Baby schwitzt am Kopf und Nacken

Hallo,
Meine kleine Maus kam 2 1/2 Wochen zu früh und ist aktuell 3 Wochen alt. Sie ist sehr anhänglich, sie schläft nur auf mir oder meinem Mann ein. Sie liegt dann Bauch an Bauch auf uns. Manchmal kann ich sie dann neben mich legen, aber nur sehr nah an mir und nur auf die Seite. In ihrem Bett wacht sie sofort auf und schreit ohne uns. Das ist alles ok für uns.
Allerdings schwitzt sie häufig auf uns. Tagsüber können wir sie dann ja immer etwas ausziehen oder aufdecken. Aber Nachts wenn sie auf mir schläft (Nachts nur auf mir wegen dem hoffentlich schützenden Mutterinstinkt) fängt sie auch öfter an am Kopf zu schwitzten und ich merke das logischerweise nicht immer sofort. Sie hat an einen Langarmbody, einen Pyjama (Einteiler dünn) und einen Fußsack. Dünner trau ich mich garnicht sie anzuziehen, weil sie in ihren jungen Lebenstagen schon einen Schnupfen hatte bzw. Manchmal immernoch verschnupft ist.

Ist das ok wenn sie im Schlaf etwas schwitzt? Würde sie aufwachen wenn ihr zu warm wird? Was würdet ihr anders machen?

1

Das kommt mir tatsächlich etwas viel vor. Als meine kleine nicht auf mir geschlafen hat, hatten wir beide sogar wie nichts an. Haut an Haut und Decke drüber. Mein Baby schläft mir Langarmbody, Pyjama und Schlafsack alleine neben mir im eigenen Bett und ist wohl temperiert. Ich würde sagen, wenn dein Baby schwitzt ist es zu warm. Ob dein Baby sich dabei bemerkbar macht, kann ich dir nicht sagen. Meine war sehr unruhig und anhänglich bei der Hitzewelle, da war sie ca. 3 Wochen alt.

2

Hey. Ich glaube ihr ist es dann zu warm. Wenn sie auf dir schläft würde ich den Pyjama weglassen und ihr nur einen Langarmbody und dünnen Schlafsack anziehen.

3

Guten Abend,

Ich halte das auch für zu warm. Mein zwerg hat früher auf mir nur mit langarmbody geschlafen. Gut er ist auch ne Heizung.

Ich würde auch den Pyjama weglassen.
Zumal es immer heißt, wenn Babys kalt ist, dann melden die sich. Wenn ihnen zu warm ist im Schlaf leider nicht. Und das kann wohl wenn es ganz doof läuft auch gefährlich werden. Möchte dir keine Angst machen. Aber es mal erwähnt haben, weil mir unser Arzt das mal gesagt hat.

Liebe Grüße
Coco und Zwergi (6 Monate)

4

Bin auch für "zu warm".

Lass den extra Schlafanzug weg 🤟

Ist eher genau anders rum...bei "zu kalt" melden die Kids sind, bei "zu warm" leider eher nicht 😬

5

Guten Abend,

Dein Text könnte von mir sein
... Meine kleine heute 10 Wochen alt schläft auch sehr viel auf mir und schwitzt.... Ich versuche immer eine mullwindel zwischen uns zu legen das empfindet mein zwerg als angenehm und schwitzt dadurch wesentlich weniger.

Vllt hilft es euch ja auch...
Liebe Grüße
S.

6

Du hast ja schon super antworten bekommen, ich wollte nur noch ergänzen, dass es nicht sein muss (aber natürlich kann) dass dein Baby wirklich verschnupft ist.
Google mal Babyschnupfen - die kleinen haben so enge Gänge dass sie schnell verschnupft klingen, wenn was anschwillt oder kleine Partikel eingeatmet werden, sie sind dann aber nicht krank ☺️
Ich dachte am Anfang auch mein kleiner wäre Dauererkältet, die Kinderärztin hat mir dann gesagt dass es nur eine Erkältung ist wenn auch Schnodder läuft 😅

7

Ich bin auch für zu warm...lass unbedingt was weg. Du müsstest jetzt einfach testen was...lieber etwas zu „kühl“ anziehen

Ich würde wohl erstmal den Schlafsack weg lassen.

Wieviel Grad sind es bei euch im Schlafzimmer?

Mein Sohn hat die ersten Wochen nur auf dem Papa geschlafen und da nur im kurzarmbody und haben ein Handtuch drum rum gewickelt. Und wir sind super damit gefahren.

Bist du dir sicher wegen dem Schnupfen? Viele Babys „röcheln“ die ersten Wochen vor allem nachts, das ist aber normal. War hier auch so, irgendwann war es schlagartig weg

8

Langarmbody meinte ich ;-)

Top Diskussionen anzeigen