Neugeborenes erschrickt bei Berührungen - normal?

Hallo,
Mein kleiner ist jetzt 2 Wochen alt. Wenn ich mit meinem Finger in seinem Nacken fühlen will, ob seine Temperatur passt, erschrickt er immer. Ist das normal oder ein Anzeichen auf irgendeine Verspannung?

Außerdem zuckt er manchmal, wenn man ihm über den Kopf streichelt. Ich habe das auch, und ich hab massive Probleme mit dem Nacken, deswegen will ich das nicht auf die leichte Schulter nehmen...

Termin beim Kinderarzt ist im November, aber ich möchte trotzdem mal eure Meinung dazu hören....

1

Meiner hat es auch nicht leiden können, wenn ich ihm in den Nacken gefasst habe. Ist bis heute so. Oft hat man ja auch kalte Hände und das ist einfach unangenehm. Direkt erschrocken hat er sich nicht aber schon gezeigt dass es unangenehm ist. Dass er sich erschrickt wenn man den Kopf berührt, was jetzt nicht unbedingt so. Aber für die Kleinen sind solche Streicheleien natürlich ganz neue Erfahrungen. Die kennen so Berührungen ja gar nicht. Daher denke ich, dass das eher normal ist. manchmal mögen so Kleine etwas festere Berührungen auch mehr als so ganz zarte Berührungen. Einfach Mal versuchen. Und wenn du denkst, dass er eine Verspannung oder Blockade hat, würde ich Mal zu einem guten Osteopathen gehen.

2

Ich war erst Freitag beim Osteopathen und meine Maus hatte 2 kleine Blockaden. Er meinte, dass die kleinen sich öfter mal erschrecken, wenn sie eine Blockade haben. Also kann das schon möglich sein :)

3

Ja hat unsere auch. Sie mag bestimmte Berührungen einfach nicht. Dazu gehört der Nacken. Ansonsten war sie in den ersten Wochen sowieso extrem schreckhaft. Furchtbar.

4

Hey,

das, was du beschreibst, ist eine völlig normale Reaktion von Säuglingen. Das Zusammenzucken, was du beschreibst, ist der Moro-Reflex. Der muss nicht immer mit der typischen Abspreizhaltung der Arme einhergehen, sondern kann auch beim leichten Erschrecken zu einem Zucken führen. Der Reflex ist für die Babys überlebenswichtig und baut sich in der Regel ab dem 3./4. Lebensmonat ab.
Wenn die Kleinen wegdämmern oder tief schlafen, kann man das oft durch Berührung auslösen - an nahezu allen Körperstellen.
Das hat nichts mit Verspannungen oder Blockaden zu tun.

Wenn du sehr besorgt bist, sprich es beim Kinderarzt an. Aber ich bin Physiotherapeutin und die Babys, die ich bisher hatte, sowie meine eigenen Kinder hatten/haben das alle. 😊

Alles Gute! 🍀

LG Xorac mit Flocke (17 Monate) und Pixeline (8 Wochen) 🍁

5

Tut mir leid dass ich das jetzt sage aber ich würde sofort zum Arzt gehen und auf eine Blutabnahme bestehen!
Bei uns war das das erste Indiz für eine Blutvergiftung! Unser baby wurde sofort einen Tag nach der Geburt behandelt mit Antibiotika!
Und ich bin so froh dass die Ärzte das sofort gesehen haben noch im Krankenhaus !

6

Entschuldigung ich will wirklich keine Angst machen aber dieses zucken bei Berührung KANN ein Anzeichen sein! Bei uns war es so!!!

Top Diskussionen anzeigen