Jeden Tag raus mit Baby

Hallo ihr,

Mein Baby ist 4 Monate alt und schläft extrem schlecht. Dadurch bin ich heilfroh wenn er am Vormittag überhaupt mal 1 bis 1 1/2 Stunden schläft, das aber auch nur in der Federwiege.
Das führt aber auch dazu, dass ich vormittags fast nicht raus gehen kann mit dem Baby und ich frage mich, ob das so gut ist?
Braucht er nicht auch mal frische Luft?
Über Mittag geht es auch nicht, da koche ich, da dann die großen Kinder aus der Schule kommen, am Nachmittag haben die meistens ihr Programm.

Ich habe schon wirklich ein schlechtes Gewissen, aber bin zeitgleich so fertig, dass ich mich meistens für Schlaf anstatt Spaziergang entscheide. Dann kann ich wenigstens was erledigen wenn der Kleine schläft. Im Kinderwagen schläft er nämlich auch nur maximal 20 Minuten und wacht sofort auf, wenn er stehen bleibt, sonst würde ich ihn einfach auf der Terrasse weiter schlafen lassen...

Ach schwierig... wie handhabt ihr das?

1

Kommt mir sehr bekannt vor 😅 nur das wir keine federwiege haben und ich jede tag rausgehe wo Töchterchen dann mittlerweile 45 min schläft. Anfangs waren es auch 20 -30 min. Pro Spaziergang. Es hat sich leider nicht geändert. Tagsüber kommt sie nur im kiwa runter (in ständiger Bewegung) abends dann im Bett klappt es komischerweise ganz gut. Du kannst es ja im Wechsel machen, frische Luft ist immer gut 🙂 LG Juice mit zwei großen Mädels 11 und 8 Jahre alt und Mini 9 Monate alt

2

Und wenn du vorher spazieren gehst? So 15-20 Minuten reichen ja schon. Dann ab in die wiege und schlafen.

So hat es bei uns immer ganz gut geklappt, nur das wir auf den Pezziball sind zu Hause ;)

3

Ist bei uns auch so!
Unser Sohn (7 Monate) schläft immer nur im Bett gut, sofern ich danebenliege.

Wenn wir vormittags spazierengehen, was wir eigentlich immer müssen, da wir einen Hund haben, dann schläft das Baby einfach nicht....Egal wie lange wir spazierengehen. Er sitzt in der Trage und schaut sich die Natur an. Kinderwagen mag er nicht.

Also gibt es bei uns entweder:

- Spaziergang ohne Schlaf

oder

- Schlaf ohne Spaziergang


Nachmittags gehen wir auch viel raus. Aber auch dann schläft unser Sohn nicht....

4

Huhu,

hast du evtl die Möglichkeit die Federwiege raus zu hängen?
Wir haben draußen und drin Haken und hängen sie je nach Bedarf auf.

Viele Grüße

5

Das ist ja wirklich doof wenn er im Kinderwagen nicht schläft, bzw nicht weiter schläft.
Hmmmm.... Schwierig.
Ich persönlich finde es sehr wichtig an die frische Luft zu gehen. Wenn das Wetter gut ist sind wir locker 2-4 Stunden pro Tag draußen unterwegs. Allerdings schläft mein Baby (6monate) auch gerne im Kinderwagen und wenn er nicht schläft dann schaut er sich die Welt an.
Ich würde versuchen zumindest jeden 2ten Tag vor dem üblichen Schläfchen wenigstens 20-30 Minuten an die Luft zu gehen. Oder Du bringst deine Kinder morgens einfach mit dem Baby im Kinderwagen zum Schulbus und machst den Haushalt wenn möglich am Abend wenn das Baby dann schläft? Sozusagen für den nächsten Tag Vorarbeiten?

6

Mein Baby schläft innen sehr schlecht , auser abends..

Zu Anfang hat er sehr gerne in seiner Wippe geschlafen, seit gut 4-6 Wochen macht er das gar nicht mehr 🤷🏽‍♀️😅
Ich gehe gerne raus, habe Mädels in der Nachbarschaft die auch mit ihren Kids raus gehen , wir spornen uns immer gegenseitig an 10.000 Schritte zu machen 😂 ( kann man ja super bei den Handys verfolgen )
Gehe eigentlich bei Wind und Wetter raus..
Sonst fällt mir die Decke auf dem Kopf weil der Herr am besten draußen im kiwa schläft im Moment

7

Also wir gehen 2 bis 3 mal am Tag raus 😅

Zum einen, weil wir eh einen Hund haben und raus müssen, zum anderen weil unsere drinnen null schläft 😅
Die ersten 3 Monate gingen nur in der Trage, danach hat sie aber eine Vorliebe für den Kinderwagen entdeckt, schläft dort ein und schläft auch wenn er stehenbleibt. Lasse die dann immer auf der Terrasse stehen, sobald ich den Kinderwagen rein schiebe, ist sie wach 😅😅
Wir haben Gott sei Dank eine Garage die ich dann offen lasse, hoffe auf baldiges schöneres Wetter 😂👌

Frische Luft ist wichtig und tut uns allen doch gut 😊 habe dadurch zwar noch nie wirklich ein Mittagsschlaf halten können 😰😴 aber ein Mittagsspaziergang mit nem Kaffee inner Hand, hat fast den selben Effekt 😅🙈

8

Ich würde auch gleich frühs eine Runde laufen, dann Haushalt machen, kochen und mich dann die Stunde mit hinlegen, bis die großen kommen. Muss das Baby den zwingend beim spazieren gehen schlafen? Sonst mal mit einer trage ausprobieren

9

Hallo
Ich bin so eine „rabenmutter“ und gehe nicht jeden Tag spazieren. Mit meiner kann man nur raus gehen wenn sie wirklich hundemüde ist und sie dann tatsächlich einschläft. Ansonsten ist es ein Riesen Theater. Ich hab auch schon von Wanne auf sportsitz in liegeposition gewechselt, weil ich dachte, sie brauch mehr Platz. Aber wenn sie nicht will, dann will sie nicht und dann gehts ab. Erst nörgeln bis sie irgendwann echt kreischt. Ne ne nicht mit mir. Wie oft ich jetzt schon den kleinen schreihals heimgetragen habe... daheim alles wieder prima Ballerina.
Trage geht übrigens dann gar nicht. Da eskaliert es dann richtig.
Wir gehen also schon auch einkaufen oder Leute besuchen, bekommen Besuch ect. Aber wir gehen nicht jeden Tag spazieren und schon gar nicht bei jedem Wetter.
Ich freu mich echt schon drauf, wenn sie aufrecht in einem Gescheiden Buggy sitzen kann oder irgendwann ein Laufrad oder so was in der Art. Oder auf dem Spielplatz. Aber so aktuell gehen wir eben nur wenn sie müde ist und dann sicher einschlafen wird.

Top Diskussionen anzeigen