Angst mit Baby das Haus zu verlassen 😭

Hallo zusammen unser kleiner Mann ist sehr sehr temperamentvoll, er ist jetzt 17 Wochen alt und naja was soll ich sagen, ich bin schon das ein oder andere mal mit schreiendem Kind durch die Straßen gelaufen...das ist kein süßes schreien er ist hysterisch noch 4 Straßen weiter zu hören, ich traue mich schon gar nicht mehr aus den Haus 😭 eigentlich machen wir morgens immer ne große Runde ca . 1h die er dann auch schläft ....nach den letzten drei versuchen...die im Fiasko endeten ...lasse ich das jetzt. Habe auch Mal auf Baggy umgebaut, fand er gut bis er müde würde und schlafen sollte....dann ging es los. Er ist dann nur auf dem Arm zu beruhigen ...wenn überhaupt 🙈 Schnuller keine Chance. Tragetuch geht auch nur in 50% gut, habe ich immer im Kinderwagen dabei ...


Ich bin ratlos...er bringt mich echt zum verzweifeln 😭 und ich will nicht nur Zuhause sitzen 🙈

Irgendjemand ähnliche Erfahrungen ? Oder Tipps ? Er ist bereits 9 Kilo schwer ich kann ihn als nur bedingt tragen und den Kinderwagen schieben 🤷🙈

4

Wenn du nicht zuhause sein willst, ab nach draußen. Dumme Blicke oder ähnliches einfach ignorieren. Mach dir.
Kopfhörer rein und höre Musik. Hab ich auch eine Zeitlang gemacht.

1

Guten Morgen! Ja ich kann da mitfühlen. Entweder er schreit wenn wir los laufen oder wenn wir bald zu Hause sind. Ich hab schon öfters getragen und Wagen schieben müssen. Von den Blicken der Mitmenschen abgesehen. Ich habe mich auch eine Zeit lang nicht rausgetraut und selbst mit geheult wenn wir unterwegs waren. Meine Nachbarn wissen schon vom Geräuschpegel her, dass wir um die Ecke kommen. War letzte Woche schon bei einer Eltern Baby Ambulanz. Er muss generell mehr schlafen, dann wird das schreien auch weniger. Alle 2 Stunden ein kleines Nickerchen. Einfacher gesagt als getan. Mein Kleiner ist 16 Wochen alt. Alles Gute

11

Danke für deine Antwort, komme erst jetzt dazu zu antworten 🙈 ich hoffe das normalisiert sich alles...

2

Hallo,
ich föhnte das ist phasenweise normal, hatten wir auch! Mach einfach ein bisschen Pause und Probier es immer mal wieder ☺️
Um die Zeit steht auch der 19 Wochen Sprung an, das ist einer der längsten und für die Zwerge wohl nicht so einfach wegzustecken.
Auch wenn man nicht an die Theorie mit den Schüben glaubt, bei uns hat man schon gemerkt dass sich zu der Zeit einiges getan hat!

3

Geföhnt hab ich zwar gestern auch aber heute fürchte ich 😂😂

12

Ja er ist wirklich unglaublich anstrengend ,seit der 15 Woche ....heute Abend wieder ne ganze Stunde am Stück geschriehen

weiteren Kommentar laden
5

Ich kann da auch total nachempfinden. Meine Große hatte immer geschrien, wenn sie wach war. Ich hab mich auch nicht mehr aus dem Haus getraut. Der Punkt ist aber, daß die Leute mit schreiendem Kind sich meistens nicht raustrauen, darum bekommt man den Eindruck, daß alle anderen nur mit entspannten zufriedenen Kindern spazieren gehen.

Gestern bin ich auch mit der Kleinen spazieren gegangen, während sie hysterisch gebrüllt hat. Ich versuche dann, mich auf einsamen Wegen zu halten. Aber man fühlt sich in jedem Fall mies.

Ich wurde auch schon von Fremden angesprochen mit ihren klugen Sprüchen. "Sie sollten es vielleicht mal hochnehmen".

9 kg sind ja ein Wort, aber mit Tragetuch spazieren gehen? Vielleicht nicht so lang?
Wir haben uns extra einen gut gefederten Kinderwagen bei ebay gekauft, da kann man während des Laufens auch immer noch so schuckeln. Das hilft bedingt.

