. Vorher ist das alles recht egal.

Heute ist sie 10 Jahre alt und sehr sportlich.

4

Danke für deine Antwort.
Ich weiß das Kinder alle so unterschiedlich sind. Ich muss da ruhiger werden. Die Physiotherapeutin hat uns schon Druck gemacht das wenn er nie robbt/ krabbelt kriegt er ne Fehlstellung und mit 14 Monaten muss er laufen sonst muss er auf eine Förderschule.. das macht mich irre

5

what? Habt ihr sie falsch verstanden?
Würde gar nicht mehr hin gehen. Solche Aussagen verdienen keine abrechenbaren Stunden oder meinte sie Förderunterricht für die Bewegung?

Ansonsten ist wirklich jedes Kind anders. Haben im Bekanntenkreis alles: von super schnell zu eher langsamer. Dabei hatte jedes Kind seine Vor- und Nachteile. Der eine ist „fauler“ beim Robben/Krabbeln, aber ist dafür sehr viel kommunikativer und andersrum 🤷🏼‍♀️.
Dein Kind macht es schon noch irgendwann. Ihr fördert es ja auch. Und sollte es diesen Entwicklungssprung überspringen, dann so what? Manche Kinder liegen auch einfach nicht gerne auf dem Bauch. Was will man da machen?

Kann aber vollkommen nachvollziehen, dass man sich Sorgen macht und man die Kinder vergleicht. Wenn dann noch „Experten“ sowas blödes sagen, frustriert es natürlich nochmal mehr.

weitere Kommentare laden
10

Hey meine wird in 11 Tagen 10 Monate und kann nicht robben. Sie würde gern krabbeln, es funktioniert aber noch nicht. Meine anderen Kinder waren da auch Spätzünder, ich mach mir da keinen Kopf . Alle sind normal entwickelt und es interessiert doch dann niemand mehr.

11

Hay,
ne das stimmt, in dem Moment nur ist es manchmal wirklich doof. Ich hoffe das ich beim zweiten Kind entspannter bin 😂 ich danke dir für deine Antwort.

Liebe Grüße

12

Etwas spät.

Meine ist 9 Monate (korrigiert 7)
Und sie dreht sich grade mal vom Bauch auf den Rücken.mach dich nicht verrückt es kommt schneller als dir lieb ist.

13

Meine Tochter ist weder gerobbt noch gekrabbelt noch hat sie Bärengang gemacht.
Sie ist irgendwann durch die Wohnung gerollt. Kinderärztin fand das nicht bedenklich.
Mit 17 Monaten hat sie angefangen, an der Hand zu laufen und dann kamen irgendwann die ersten freien Schritte.
Was hab ich mir Sorgen gemacht....
Nun ist sie 3 Jahre alt und läuft normal und es gab niemals Bedenken wegen Entwicklungsverzögerung.
Also mach dich bitte weder selbst verrückt noch lass dich von dieser seltsamen physio verrückt machen. Die physio würde ich wechseln.

Top Diskussionen anzeigen