Sie ist so anders als andere Babys

Hallo,

wir hatten mal gerade wieder Besuch eines anderen Babys.

Mir fällt immer auf, dass Laura so ganz anders ist als die anderen. Abgesehen davon, dass die anderen schon von alleine sich hinsetzen und krabbeln können. Sie beschäftigen sich mit Spielzeug, greifen nach allem, was so da ist usw. Laura sitzt bzw. liegt einfach nur da, schaut, grinst ab und an und quängelt ansonsten.

Bin deswegen schon ganz deprimiert und frage mich ernsthaft, ob ich da was falsch mache bzw. gemacht habe oder ob sie einfach so ist.

Beim Thema Essen scheine ich auch anders zu ticken, als die anderen. Die füttern Kuchen vom Tisch und zB auch diese Hipp Pasta Bambini (hab grad mal gelesen was da alles drinnen ist, Gewürze etc). Laura bekommt nur Gemüsegläschen.

Was meint Ihr dazu?

LG
Mel. + Laura, *25.12.2005

1

Hallo Mel,

Also Etienne ist 2 Tage nach Laura geboren. Und sitzen krabbeln etc. kann er auch noch nicht. Mach ich mir auch kein Stress mit.

Aber was das Essen anbegeht isst Etienne eigentlich alles was wir auch essen, also nicht weniger oder mehr gewürzt. Eben das was wir auch essen, nur ab und zu isst er mal ein Glässchen aber das ist ziemlich selten.
Etienne kriegt ab und zu auch mal schon normale Milch und bisher hab ich keine Probleme.
Ihm scheinen die normalen Gewürze und so auch nicht zu stören.

Aber jeder sollte das Essen so geben wie er das für richtig hält und wie das Kind es verträgt.

Lg Skubidoo und Baby Etienne (*27.12.2005)

2

Hallo Mel!

Also ich denke in dem Alter darf deine Kleine ruhig schon was "Vernünftiges" essen. Morgens und Abends ein Butterbrot oder Mittags Kartoffeln mit Gemüsen. Würde ich echt langsam mal mit anfangen!!!!!

Mit dem Sitzen und Krabbeln ist das ja so ne Sache. Da ist jedes Kind anders. Aber wenn es dir Sorgen macht geh mal mit ihr zum KiA. Der kann dich sicher beraten.

Gruß, Anja + Tim *14.06.06

3

hi mel.,
jedes kind ist halt anders, vielleicht ist deine tochter eben ruhiger und fühlt sich so wohl dabei und was das essen angeht, finde ich es auch nicht gut, babys in dem alter schon kuchen zu füttern, auch ich bin mit den gläschen vorsichtig und lese mir gut durch was es beinhaltet, in dem alter würde ich soetwas auch noch nicht füttern, aber das muß jede mutter / vater selbst entscheiden!
gruß zaupel :-)

4

hallo mel
mein großer war auch so und jetzt (er ist jetzt 3) ist er ein ganz wilder, der sich aber auch ganz ruhig mit sachen beschäftigen kann.
beim essen ticke ich auch anders als andere mütter: da kinder sich langsam erst an die nahrungsmittel gewöhnen sollen (Achtung Allergien), führe ich langsam die einzelnen lebensmittel ein.
meine kleine (6Monate) bekommt erst seit 2 wochen brei. angefangen hab ich mit kürbis, jetzt bekommt sie kürbis mit reis und öl, nächste woche kommt fleisch dazu , kartoffel, dann zucchini kartoffel und alle 2 tage fleisch und so weiter...
bambini gläschen hab ich bei meinem großen gar nicht gemacht. als er 1 jahr alt war hatte er so gut wie alles durch und da hab ich richtig gekocht. wenn deine kleine gemüsebrei mag ist das gut und gesund.
kuchen und plätzchen und waffeln sind nicht gesund und fördern karies, mal abgesehen von dem ganzen anderen zeug, was da drin ist.
du kannst ihr ja auch einen apfel, banane, melone anbieten oder ihr einen getreide-obstbrei (hirse, reis mit obstgläschen mischen) anbieten.
also lass dich nicht bekloppt machen, du machst das schon richtig.
hör auf dein bauch
lg nina

Top Diskussionen anzeigen