Baby schläft extrem viel, wenig Hunger! Kennt das wer?

Hi,
Ich weiß, einige werden mich jetzt hassen, aber ich beschreibe trotzdem mal mein (Luxus) Problem.
Mein Sohn ist jetzt gerade 3 Monate alt. Er schläft sehr gut, also wirklich gut. Und er hat scheinbar relativ wenig Hunger. Ich Stille nur zum Teil und füttere mit Brusternährungsset zu, weil ich nicht genug Milch habe. Ich arbeite mit Hebamme, Logopädin und Stillberaterin an dem Milchproblem. Aber er hat eine Trinkschwäche durch verschiedene Probleme.
Nun ist mein Problem, dass er sehr schlecht und langsam zunimmt. Ich wecke ihn Nachts, damit er was trinkt, aber er schläft meist sehr schnell an der Brust wieder extrem fest ein.
Er wächst sehr schnell und entwickelt sich ansonsten auch unauffällig. Aber das Gewicht macht immer allen Sorgen. Hebamme kommt nach wie vor, auch die Kinderärztin sagt, wir müssen aufpassen, dass es nicht noch schlechter wird.
Kennt das Jemand? Gab es bei Jemandem eine Ursache für das viele Schlafen? Ich meine, er schlief letzte Nacht (ich hab meinen Wecker leider Nachts nicht gehört) von 21uhr bis 6:45uhr durch. Dann bin ich wach geworden und hab ihn wach gewickelt aber jetzt schläft er schon wieder. Das ist doch nicht mehr normal. Der Große war auch schon ein guter Schläfer, aber das!?

1

Andere würden dich um das Luxusproblem zu viel Schlaf beneiden.
Meine Maus war auch sehr früh dran mit Durchschlafen und ich war sehr dankbar dafür. Zum Teil waren es auch 12 Stunden in dem Alter. Bei uns ist es so geblieben. Würde ich dir in erstee Linie auch wünschen.

Vielleicht hängt es mit dem 12-Wochen-Schub zusammen, dass er gerade sehr erschöpft ist und Ruhe braucht. Wenn du eng mit allen Beteiligten zusammen arbeitest, sollten sie dir doch die Angst vor zu viel Schlaf nehmen können.

Dass er wenig trinkt, finde ich auch schwierig, aber du hast diesbezüglich schon alle Unterstützung. Das Einzige, was noch bliebe, wäre abstillen und Flasche geben. Aber wer weiß, ob er dann mehr trinkt. Also weiter abwarten und ein bisschen durchatmen.

2

Meiner schläft von 20.00h bis 06.15h und jetzt wieder.... Find ich normal. Er trinkt um 19.15h und 06.20h......

3

Ich finde das hört sich nicht nach einem Luxusproblem an und kann deine Sorge gut verstehen. Wickelst du ihn denn, wenn er so fest eingeschlafen ist und wird er direkt wach? Wie ist es tagsüber?
Meine Hebamme hatte immer geraten, das Kind auszuziehen, damit es nicht so gemütlich wird beim Stillen. Du hast aber schon viel Hilfe an der Hand und kennst bestimmt alle Tricks.
Vor allem wirds ja mit der Milch auch nicht mehr, wenn so große Pausen zwischen den Mahlzeiten entstehen.
Meine Kinder haben erst viiiiiel später durchgeschlafen 🤷‍♀️

8

Danke für deine lieben Worte! Ich will einfach nur das Beste für ihn. Ich kann mich einfach nicht vom Stillen trennen. Und Muttermilch ist ja auch einfach das Beste. Deswegen Stille ich ihn mit dem BES. Er trinkt ca. 600ml zusätzlich Pre am Tag. Tagsüber Stille ich ihn alle 2h. Aber auch da muss ich ihn oft Wach wickeln ausziehen hilft auch nicht viel. Ich habe alles ausprobiert!

4

Hallo :)
Also in dem Alter hab ich unsere Maus ihre 12 Stunden nachts schlafen lassen 😉
Ich würde darauf achten, dass er tagsüber mehr trinkt, also wirklich sehr oft anlegen, aber in der Nacht wecken würde ich ihn nicht. Es ist ja auch toll, dass er so gut schläft. Wie ist denn sein Gewicht?

5

Unser Sohn schläft auch immer sehr viel, wenn er wächst. 🤷‍♀️ Und wenn du schreibst, dass er viel wächst...

Ein Baby in unserer Stillgruppe war ganz ähnlich... Sehr lang, sehr dünn. Die Stillberaterin hat ihr empfohlen, bei der angepumpten Muttermilch den Rahm oben abzuschöpfen (geht super, wenn die erkaltet ist) und mit dem Löffel zu füttern. Die Babies lieben das wohl und bekommen so ne Portion extra Fett. Seitdem klappt das mit der Zunahme.