Ansonsten, Zähne zusammen beißen und durch. Es wird besser...

6

Ich habe das gleiche Problem.
Ich lege den Kleinen (19 Wochen) immer daheim schlafen und steck ihn dann in den Overall und in den Kinderwagen.
Dann laufen wir los. Ich versuche nicht zu weit von daheim weg zu sein, damit wir in 10 bis 15 Minuten daheim sind, wenn es wieder los geht mit dem Gebrüll.

Er lässt sich ab und zu im Kinderwagen auch mit Spielzeug oder Tee kurz ablenken.

Aber die Blicke der Leute sind wirklich nervig. Ich kann da auch nur schlecht drüber stehen

7

Du bist nicht allein 😉 Hier das Gleiche. Und ich hab noch eine Große, die dann leider immer zurück stecken muss. Letztens musste ich sie im Eilschritt nach Hause scheuchen, weil die Kleine so sehr gebrüllt hat. In der Trage geht es, aber sie ist ein Speikind, da ist Trage immer ein Risiko. Und sie hat auch schon über 8 kg, da macht mein Rücken und meine Füße nicht ewig mit. Wir bleiben im Moment tatsächlich mehr zu Hause. Das legt sich auch wieder...

LG

8

Ich habe keinen Rat ausser durchhalten und es evt immer wieder versuchen.
Unsere ist 15 Wochen alt und über einen Zeitraum von ca 5 Wochen bin ich auch nirgendwo hin. Ich hatte damals so ein schreiendes Baby, sie schrie sich auch blau dabei. Ich wollte zu meinen Eltern fahren allein mit ihr. Sie riss mir daheim noch im Wohnzimmer die Bude ab. Da war ich noch nicht am Auto. Ende vom Lied:, ich bin wochenlang nirgendwo hin 😢😵😰
Habe den Kiwa ins Wohnzimmer gestellt. Habe sie immer wieder versucht da rein zu legen, um sie daran zu gewöhnen. Irgendwann vor 3 Wochen sind wir am Wee wieder raus und sie schlief tatsächlich im Kiwa ein 😵😵 seither klappt das schonmal. Abgelegt schläft sie zwar immer nur 30 min auf die Minute genau, aber immerhin. Und sie möchte nicht mehr ganz flach liegen, also hab ich ihren Oberkörper etwas höher gebaut. Einkaufen habe ich nicht versucht bisher. Da sind mir zu viele Menschen 😅

9

Huhu, hier ebenfalls vor Jahren selbiges mit meinem mittlerweile (pflegeleichten *lach*) 12 jährigen erlebt. Halt durch. Er hat kinderwagen gehasst , ruhiger wurde er erst im buggy.. den haben wir dann etwa so mit 17 ..18 Wochen genommen. Es wird besser. Manche Kinder sind einfach so..schau, dass er nicht schwitzt.. dass die Gurte nichg zu eng anliegen.. meine kleine beiden kleinen Mäuse die danach kamen (jetzt 4 und 10 monate) lieb(t)en den Kinderwagen. Man steckt nicht drin, woran es liegt. Lg

10

Hey , konntest du deinen grossen damals denn normal rein setzen als er älter wurde ? Unserer hasst auch den Wagen er ist fast 8 monate . Wir haben jetzt den buggy aufsatz drauf und es klappt etwas besser . Aber halt noch nicht gut, es ist ne gkückssache. Er kann aber auch noch nicht frei sitzen ,deshalb liegt er halb. Solangsam möchte ich einen Winterfußsack kaufen , da ich in der Hoffnung bin das er bald öfters drin sitzt . Aber ich weiss nicht, ob es Kinder gibt die evtl nie im wagen sitzen werden 🤔Liebe Grüße

13

Ist es immer so oder nur wenn ihr raus geht? Ansonsten geh vielleicht mal zum Osteopathen. Vielleicht ist irgendwo eine Blockade.
Wir hatten und haben zeitweise auch ein kreischendes Kind hier. Mach dich frei von dem was die anderen Denken. Meistens wird man sogar aufmunternd angelacht von anderen Eltern. War zumindest bei uns so. Wer die Situation kennt fühlt mit einem 🙂

Top Diskussionen anzeigen