Was hat er nur? Zahn oder andere Schmerzen?

Ihr Lieben,
mein Sohn, 13 Wochen alt, hat sich heute Abend 1 Std lang aus dem Nichts die Seele aus dem Leib geschrien, nach einer halben Std.hat er uns so leid getan, dass wir ihm ein paracetamol Zäpfchen verpasst haben, wo ich sonst echt ungern was gebe.
Als das nichts am Schreien änderte sind wir zum Arzt.
Ohren, Hals, Nase,alles ok, Herz und Lunge abgehört, alles ok. Urin o.B.Kaum dort angekommen war er ruhig, vor Erschöpfung oder vom paracetamol, keine Ahnung.
Laut Ärztin könnte es ein zahn sein,da er gestern leicht Durchfall hatte und 4 mal die Windel voll war anstatt sonst 1 mal. Er mampft auch die komplette Hand und speichelt, aber zu sehen ist nix.
Eben wieder dasselbe, aus dem Schlaf aufgeschreckt und gebrüllt wie am Spieß, Brust bringt keine Beruhigung und dentinox auch nicht...
Was kann er nur haben? :( Bauchweh schließe ich aus, da tut er ganz anders und zieht die Beine an...
Ist mein 2.kind, beim 1.gab es bei den Zähnen nur gesabber und Gejammer,nie so verzweifeltes Brüllen...

Hat jemand eine Idee? Bitte keine blöden Kommentare, beim Arzt waren wir ja schon... und ich kann sehr gut das Schreien in Wut, Müdigkeit und Schmerzen unterscheiden. Das ist definitiv Schmerzschreien.

Danke euch

1

Hast du ihm mal was kühlendes zum kauen/beisen gegeben? Vielleicht hilft da ja was?

Vielleicht hilft es aber auch ihn wenn er so brüllt einfach was anzuziehen und raus an die kühle Luft?

Oder einfach nur ganz dicht an euch kuscheln?

4

Danke, die beißringe liegen jetzt im Kühlschrank und werden gleich ausprobiert, klar tragen wir ihn dann rum und kuscheln aber das bringt irgendwie gar nichts, auch nicht die Brust mit der sich sonst immer beruhigen lässt... danke für die Tipps

2

Hey,
Wir liegen gerade auch wieder wach. Wir vermuten, dass es die Zähne sind. Mein Kleiner ist aber schon fast 1 Jahr und es müsste Zahn Nr16 sein ☹️
Wir haben gerade das zahnöl von der Bahnhofsapotheke Kempen ausprobiert. Ich hoffe es hilft ein wenig 🙏🏻

Auch wenn es andere schmerzen sind, dann ist Schmerzmittel ja richtig. Es kann auch sein, dass Babys Wachstumsschmerzen haben.


Ich fühle mit dir!
Liebe Grüße

5

Das zahnöl kenn ich noch gar nicht, aber ich liebe die Sachen von der Bahnhofsapotheke, gibt echt super Sachen von denen... probier ich mal aus.

An Wachstumsschmerzen hab ich noch gar nicht gedacht, kann auch sein...

Euch auch starke Nerven und LG

10

Ich kannte das von meinen Schülern und hab es dann auch mal bzgl Babys gelesen. Man muss überlegen, wie schnell die Babys wachsen und so viel lernen

3

Huhu

Meine Tochter hatte sich um diese Zeit rum etwa zwei Wochen lang jeden Abend in Rage geschrien, vor dem zu Bett gehen. Half nur tragen und durchhalten... Keine Ahnung was das war 😅 Evtl ne neue Entwicklung, mehr Reize die verarbeitet werden müssen..

Dachte auch sie hätte Schmerzen, aber das Zäpfchen hat nichts gebracht :(

Lg

6

Puh ist ja heftig,zwei Wochen lang.

Er ist schon ein extrem aktives Kerlchen und war ganz unruhig die letzten Abende, hab auch das Gefühl er saugt alles richtig auf und muss viel verarbeiten aber bei dem Aufschreien aus dem Schlaf und gar nicht mehr beruhigen hab ich eher an die Schmerzrichtung gedacht. Ca. 45 Minuten nach dem Zäpfchen hörte er ja auch auf... und nachdem die Wirkung nachgelassen haben muss ging es wieder los...

Wir machen tagsüber schon fast nichts außer spazieren gehen, da ist er meist im Tuch weil er den Kinderwagen hasst. Er ist sonst total schnell reizüberflutet.

Danke für deine Antwort,LG

7

Hast du denn das Gefühl, dass die Verdauung evtl Probleme macht?

Wie schläft dein Kind nachts? Und wo?

weiteren Kommentar laden
9

Dein Kind verarbeitet den Tag. Das sind mMn die „normalen“ Schreiphasen am Abend. Google das mal. Ist völlig normal. Einfach da sein und „zuhören“. In dem Alter können sie sich halt nur durch weinen mitteilen. Hatten bei uns beide Kinder um diese Zeit. Wenn du alles andere ausschließt würde ich darauf tippen. Zähne sind noch recht früh. Manchmal kann man nicht mehr machen, als da sein. Ist eine anstrengende Phase, kann mich noch gut erinnern. Halte durch.

11

Hmm weiß nicht, mein Großer hatte in dem Alter so Schreiphasen, täglich von 17 bis 19uhr, aber das war anders und nicht ganz so verzweifelt als hätte er Schmerzen...
Na ja durch müssen wir eh das stimmt, es ist einfach nur hart da zuschauen zu müssen. Danke für die Antwort

Top Diskussionen anzeigen