6

Hi,
meine kleine Maus ist jetzt vier Monate alt. Sie hat von Anfang an sehr gut geschlafen. Die erste Nacht zu Hause sogar komplett durch von 23 Uhr bis 8 Uhr früh.
Sonst wurde sie einmal in der Nacht wach zum stillen.
Als sie drei Wochen alt war fingen die Probleme an. Sie schien immer hungrig zu sein und schrie sehr viel. Abends war es ein Kampf bis sie schlief. Nachts wurde sie trotzdem nur einmal wach zum stillen. Meine hebamme riet mir alles bei zu behalten, da alles prima wäre.
Ich hatte auch Sorge, weil sie viel zu wenig nasse windeln hatte.
Einen Abend als es besonders schlimm war, habe ich ihr Pre aus der Flasche gegeben. Sie hat wenig genommen, aber sie trank.
Ich habe das dann beibehalten obwohl die hebamme es für unnötig hielt. Vier Tage später waren wir beim Kinderarzt zur U3.
Der war entsetzt, was man mir geraten hatte. Mein baby hatte im Alter von vier Wochen gerade mal knapp ihr Geburtsgewicht.
Er riet mir nach jedem stillen zu zu füttern.
Da ich Angst hatte nicht mehr weiter stillen zu können habe ich alles mögliche in Gang gesetzt um das hin zu kriegen. Osteopathin, Stillberatung usw.
Die Stillberatung riet mir mein baby alle zwei Stunden nachts zu wecken und zu stillen.
Da war ich mit sicher das wir das nicht machen, weil sie und ich dann ja nur noch fertig sind, zumal sie mir tagsüber an der brust auch sofort eingeschlafen ist und wenn ich sie dann weckte trank sie auch nicht. Dann kam sie mir auch noch mit dem BES wo ich mir dachte, ach komm... Sie hat aus einem Grund den mir niemand sagen kann eine Saugschwäche.
Ich wollte definitiv nicht zusehen wie mein baby weiter hungert, denn ich war nur sicher das das der Grund war warum sie soviel schrie.
Ich habe dann angefangen ihr immer dann ein Fläschchen zu geben wenn ich das Gefühl hatte sie ist unzufrieden. Eine Woche mussten wir zum nachwiegen beim Arzt.
Sie hatte 400 g in einer Woche zugenommen.
Weil ich aber immer noch das Gefühl hatte das sie nicht genug bekommen hat, habe ich dann doch nach jedem stillen die Flasche gegeben und weitere zwei Wochen später hatte sie 1,4 kg zugenommen und auch endlich genug nasse windeln.
Hinterher haben sowohl hebamme als auch Stillberatung eingeräumt das es richtig war und das sie das definitiv gebraucht hat.
Ich habe dann sowohl gestillt und Flasche gegeben bis sie drei Monate alt war.
Nach ungefähr zwei Wochen, hatte ich mein glückliches und zufriedenes Baby wieder. Schreien tut sie fast gar nicht mehr.
Nachts schlief sie von 23 Uhr bis 8 Uhr durch.
Nachdem ich mit drei Monaten festgestellt habe, dass sie einfach früher ins bett muss, weil sie bei uns im Wohnzimmer beim schlafen gestört wird, brachte ich sie gegen 8 ins bett. Das tat ihr seht gut. Dadurch fiel aber einmal stillen abends weg. Sie schläft seitdem von 20 bis 7 Uhr.
Und inzwischen hat sie sich selbst abgestillt.
Ich war traurig darüber, muss aber sagen das ich froh bin mich so entschieden zu haben, denn endlich geht es uns allen gut damit.
Manchmal wirft mir jemand vor ich hätte das aus Bequemlichkeit gemacht.
Ich kann nur sagen, die Zeit mit stillen und Flasche Wasser sicher nicht bequem. Aber vor allem habe ich nicht eingesehen mein baby hungern zu lassen und zu zu sehen das es gerade mal so viel zunimmt das der kinderarzt nicht meckert. Mein baby soll sich gut entwickeln können...

7

Da kommt mir vieles Bekannt vor. Die Leute, die sagen das wäre bequem, haben echt keine Ahnung!
Hungern tut er nicht. Tagsüber Stille ich mit BES alle 2h und er nimmt meist zu. Aber es ist immer ein Kampf. Stillen... Zufüttern.... Abpumpen.... Ca. 1h Arbeit. Dann alles abspülen und dann geht's wieder los. Ein bisschen mach ich das noch.

9

Hör auf dein Gefühl. Wenn du meinst du magst das nicht mehr so machen dann mach was du denkst.
Es ist völlig in Ordnung. Jeder der was anderes sagt ist doof.
Ich habe mir im nachhinein große Vorwürfe gemacht, dass ich nicht mehr auf mein Gefühl gehört habe sondern auf das was mir hebamme und Stillberatung geraten haben.
Ich habe übrigens zwei Monate weiter stillen können obwohl ich pre aus der Flasche gegeben habe.
Die Milch ist bei mir weniger geworden weil ich nicht abgepumpt habe und weil sie 12 h geschlafen hat am Stück.
Ich könnte mir vorstellen das dein baby etwas besser zunimmt wenn es aus der Flasche zugefüttert wird und nicht über das BES.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen