Neue Fähigkeit: Muss 24/7 geübt werden?!

Liebe Foris,

Meine Tochter ist ja eher der Frühstarter und hat jetzt mit 7 Monaten das Aufstehen entdeckt. Nun muss das wirklich den ganzen Tag und die ganze Nacht geübt werden. Und zwar als einzige Tätigkeit 🙈 Das war als sie krabbeln gelernt hat genauso. Sie wollte wirklich nur noch krabbeln alles andere war irgendwie langweilig, als wenn der Körper das total antreibt. Drehen das gleiche Spiel.

Ging bei euren auch so?

1

Ja hier ist es das gleiche. Herr Wurm hat das drehen für sich entdeckt von Rücken auf Bauch und dann ging es in einer Tour so.
Nur wusste er da noch nicht, dass man sich ja auch von Bauch auf Rücken drehen kann um dann allein wieder von Rücken auf Bauch zu kommen also musste ich ihn immer zurück drehen 🙈

Dann war es der,, Flieger,, in Bauchlage liegen Kopf mega weit hoch Arme nach hinten und von links nach rechts wippen 🤣🤣 das hat er Stunden lang gemacht😀

Jetzt ist es so, dass er gemerkt hat wenn man sich mit den Armen abstützt und nach hinten drückt kann man wenn man irgendwo auf Wiederstand trifft den Arsch hochdrücken also geht es jetzt immer im Rückwärtsgang bis irgendwo was ist wo man sich hoch drücken kann🙈
Das scheint aber noch so verdammt anstrengend zu sein, dass man dabei einschlafen kann 🥱😴 gerade passiert 🤣

2

🤣 Meine war damals auch immer beim krabbeln üben eingeschlafen so mit dem arsch ganz weit oben, das war so witzig! Leider klappt das beim hochziehen üben zu meinem Leidwesen nicht, vor allem nachts 😩

3

Hier auch. 7 Monate alt und er stellt sich nur noch überall hin - mittlerweile kann er auch schon ein paar Schritte mit dem Wäschekorb gehen. Er ist nur am meckern, wenn er nicht mehr kann. Nehme ich ihn auf den Arm will er wieder runter und weiterüben. Wenn er nachts wach wird, begibt er sich gleich in Krabbelposition

4

Bei uns isses anders. Es wird ein paar Mal gemacht und dann einfach "bei Bedarf" wieder ... ist aber doch schön, so ist jedes Kind besonders 💕

5

So ist es richtig : )

6

War hier genauso :) wenn sie etwas Neues gelernt hat, konnte sie damit gar nicht mehr aufhören 🙂 aber ist doch toll so 👍
Es muss erst mal richtig geübt und gefestigt werden, bis das nächste an der Reihe ist 🙂
Unsere Tochter hat Krabbeln und Aufstehen zeitgleich mit 5,5 Monaten gelernt. Mit 7 oder 8 Monaten (müsste ich jetzt nachlesen) konnte sie an Möbeln entlang laufen oder Dinge durch die Gegend schieben. Dann war motorisch erst mal Pause, denn sie musste das Sprechen lernen. Mit 12 Monaten konnte sie dann frei laufen.

Top Diskussionen anzeigen