Baby Hautausschlag BITTE UM TIPPS/IDEEN

Thumbnail Zoom

Hallo zusammen,

Vielleicht hat ja jemand von euch noch einen hilfreichen Tipp. Mein Kleiner hat einen Hautausschlag. Das ging ca. 1 Monat nach seiner Geburt an mit kleinen roten Punkten am Bauch. Zu dem Zeitpunkt hatte der kleine auch eine Windeldermitis und nach dem Baden hatte er diese Punkte. Ich dachte das wäre durch das Baden mit der Windeldermitis gekommen. Der Kinderarzt hatte das aber verneint die Punkte aber auch nicht weiter schlimm gefunden. Kurz vor Neujahr ist der Ausschlag schlimmer geworden. Es kamen kreisförmige rote trockene Flecken dazu... ich habe den Kinderarzt gewechselt und die Ärztin vermutet eine Allergie meinte aber es wäre schwer herauszufinden wovon diese kommt. Ich habe Linola Fett bekommen. Aber es ist immer schlimmer geworden. Eine Woche später war ich auch nochmal beim Arzt aber ich sollte eine weitere Woche es mit Linola fett versuchen. Zeitweise habe ich mir eingebildet das es besser wurde aber jetzt ist es wieder sehr schlimm... ich werde morgen nochmal beim Arzt anrufen aber vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee und/oder Erfahrungen damit.

Ich habe bereits meine Ernährung zeitweise umgestellt also keine Milch, Ei, Nüsse, Weizen (Weizen allerdings nur für 2 Tage).. aber dadurch ist es auch nicht besser geworden...
Ich stille den kleinen momentan noch voll er ist 5 Monate alt.

(Auf dem Bild ist nur ein Ausschnitt zu sehen. Das hat er aber am ganzen Bauch da wo die Windel anfängt hört der Ausschlag schlagartig auf) habe auch eine Textildermitis vermutet. Habe dann nur Bio Baumwolle Bodys angezogen die letzten 3 Tage aber bis jetzt auch noch keine Besserung. Teilweise ist der Ausschlag auch am Füßchen oder hinter den Ohren aber nur kleine Stellen...

Ich hoffe es hat sich jemand die Zeit genommen den Text zulesen und hat vielleicht noch eine Idee...

1

Hallo,
Unsere Kleine hatte auch zeitweise sehr schlimmen Ausschlag. Hat auch ca. Mit 4 Monaten angefangen. Ich habe allerdings nie gestillt.
Bei uns war das Problem das wir die Haut überpflegt haben (nach einem Schwimmbadbesuch) und ihre Poren verschlossen haben, dadurch konnte die Haut nicht atmen und der Ausschlag wurde immer schlimmer. Haben dann die fettcreme weggelassen und sind auf Creme umgestiegen auf wasserbasis.
Die Haut wurde dadurch nach einiger Zeit besser. Es hat aber gedauert...
Bei uns tritt der Ausschlag mittlerweile gelegentlich schubweise auf, bei Impfungen, zahnen, etc.
Mittlerweile haben wir auch Cortison Creme zu Hause zur akut Hilfe.
Vielleicht hilft ja bei euch auch der Wechsel von Fett auf wasserbasis.
Lg

2

Danke für deine Antwort 💛
Hast du da vielleicht eine Empfehlung also Name der Creme? Hab mich ehrlich gesagt von Anfang an sehr schwer getan was die richtige Pflege ist. Nachdem das erstemal die Pünktchen aufgetreten sind habe ich die Cremes immer wieder gewechselt. Besser gesagt Body Lotions und Öl... dachte das kommt daher.

8

Öl hat bei uns auch alles verschlimmert. Wir nutzen mittlerweile Physiotop Akut und Basispflege und Weleda hautmilch. Damit haben wir alles gut in den Griff bekommen.

weiteren Kommentar laden
3

Meine hatte es auch. Bayakne überall (die Punkte) und trockene Haut. Wir hsben linola auch bekommen ich hatte das Gefühl och könnte ihm drin baden lassen es bringe nichts.

Uns hat am Kopf Eubos Hautruhe für Kinder geholfen mindestens 2x täglich. Am Körper habe ich irgendwann gedacht, wenn Eubos am Kopf hilft wieso nicht auch am Körper. Ich habe die Lotion auch für Kinder geholt. Die ganz üble raue Flecken mit Linola und alles ausserhalb Windelbereich 2x täglich dünn. Seit dem ist sein Haut super. Am Bein kommt an einer Stelle häufig, Rest ist komplett weg. Hat aber 2 Wochen gedauert bis es weg war.

5

2x täglich dünn mit Eubos wollte ich sagen

6

Super danke 🤗 werde ich mal ausprobieren

weiteren Kommentar laden
4

Ah ja, ich esse auch milchfrei dass musst aber 4-6 Wo machen um zu sehen ob es waa bringt. Und dann auch wirklich also kein Schoki etc.

7

Hallo, meine Tochter hatte genau solche roten, kreisrunden, trockenen Stellen. Vor allem am Bauch, nicht im Windelbereich und vereinzelt am Rücken.

Mein Kia hat mir SanaCutan Basissalbe empfohlen. Gibt es in der Apotheke. Nach 4/5 Tagen waren die Stellen am Bauch ganz weg und der Rücken sieht auch schon sehr gut aus.

15

Vielen Dank auch für deine Antwort 💛

9

Hallo,

für mich klingt das und sieht auch nach Neurodermitis aus. Da auch euer neuer Kinderarzt da kein Fachmann zu sein scheint (was ja auch vollkommen normal und Okey ist, aber manchmal gibts ja ne Zusatzqualifikation), würde ich mich auf die Suche nach einem guten Hautarzt machen der sich damit auskennt.
Hier gab es auch schon viele Beiträge dazu mit tollen Tipps!

