Baby zum Zahnarzt mitnehmen?

Hallo zusammen,

Ich brauche mal euren Rat. Am Ende der Schwangerschaft hatte ich einen Kontrolltermin beim Zahnarzt. Dabei wurde ein kleines Loch entdeckt. Mein Zahnarzt meinte, er könnte das theoretisch noch in der Schwangerschaft richten, die Betäubung ist für Schwangere unbedenklich. Da ich aber schon so weit war und das Loch ziemlich klein, wollte er es wenn es geht vermeiden, damit ich nicht unnötigem Stress ausgesetzt bin. Wir haben dann einen Termin für Mitte Mai, genauer gesagt kommenden Dienstag vormittag, vereinbart. Meine Tochter ist inzwischen auf der Welt und fünf Wochen alt.

Je näher der Termin jetzt kommt, desto unsicherer werde ich - eigentlich war für mich sonnenklar, dass ich die kleine einfach mitnehme, sie schläft ja eh die meiste Zeit. Ich kann sie wegen Corona auch nicht zu meinen Eltern bringen, mein Mann arbeitet.

Was meint ihr - soll ich sie einfach mitnehmen? Oder lieber Termin verschieben und mal nachmittags gehen, wenn mein Mann zuhause ist?

Ich ärgere mich ein bisschen, dass ich nicht gleich einen Termin für nachmittags ausgemacht habe, aber jetzt ist es schon so... 🤪

1

Morgen, hab meinen Sohn einfach immer mitgenommen, als er ganz klein war lag er zu der Zeit einfach noch kurz im Maxi Cosi, wenn er wach und quengelig war, haben sich die Helferinnen vorbildlich um ihn gekümmert als ich noch nicht fertig war:)

2

Super, dann war mein Gefühl doch richtig. Ich danke dir!

3

Also ich hatte meinen Sohn auch schon mit. Die Praxis war da so groß, dass ich ihn sogar im Kinderwagen mitnehmen konnte. ^^
Ansonsten Maxicosi und dann etwas abseits hinstellen, dass die Schale nicht im Weg ist.

4

Hallo,
ich habe meine Kinder von klein auf fast immer mit zum Zahnarzt genommen.
Die Dame, die damals an der Anmeldung war und in Kinder total vernarrt und ungewollt kinderlos, war immer ganz schnell zur Stelle, falls das Kind im Behandlungszimmer angefangen hat, zu quengeln...wahrscheinlich hat sie insgesamt immer gehofft, dass sie auch nur einen Mucks hört, um dann den rettenden Engel zu spielen :-p ....
Ich denke, Du kannst Dein Kind ruhig mitnehmen. Das kommt bestimmt auch dort öfter vor. Es hat ja auch nicht jeder ständig einen Babysitter zur Hand.
Lg
Elsa01

5

Ich hatte zwar keinen Zahnarzt Termin aber einen beim Frauenarzt zur Nachsorge. Die kleine habe ich im maxi cosi mitgenommen und die Helferinnen haben sie dann mit hinter den Empfang genommen und sich um sie gekümmert.
Zum Zahnarzt hätte ich sie auch mitgenommen.

6

Huhu ich hatte, als meine Tochter 5 Monate alt war, auch einen Termin zur Kontrolle und hinterher noch Reinigung. Also ne Stunde hat das bestimmt gedauert. Hatte meine Tochter auch dabei und mir da vorher gar kein Kopf drum gemacht. Ich wusste ja, dass sie ganz entspannt ist. Das Praxispersonal war da skeptisch, aber sie war die ganze Zeit ruhig in ihrem Maxi cosi und hat alles interessiert beobachtet.
Mit jedem Kind kann man das bestimmt nicht machen, aber du wirst das schon gut einschätzen können. 😊

7

Ich hab meinen Jungen auch immer mit zum Arzt genommen. Als ich behandelt wurde hat die Helferin sich um ihn gekümmert. Das war echt total cool! Ich war auch super entspannt als er bei ihr war. Er war locker 20 min bei ihr 😅

8

Huhu

Ich nehme meine 2 Mäuse auch immer mit die kurze ist 4 Und der kleine 9 Monate alt die sind sehr pflegeleicht das sagt selbst unser Zahnarzt die kleine schaut bebtwrder bei mir auf Handy falls es länger dauert und der kurze schläft eh meistens.

Top Diskussionen anzeigen