Haltet durch, es geht vorbei..

Mein kleiner ist jetzt in der 9ten Woche und meine Erfahrung ist das er schlagartig ab ersten Tag nach der 8ten Woche keine Blähungen mehr hatte. Kann auch Zufall sein, da es erst 2 Tage her ist aber ich hoffe das Sie jetzt weg bleiben.
Er pupst und drückt zwar trotzdem noch, jedoch ohne Krämpfen und Schreien Plus weinen vorher. Egal ob Tag oder Nacht, er ist entspannter, sobald er pupst dauert es auch nicht lange und die Windel ist voll.
Aber ich war auch am verzweifeln, jeden Abend ab 17uhr ging das geschreie los, bis er ins Bett ist.....meist gegen 19-20uhr. Teilweise sogar nachts oder morgens mit den Blähungen.
Als Tip, ich hab Bäuchlein Salbe von Rossmann über Nacht aufs Bäuchlein massiert und parallel über Nacht vor jedem Anlegen Lefax gegeben. Haben damit gute Erfahrungen gemacht, hatte immer das Gefühl das es ihm geholfen hat.
Drücke euch alle, haltet durch und ganz viel Körperkontakt und Liebe dem Baby geben. Am besten in einen abgedunkelten Raum zurück ziehen und einfach im Arm halten, ohne viel reden. Je mehr versuchen das Baby zu beruhigen und auszuprobieren um so schlimmer wird es, weil noch mehr Reize aufs Baby einwirken.
Ihr schafft die Phase auch, viel Geduld euch..

1

Da hast du recht, letztlich spielt die Zeit für einen.

Bei uns wurde es leider erst nach 20 Wochen besser und wir haben viel getestet 😅

2

Wir sind Woche 15 und leider immer noch am Kämpfen. Übringens nehmen wir Bigaia Tropfen und es wird allmählich besser.

3

Bei meiner Grossen war es nach exakt 10 Wochen vorbei... mal gucken wie lang die Kleine braucht, heute 8 Wochen alt 🤗

4

Puh, dann bin ich mal gespannt. Mein kleiner wird am Montag 9 Wochen alt. Die Nächte sind eine Katastrophe, er drückt und pupst die ganze Nacht.

5

Mein kleiner wird am Mittwoch 9 Wochen.
Hast Du mal Bäuchlein Salbe oder Lefax usw. probiert?

6

Ja, das stimmt! Bei uns hat es leider 8 Monate gedauert 😅.

Lg, babyelf mit babygirl (fast 12 Monate)

Top Diskussionen anzeigen