Wenn du Instagram hast kann ich nur das Instagram Tv Video von kids.doc.vitor zu dem Thema empfehlen. Super informativ!

Gute Besserung!

12

Danke für deine Antwort 💛
Habe auch schon an Neurodermitis gedacht. Meine Kinderärztin hätte mich gerne an einen Hautarzt überwiesen aber leider kennt sie keinen (gesetzlich KV) guten.. und ich leider auch nicht.
Wegen deiner Antwort habe ich mich aber heute dann entschieden zu einem guten Hautarzt auf selbstzahler Basis zu gehen. Also danke für deine Antwort ☺️
Für alle die das noch lesen und es interessiert was der Hautarzt gesagt hat: er meinte das er eine Neurodermitis zwar noch nicht ausschließen kann es aber nicht danach aussieht. Er denkt dass wir zu viele pflegeprodukte verwendet haben und der kleine eine Veranlagung zu Allergien hat. Wir sollen alles weglassen. Also wirklich alles. Nur im Wasser baden. Wenn überhaupt ein oder zwei Tropen Olivenöl ohne Konservierungsstoffe. Nicht länger als 10 min baden. Und besser etwas kälter als bisher. Hatten immer 36 grad oder an die 36 grad.
In 4 Wochen soll ich Kochsalz zur Kontrolle. Er hat mir aber zur Pflege der stellen eine Salbe gegeben die heißt La Roche Posay Lipikar Baume AP. Die sollen wir dünn einmal täglich drauf machen. Wenn die Stellen abgeheilt sind soll gar nichts mehr drauf...

19

Oh das ist ja interessant! Gerade weil du geschrieben hattest, dass es im Windelbereich schlagartig aufhört hatte ich an Neurodermitis gedacht (in vielen Cremes dagegen ist ja Harnstoff, der durch die volle Windel in dem Bereich so auch auf der Haut ist, daher ist das bei Babys wohl ganz typisch).
Was der Arzt euch empfohlen hat klingt aber gut, das einzige was ich krass finde ist die Temperatur beim Baden, ich find 36 grad schon kalt, das ist ja unter Körpertemperatur 🙈
Ich drück die Daumen dass es schnell hilft und danke für das Update!
Wenn du noch mal an einer Pflegeserie ohne unnötiges Zeug drin interessiert bist, kann ich die von Boep nur empfehlen. Ich hab selber Neurodermitis und mein Sohn hatte eine Vorstufe, uns hat die beiden sehr gut getan. Das ist natürlich super individuell, aber vielleicht einen Versuch wert ☺️

(Wir baden übrigens seit Geburt nur mit Wasser und haben noch nie Creme genutzt, das geht echt gut ☺️)

weitere Kommentare laden
11

Hallo,
erstmal gute Besserung.
Wir hatten so einen Ausschlag nach dem Baden, da wir laut Hebammenempfehlung Öl und Milch für das Bad verwendet haben. Direkt nach dem Baden waren schon überall Ausschläge. Haben eine ganze Weile gebraucht bis wir rausgefunden haben, dass es eine Kuhmilcheiweissallergie bei unserem kleinen war.
Sollte es eine Kuhmilcheiweissallergie sein, dann reicht verzicht auf ein paar Tage ohne Milch nicht aus. Es sollte konsequent alles, was auch Spuren von Milch hat, weggelassen werden, z.B. Milch in Brotprodukten etc.. , auch Soja und Schafs-/Ziegenmilch etc muss weggelassen werden. Erst wenn, man das und NUR das über einen kompletten Zeitraum weggelassen hat und es NICHT besser geworden ist, kann man das ausschließen. Bei uns kamen aber als Hinweise für die Kuhmilcheiweissallergie auch Verdauungsbeschwerden, gallertartiger Stuhlgang und Ekzeme auf dem Gesicht dazu. Seitdem ich mich KOMPLETTT milchfrei ernähere geht es ihm super und auch kein Ausschlag.
Es kann sein, dass das bei deinem damit GAR nichts zu tun hat. Ich wollte es nur schreiben, damit du das im Hinterkopf behälst und dich notfalls nochmals mit deinem Arzt beraten kannst.
GLG

13

Danke auch für deine Antwort💛 ich weiß dass es bei uns was andere sein kann aber ich wollte ja genau Anregungen was es noch sein kann. Deshalb vielen Dank auch für deinen Tipp und die Mühe mir eine Antwort zu geben ☺️Ich behalte ihn im Hinterkopf. Wegen der Antwort der Userin vor dir bin ich heute zum Hautarzt gefahren (falls es dich interessiert ich habe dort kommentiert was der Hautarzt uns geraten hat)

Falls das auch nicht hilft hab ich das mit der Kuhmilch im Hinterkopf 💛

14

Was benutzt du denn für Pflegemittel und Waschmittel?

Ich habe Neurodermitis und reagiere total stark auf Kosmetika mit pafumierung und auch auf bunte Flüssigwaschmittel, Weichspüler, etc.

Vielleicht kannst du das mal versuchen, nur Pflegeprodukte zu nehmen sie komplett ohne Parfumierung sind und auf Sensitiv Waschpulver umstellen.

17

Vielen Dank auch für deine Antwort und Anregungen💛 Benutze nur von Frosch das sensitiv Pulver Waschmittel. War heute beim Hautarzt der meinte tatsächlich das es an unserer Hautpflege für den kleinen liegt. Er denkt nicht dass es Neurodermitis ist möchte es zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht ausschließen. Haben einen Kontrolltermin in 4 Wochen. Habe ausführlich weiter oben geschrieben was der Hautarzt gesagt hat falls es dich interessiert

18

hab es zu spät gelesen. alles gute!

Top Diskussionen anzeigen