Baby schreit Flasche an

Ich bin am verzweifeln! Unsere Maus ist 6 Wochen alt, hatte die Tage auch wirklich super getrunken, sich jeden Tag gesteigert von der Trinkmenge her, gestern waren wir bei über 800 ml. Sie hatte das schon ab und zu mal das sie beim trinken plötzlich anfing zu schreien und sich richtig gegen zu stemmen, trinken, schreien, trinken... daraufhin hatten wir am Freitag die Flaschen gewechselt und alles war gut. Bis heute den ganzen Tag schreit sie die Flasche an, schlimmer als sonst, es geht sofort los sobald sie anfängt zu trinken, sie hat aber richtig Hunger das merkt man ihr an und trotzdem endet es jedes mal in totalen schreien und weinen. Den ganzen Tag, Nacht mit eingerechnet gerade mal 300 ml getrunken, das hatte sie gestern in 2 Mahlzeiten abgedeckt, ich weiß nicht was ich tun soll.

1

Vllt probiert ihr mal eine andere Fütterposition. Bei uns war das Problem,dass sie als die Nebenhöhlen zu waren nur aufrecht trinken wollte. In der Trage oder aufrecht auf dem Arm oder im Laufen...

2

Wir hatten bei unserem Sohn das gleiche Problem. Es fing mit etwa 4 Wochen an und ging dann ganze 1,5 Monate. Mein Mann und ich dachten schon, wir drehen bald durch und haben wirklich alles ausprobiert. Wart ihr mal beim Osteopathen? Ich weiß zwar immer noch nicht so ganz, was man davon halten soll, aber nach unserem zweiten Besuch dort hat der Spuk dann eine Woche später Gott sei Dank endlich aufgehört. Wir fragen uns immer noch, ob das Zufall war, jedoch ist es einen Versuch auf jeden Fall wert ☺️

3

Achso und wir füttern nur noch flach im Liegen auf der Couch oder im Bett. Anders funktioniert leider gar nicht mehr 🙄

4

Könnt ihr Bauchweh ausschliessen?

5

Sämtliche Fütterungspositionen ausprobiert, wir waren sicherheitshalber sogar noch im Krankenhaus gestern Abend, da wurde nix festgestellt und geändert hat sich hier gar nix obwohl sie echt Hunger hat.

Top Diskussionen anzeigen