Verstopfung

Ist es gut dem Baby beim stuhl absetzen zu helfen und wenn ja wie?

1

Wie alt ist denn dein Baby?
Bekommt es Pre? Wird es gestillt? Wie lange ist der letzte Stuhl her? Gibt es öfter Probleme? Ist das Bäuchlein denn hart und weint es?

Im Notfall wird nachhelfen sicher nicht tragisch sein, allerdings sollte es nicht zur Gewohnheit werden.

2

Er ist jetzt Ende 6te Woche Bauch ist weich ich habe ihm die letzten Tage beim Stuhlgang geholfen da kam auch ordentlich was raus zuvor hatte er zwei Tage nix
Ich versuche jetzt die muttermilch wieder zu erhöhen. Moment 100 ml am tag
Sonst aptermil pro futura haben vor 10 Tagen gewechselt von der aptermil advanc
Er wacht immer auf wenn er pupsen muss und weint dann schläft aber nach dem pups wieder ein wenn ich ihn beruhige

3

Versuche es mal mit sanften Bauch massieren. Wenn du öfter Nachhilfst gewöhnt sich der Darm daran, deshalb schrieb ich ja im Notfall ist es nicht schlimm. Habe immer in Rücksprache mit meiner Hebamme mal ein Kümmelzäpfchen gegeben wenn mehrere Tage nichts ging.

Bei Babys die voll gestillt werden kann es auch mal sein dass mehrere Tage am Stück nichts passiert, das ist aber normal.

Da du zu fütterst und Stillst würde ich mal beim Kinderarzt oder Hebamme nachfragen wie häufig der Stuhlgang normal wäre und ab wann es problematisch wird. Damit du vielleicht mal ohne Sorge abwarten kannst dass sich was von alleine tut.

4

Wenn es schlimm ist, dann helfe ich auch. Sie kann trotzdem noch zwischendurch immer mal wieder selber Stuhl absetzen. Wir sind 7 Wochen alt:)

Top Diskussionen anzeigen