Mit linker Kopfseite auf Boden gestoßen...

Huhu!
Ich weiß das passiert wahrscheinlich noch oft aber nach mir trotzdem sorgen...

Mein Sohn, 6 Monate, ist grad auf seiner krabbeldecke gewesen.

Er hat versucht sich zu drehen, hat es aber nicht geschafft und ist dann mit seinen Kopf, den er hochgehalten halt, zurück auf den Boden geknallt. Er ist auf die linke Seite vom Kopf gefallen. Den „Knall“ hat man auch gehört..die Stelle ist jetzt rot.

Geweint hat er nicht, nur erschrocken geschaut.


Unter der krabbeldecke sind Fliesen. Mach mir jetzt Sorgen ob das zu hart für seinen Kopf war..?

Nach zehn Minuten ist er eingeschlafen- muss aber dazu sagen das es eh seine Schlafenszeit und er schon müde war.

Würdet ihr zum Arzt fahren ?

1

Hallo,

Nein, würde ich nicht. Beobachte ihn einfach ob er sonst schlaefriger ist und gut. Aber ich denke da wird nichts passiert sein. Mein Sohn hat sich eben vom Bauch auf den Rücken gedreht mit einem riesen knall aufs laminat.. Glaub mir.. Es kommt noch schlimmeres auf uns zu :)

Alles Gute!

5

Danke! Mach mir einfach viel zu viel Sorgen ...das kann ja noch was werden 🙈

2

Du musst dir keine Sorgen machen, du kannst ihn beobachten und wenn er apathisch ist und/ oder bricht ab ins Krankenhaus. Aber das passiert bei so einer geringen Höhe in den seltestens Fällen. Und du kannst dich schon an den Gedanken gewöhnen, dass er bald seine Krabbeldecke verlässt und denn Boden direkt küsst. Das wird oft genug passieren. Die Mäuse lernen daraus, sich richtig abzurollen, abzufangen, etc..

LG und gute Nerven 🤗

6

Davor graut es mir jetzt schon🙃
Bis jetzt ist er ganz normal! Dankeschön 🤗

3

Da brauchst du nicht fahren, sonst sitzt du bald jeden Tag mehrmals beim Arzt 😅🙈

Nein, um deine Sorgen zu nehmen. Die kleinen sind unempfindlicher als wir denken. Mein kleiner ist auch 6 Monate, vom Bauch auch den Rücken dreht er sich eigentlich mit dem Kopf am Boden. Wenn etwas aber so interessant ist dann vergisst er das und dreht sich aus der überstreckung. Macht einen rießen Knall und je nach Laune spielt er weiter oder weint. Mittlerweile hat er aber gelernt dass er die Muskeln anspannen muss damit er aus der Überstreckung nicht fällt wie ein Kartoffelsack 😅 schaut witzig aus da er komplett den Hals einzieht, aber so geht der Kopf in Zeitlupe nieder, also fast er schon was gelernt.
Wie oft er am Anfang mit der Nase auf den Boden geklatscht ist weil er den Kopf einfach fallen ließ, hab ihn aber auch nie aufgefangen, sonst lernt er es ja nicht.

Und das mit der Spieldecke kann ich bestätigen, unsere ist ca. 2x2m (recht dünn, also macht's immer rums, egal wo er ist) aber die ist eigentlich nur mehr Zierde. Er sieht irgendwas interessantes und robbt schon los...

Die kleinen werden noch sooooo oft den Boden küssen, Gott sei Dank passiert meistens nichts. Das hat die Natur schon so eingerichtet 👍

7

Das beruhigt mich ☺️ Danke!
Das wird noch was werden wenn er erstmal anfängt zu krabbeln/ Robben 🙈 mach mir jetzt schon immer so viel Gedanken 🙄
Aber da muss man wohl durch

10

Ich bin da relativ entspannt, ich sehe ja auch dass es sicher bald knallt da er auf eine Kante zurobbt oder so. Aber das muss er lernen dass da stop ist und es sonst weh tut. Und sie rennen ja nicht mit 20km/h auf die Kante zu 😅 du härtest da auch noch ab, mein Mann ist am Anfang auch immer aufgesprungen. Hat er Recht schnell aufgegeben gg

4

Meiner ist letztens volle Kanne gegen die lehne vom hochstuhl mit der kopfseite geknallt. War riiiichtiggg mega rot und er hat geweint...... Nix passiert. Hab aber jetzt a gepolstert.... Mach dir nicht zuviel sorgen
☘️

8

Danke- bin nun wirklich beruhigter. Er ist zum Glück auch ganz normal ☺️
Muss echt versuchen mir nicht jedes Mal einen Kopf zu machen 🙈

9

Ich würde wegen sowas nicht zum Arzt fahren. Er hat ja nicht mal geweint. Die kleinen sind robuster als man denkt.

Mein Sohn macht das mehrmals täglich mit Absicht (danke Trotzphase 🙄) und er macht das egal wo er grade ist. Steinboden, Fliesen, badewannenrand, schrankkante. Sobald eine Kleinigkeit nicht nach seinem Kopf geht Haut er den Kopf irgendwo dagegen. Wir hatten schon blaue Flecke und Schürfwunden.

Wenn ich da jedesmal zum Arzt renne hätte der mir irgendwann den Vogel gezeigt oder ich hätte Hausverbot weil ich mehrmals am Tag da hocken würde

11

Ohje 🙈 das wäre ja was für mich ....aber stimmt schon..dann würde man so gut wie jeden Tag beim Arzt sitzen..muss mich wohl dran gewöhnen

12

Ich hab schon aus spass zu meinem Mann gesagt der kleine darf nur noch mit so einer schwimmnudel um den Kopf rumlaufen 😂
Ich musste mich auch erst dran gewöhnen, aber das geht schnell 💪💪 mein Sohn hat halt meine zickigkeit geerbt 😫

Top Diskussionen anzeigen