Blw Baby knapp 11 Monate

Hallo zusammen.

Ich versuche nun zum 3en mal, einen verständlichen Text tu verfassen...

Meine Tochter, hat lange gebraucht um Interesse am Essen zu bekommen. Jetzt, ist es soweit, dass sie das möchte, was wir essen. Brei geht nicht mehr so gut.

Nun ist es so, ich bin eine schlechte Esserin.
Ich esse selten Frühstück, Mittagessen fast auch nichts, seitdem ich nicht mehr arbeite, erst am Abend gibt es eine warme Mahlzeit für uns. Da koche ich meistens relativ einfach:
- Nudeln mit Sauce
- Gnocchi Gemüse Auflauf
- Eintopf mit Gemüse, Couscous und Würstchen
- Fleisch und Kartoffeln
- Maultaschen mit Gemüse

So die Sachen, die mir direkt einfallen.
Habe immer das Gefühl, dass ist zu ungesund und Nährstoffarm für meine Tochter 🙈

Das größte Problem ist das Frühstück und Mittagessen. Ich selbst esse kein Müsli Poridge oder overnight oats, oder wie das heisst. Meistens nur Brot mit Aufstrich/Wurst oder so.

Was esst ihr so zusammen mit den Babys, die BLW wollen?? Wie bekomme ich da einen "Rhythmus" rein, ich möchte nicht,sass deswegen mein Baby schlussendlich zur Milch greifen muss weil es nichts zu esswn gibt 😫

Danke euch schon mal und für die eventuellen Tipps 🙈🌞

1

Hallo. Nur weil Dunkeln Müsli, porridge O. ä isst, heißt das ja nicht das deine Tochter das nicht essen kann.
Zum Frühstück gibt es bei uns: porridge, Brot mit verschiedenen Aufstrich, mal Brötchen mal Knäckebrot. Dazu immer Obst, manchmal Avocado. Bananenpancake gibt es auch öfter, die liebt sie.

Und Mittag ist auch Recht einfach bei uns. Nudeln liebt sie... Dazu mach ich meist eine "Soße " Mit Gemüse , verrührt mit etwas Frischkäse oder Pesto und ein Schuss Hafermikch. Liebt sie
Gnocchi mit Tomatensoße, stampfkartoffel mit Spinat und Fisch. Mal nen Gemusebratling.
Und denn immer alles im Wechsel von den kombis her.

Guten Appetit ☺

3

Da sie noch sehr wenig isst, wäre es halt praktischer, wenn sie bei mir mitessen kann. 😅 Hätte ich noch erwähnen müssen. Klar kann sie später Müsli etc essen, wenn sie das mag. Aber solange sie so wenig isst, kaufe ich noch nicht extra für sie ein.

5

Naja Müsli oder auch porridge wird ja nicht so schnell schlecht😅
Also wäre das ja nicht schlimm wenn du ihr ein
Schälchen anbietest... Ja ansonsten halt Brot

Und Mittag ist ja mit Nudeln, gnocchi, tk- Gemüse fix gemacht.

Du solltest versuchen mit seinem Kind zusammen zu essen... Muss ja auch nur bisschen sein wenn du selbst nicht so magst. Es geht ja nicht nur um die reine Nahrungsaufnahme sondern auch um Interaktion und gemeinsame Zeit.

Schau das du ein kleines Frühstück und Mittag in euern Tag mit einbaust.
Mittag reicht ja was kleines wenn du abends warm kochst.
Lg

2

Ich kann dir nur raten, lass dich darauf ein!
3 feste Mahlzeiten müssen sein, Frühstück, Mittag, Abendessen!

Sei offen deine eigenen Essgewohnheiten umzustellen, denn das musst du eh, ob jetzt oder in 2-3 Monaten.

Kauf dich quer durchs Obst und Gemüse Regal und teste aus was euch schmeckt.

Bei uns gibt es
Morgens Haferflocken mit Milch und obstmus
Vormittags meist banane oder apfel
Mittags warm
Nachmittag rest Haferflocken, Obst, oder auch mal ein Brötchen
Abends Brot mit Aufschnitt, frischkäse und Obst

Du musst dich mit der Ernährung beschäftigen, das heißt nicht das es immer 100% gesund sein muss, aber eben abwechslungsreich und ausgewogen.
Schau in Foren nach Rezepten und probiere wunsch mal was neues aus.
Dann wirst du sehen, man kann seine Gewohnheiten ändern 😊

Viel Erfolg und vor allen Spaß!!

4

Vielen Dank für deine Antwort!
Ja ich muss wirklich was ändern, wusste ich schon vor der Schwangerschaft, habe gehofft es in der Mutterschutz Zeit zu schaffen, aber irgendwie... 😒

Sie dürfte ja auch schon Joghurt essen, oder? Ich mache mir manchmal gerne Obst mit Joghurt.

6

Klar joghurt ist super. Nimm naturjoghurt, da ist kein Zucker drin und mach dann Obst rein.

In dem Alter dürfen sie fast alles essen (außer Honig, Nüsse, Salat und rohes Fleisch und rohe Eier).
Ich achte darauf dass es wenig Salz ist, aber die hat auch schon von Pizza und fetakäse genascht. Das sind dann halt Ausnahmen die sich sein dürfen.

Mit Zucker habe ich wirklich ein Auge drauf, aber es gibt auch MAL einen Butterkeks.
Deswegen abwechslungsreich und ausgewogene und dazu gehört auch mal naschen bzw was nicht ganz so gesundes, aber eben in Maßen!

7

Ich kann dir auch nur raten, 3 Mahlzeiten am Tag zusammen zu essen. Mein Sohn hat sichtlich Spaß dabei und genießt es und mir persönlich ist es auch wichtig. Bei uns gibt es nur am Wochenende ein ausgiebiges Frühstück. Unter der Woche geht es schnell und es gibt meist Brot mit Aufstrich (Butter, Leberwurst oder Frischkäse) und Obst dazu, Porridge oder Bananenpancakes. Je nachdem, worauf ich gerade Lust habe, oder was wir da haben. Mittags wird meist warm gekocht, aber nur eine Kleinigkeit, z. B. Pellkartoffeln mit Quark oder Ofengemüse und Fisch, Rührei oder auch mal nur ne Suppe, da bekommt er dann vorher das Gemüse bevor es püriert wird. Abends wenn man Mann da ist, gibt es dann Nudeln mit Soße, Fleisch und Kartoffeln, etc. oder auch mal nur Brot, je nachdem wie groß die Mittagsmahlzeit ausgefallen ist. Maultaschen gibt es hier übrigens auch und mein Sohn liebt sie... Solange es abwechslungsreich ist, finde ich das vollkommen okay. Als Zwischenmahlzeit gibt es hier dann Obst, lass sie einfach so viel wie möglich probieren. Und wenn du halt nichts essen willst, dann mach eine Kleinigkeit für deine Tochter und setzt euch zusammen an den Tisch. Vielleicht gewöhnt du dir so an, auch ein bisschen was zu essen.

8

Hier wird das auch ein Problem sein... ich Frühstücke nicht, esse irgendwann mal Mittag und Abends esse ich oft spät. Ich werde es dann halt so machen das sie ihr essen bekommt und fertig. Für sie wird es Frühstück, Mittagessen und Co geben, ich esse dann eben nichts.

9

Das Problem ist eben, sie möchte sehen, dass ich es auch esse. Wenn ich es ihr nur anbiete, hat sie kein Interesse. Aber wenn ich davon auch esse, dann nimmt sie es an. Daher hat es nie was gebracht ihr was hin zu stellen, ohne das ich auch was esse 🙈
Sie mag es wohl jetzt schon, wenn man es gemeinsam macht.

Wenn das für dich aber dann funktioniert, prima ☺️

10

Keine Ahnung, meine isst noch nix mit ihren 9 Monaten. Ich lass das gechillt angehen :D

weitere Kommentare laden
11

Hallo
Ich habe den selben ,, Stress,, mit dem Essen
Frühstück geht gar nicht konnte ich noch nie....Mittag bedingt.
Mein Baby möchte aber auch sehen das ich esse
Ich hab das jetzt immer so gemacht das ich sie von einem normalen Teller gefüttert habe und dann immer ein zwei Löffel mitgegessen hab das sie sieht das ich das auch esse....das klappt bis jetzt ganz gut...

Zb Diese overnight oats mache ich mit normalen feinen Haferflocken einfach über Nacht ansetzten und morgens dann aufwärmen und/ oder mit Obst Anbieten das geht einfach/schnell und selbst wenn es deins jetzt noch nicht mag sind die ewig haltbar....
Alles andere was du anbietest finde ich okay... lässt sich Gut Gemüse mit,,unterjubeln,, nicht zu viel Stress machen deswegen vielleicht Mal n Paar saisonale Rezepte googln und gut ist...
wenn ihr eine Mahlzeit zusammen habt ist das doch okay
wenn Kindergarten und Schule anstehen ist es meistens auch nicht anders
Ich gebe meinem Baby was zu essen wenn es Hunger hat und wenn sie um 7 aufsteht und sie erst um 9 oder 10 Hunger hat dann ist das so...🤷
Lg

Top Diskussionen anzeigen